Dinge die es damals gab
Foto: WeStudio/Shutterstock

15 Dinge, die es damals gab und heute nicht mehr gibt!

Vieles aus den 80er gibt es heute nicht mehr. Manchen Sachen trauere ich hinterher, anderen nicht. Hier eine Liste der Dinge, die es heute nicht mehr gibt!

Vieles aus den 80er Jahren ist heute nicht mehr erhältlich. Klar, man kann einiges über das Internet bestellen, aber die Dinge des täglichen Gebrauchs kann man nicht mehr so einfach im Supermarkt kaufen. Manchen Sachen trauere ich hinterher, anderen eher weniger. Hier eine Auswahl der Dinge, die es damals gab, heute aber nicht mehr gibt!

Jukebox in Kneipen

Man hat nur 1 DM gebraucht und konnte das Lied abspielen, welches man hören wollte. Das war wirklich schön! Leider gibt es heutzutage keine Jukeboxen mehr, höchstens als Dekoration.

Das Parfum Janine D.

Ich wollte es mir letztens kaufen, da ich mir damals das Parfüm nie leisten konnte. Fehlanzeige! Das gibt es heute gar nicht mehr.

Quelle: pinterest.com

Die “Klack-Klack” Kugeln

Jeder hatte sie, außer ich. Das war der Hit auf dem Pausenhof und ich konnte leider nur zuschauen.

Quelle: pinterest.com

Sunkist Trinkpäckchen

Wie ich diese Trinkpäckchen geliebt habe! Ich habe sie immer aufgeblasen, auf den Boden geworfen und mit voller Wucht draufgetreten. Blöd war, wenn noch etwas von dem Getränk im Päckchen war. Das gab dann immer eine Sauerei, haha.

Quelle: pinterest.com

Prilblumen

Die haben wir als Kinder überall im Haus verteilt. Im Bad, in der Küche, im Wohnzimmer. Es blieb einfach kein Zimmer verschont. Irgendwann ging es meiner Mutter so auf den Zeiger, dass sie alle wieder abgemacht hat, hehe.

Quelle: pinterest.com

Die Mainzelmännchen

Die süßen Mainzelmännchen sieht man heute leider kaum noch.. Ich habe das immer so gerne geschaut!

Quelle: pinterest.com

Das HB-Männchen

Genauso wie viele Zigarettenmarken, ist auch das HB-Männchen von der Bildfläche verschwunden. Es wurden über 400 kleine Filmchen mit dem HB-Männchen gedreht, welche heute bei Sammlern sehr begehrt sind.

Quelle: pinterest.com

Wärmflasche aus Metall

Kaum vorzustellen, dass man sich wirklich mal mit einer Wärmflasche aus Metall ins Bett gelegt hat. Meine Mutter hat mir immer eine gemacht, wenn ich Bauchschmerzen hatte. Das war und ist das beste Heilmittel gegen Bauchweh!

Quelle: pinterest.com

Disco mit Ilja Richter

Ich habe diese Sendung jeden Montag geschaut! Könnt ihr euch noch daran erinnern? Wenn das lief, habe ich alles stehen und liegen gelassen.

Quelle: pinterest.com

Katzenzungen

Oh, die waren so lecker! Davon konnte ich eine Packung auf einmal essen.

Quelle: pinterest.com

Schreibmaschinen

Es gibt sie zwar noch, verwendet wird sie aber leider selten. Die Schreibmaschine kam aus der Mode und wurde vom Computer abgelöst, leider. Das klicken der Tasten hatte etwas an sich!

Quelle: pinterest.com

Brötchen für 20 Pfennig

Kaum vorstellbar, dass Brötchen mal 20 Pfennig gekostet haben. Heute zahlt man um einiges mehr! Noch einen Schokokuss dazwischen und man hatte das perfekte Frühstück, hehe.

Quelle: pinterest.com

Die gelben Telefonhäuschen

Die gab es sogar noch ziemlich lange. Mittlerweile sind sie aber leider ausgestorben. Manche stehen zwar noch, sind aber außer Betrieb.

Quelle: pinterest.com

Sammeltassen

War damals immer ein gutes Geburtstagsgeschenk. Ich habe meine immernoch, sie sind weiß und mit blauen Blümchen verziert.

Quelle: pinterest.com

Ein Leben ohne Internet

Zuletzt noch eins der Dinge, die ich am meisten bedaure. Heutzutage ist ein Leben ohne Internet und Technik kaum vorstellbar. Man wird praktisch dazu gezwungen bei diesem Trend mitzumachen, da vieles einfach gar nicht mehr ohne funktioniert. Ich sage nicht, dass alles schlecht ist, aber ich wünschte es würde noch ein paar Tage geben, an denen man einfach darauf verzichten kann.

Gibt es noch mehr was ihr aus den 80ern vermisst? Dann kommentiert das doch einfach. Und wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann schau doch gerne öfter vorbei. Hier dreht sich alles um die wunderbaren Kindheitserinnerungen.