Pleite mit deutschen Stars
Foto: Wenn.com

10 deutsche Stars, die sich finanziell runtergewirtschaftet haben!

Wenn man an Stars denkt, denkt man nicht nur an Fans und Paparazzi, sondern auch Geld. Vieeeel Geld. Doch genauso wie jeder andere auch haben auch Stars manchmal Pech mit den „Moneten“ – und da die Reichen und Schönen mehr Geld als die meisten von uns haben, ist der Fall umso tiefer. Hier zeigen wir euch die schlimmsten Pleiten der deutschen Stars der 90er!

#1 Roberto Blanco – „Ein bisschen Spaß muss sein“. Gilt dies auch für die Finanzen?

Quelle: pinterest.com

In den 90er Jahren hatte Roberto Blanco noch einmal ein großes Comeback – für ihn jedoch kein Grund, die 150.000 Euro Unterhalt an seine Ex-Frau zu zahlen. Da er keine Vermögensauskunft erteilen wollte, drohte ihm sogar Gefängnis. Nach der Privat-Insolvenz lebt er nun von 2.000 Euro Rente im Monat.

#2 Grit Böttcher – Altersvorsorge futsch

Quelle: pinterest.com

Hier kam es ganz dicke – Grit hatte 900.000 Euro in Bürogebäude gesteckt. Leider ging die Investition nicht auf, sodass die Schauspielerin ihre gesamte Altersvorsorge verlor. Insgesamt musste sie 500.000 Euro Schulden hinnehmen – doch schaffte sie es durch ihren Arbeitseifer, wieder schwarze Zahlen zu schreiben.

#3 Nadja Abdel Farrag – von Glamour zur Armut

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Nadja Abd El Farrag (@nadja_abd_el_farrag) am Jun 13, 2014 um 11:12 PDT

In den 90er Jahren war Nadja Abdel Farrag die glamouröse Freundin von Dieter Bohlen – bis Verona Feldbusch kam. Durch Missmanagement ihres Geldes und einen hausgemachten Image-Schaden durch Auftritte in diversen Trash-Formaten ist Nadja finanziell ganz unten.

#4 Boris Becker – der Superstar soll Pleite sein

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Boris Becker (@borisbeckerofficial) am Mär 30, 2019 um 5:15 PDT

Kürzlich wurde Boris Becker von einem Londoner Gericht für zahlungsunfähig erklärt. Eine Mischung aus Fehlinvestitionen, Verschwendungssucht und nicht zurückgezahlten Krediten sollen das Problem gewesen sein. Boris dementiert die Pleite jedoch…

#5 Michelle – die Helene Fischer der 90er

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Michelle (Sängerin) Fanpage ? (@___michelle_15.02.1972_love___) am Okt 18, 2016 um 10:30 PDT

Sie war die Helene der 90er Jahre – doch die schöne Sängerin hat nicht nur viele private Krisen, sondern auch finanzielle Probleme hinter sich. Knapp 500.000 Euro Schulden soll sie gehabt haben. Auch ihre Karriere wurde schon abgeschrieben. Doch Michelle rappelte sich auf und schaffte es nicht nur, ihre Schulden abzubauen, sondern auch ihre Karriere wiederzubeleben.

#6 Eva Hermann – die Newslady der 90er in der Privatinsolvenz

Quelle: pinterest.com

Die ehemalige Moderatorin hatte 1995 diverse Wohnungen gekauft, die sie nach Ihrem Rausschmiss aus dem NDR nicht mehr bezahlen konnte. Sie ging in die Privat-Insolvenz und wurde sogar unter Strafbefehl gesetllt, nachdem es Steuerschwierigkeiten gegeben hatte.

#7 Matthias Reim – der Schlagerstart und das „liebe Geld“

Quelle: pinterest.com

„Verdammt ich lieb dich“ reicht wohl nicht, um den Insolvenzverwalter milde zu stimmen. Der 90er-Jahre Schlagerstar hatte unglaubliche 15 Millionen Euro Schulden, weil er seinem Manager Generalvollmachten erteilt hatte. Doch der Schlagerstar sang sich aus der Misere und ist seit 2010 schuldenfrei.

#8 Gunther Gabriel – im Wohnwagen glücklicher als im Luxus

Quelle: pinterest.com

In den 90ern war „Hey Boss, ich brauch‘ mehr Geld“ der Hit-Song von Gunther Gabriel. Durch ein Steuersparmodell verlor der Sänger jedoch viel mehr Geld, als jeder „Boss“ hätte ihm geben können – und stand mit 500.000 Euro „in der Kreide“. Dank vieler Konzerte (Gage für einen Auftritt: 1.000 Euro) konnte er der Privat-Insolvenz ein Schnippchen schlagen und wurde schuldenfrei.

#9 Susan Atwell – falsch investiert

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ELLE Germany (@ellegermany) am Jul 27, 2013 um 9:37 PDT

Die schöne Moderatorin war in den 90er Jahren das Gesicht vieler Lifestyle-Formate. Nachdem sie mit Ende 20 einen Millionenkredit aufgenommen hatte, investierte sie in Immobilien, was leider fehlschlug. Auch hatte sie für die Firmen ihres damaliges Ehemanns gebürgt – welche ebenfalls Insolvenz anmelden musste. Die Moderatorin ist nun schuldenfrei, leidet als Glamour-Reporterin allerdings unter dem „Pleite-Image“.

#10 Wolfgang Lippert – der „Wetten, dass?“-Moderator im finanziellen Abseits

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sascha Heyna (@saschaheyna) am Jun 25, 2018 um 8:45 PDT

In den 90er Jahren moderierte Wolfgang Lippert erfolgreich „Wetten, dass?“. Klar, dass er genug Geld hatte, um in Immobilien zu investieren. Leider waren diese um einiges weniger Wert als angenommen, und auch seine Investition in ein Kinogebäude der Treuhand war wenig erfolgreich. Anfang der 2000er musste der Moderator Privatinsolvenz anmelden.

Wusstest du, dass diese Stars Pleite sind oder waren? Sag‘ es uns in den Kommentaren!