Foto: Studio Romantic/ Shutterstock

25 ehrliche Eltern zeigen das Chaos, das bei ihnen zu Hause herrscht!

In unserer Jugend vor dem Jahrtausendwechsel war zwar sicher nicht alles besser, aber vieles leichter. Zum Beispiel musste man noch nicht befürchten, an den digitalen Pranger gestellt zu werden, weil man nicht einem völlig fehlgeleiteten Idealbild entsprochen hat – heutzutage wird man ganz schnell auf Instagram und Co. zum Gespött der Leute, und das Schlimmste ist, dass das Internet nicht vergisst und die Bilder bleiben.

Das geht beileibe nicht nur Teeangern so. Auch Eltern müssen sich möglichst gut inszenieren – stylishe Kinder gehören ebenso dazu wie ein perfekt geführter Haushalt. Das ist natürlich in den meisten Fällen nur Vorgabe. Können wir nicht einfach wieder ehrlich miteinander sein und zugeben, dass wir nicht immer alles auf die Reihe bekommen? Genau dazu entscheiden sich immer mehr Eltern auf Twitter und blasen zum Gegenangriff mit Bildern, die zeigen, dass es auch bei ihnen im Haushalt drunter und drüber geht.

Hier sind 25 Fotos, die beweisen, dass Eltern nicht perfekt sein müssen!

#1 „Das ist mein Badezimmer und es sieht schon seit Tagen so aus. Ich habe einfach keine Energie zum Aufräumen“

Quelle: twitter.com

#2 „Manchmal ist es schwer, sich daran zu erinnern, dass wir nicht immer alles im Griff haben müssen“

Quelle: twitter.com

#3 „Auch beachtlich, dass auf dem Legotisch keine Lego-Steine liegen 🙈“

Quelle: twitter.com

#4 „Kein Filter, kein Make-up, Schlafanzug um 15 Uhr und ‚Mommy choo choo train‘… ft Wohnzimmer-‚Wand‘-Spiegel, der immer noch auf dem Boden liegt… 😆“

Quelle: twitter.com

#5 „So sieht unser Couchtisch im Moment aus… man sieht einen Stapel Kleidung, der gefaltet werden muss… seit einer Woche“

Quelle: twitter.com

#6 „Der Kampf ist echt. In etwa 10 Minuten von total sauber zu chaotisch“

Quelle: twitter.com

#7 „Wir haben den Weihnachtsbaum noch stehen 😂 und nutzen jede Fläche für saubere Wäsche“

Quelle: twitter.com

#8 „In der Woche, in der ich entbunden habe, ist das Rohr im Obergeschoss verstopft und in der Küche undicht geworden 🙃 das war vor zwei Wochen“

Quelle: twitter.com

#9 „Ich bin hier, damit sich alle anderen besser fühlen, was ihr Zuhause betrifft“

Quelle: twitter.com

#10 „Das ‚Chaos‘ dieser Leute sieht aus wie mein Zuhause, nachdem ich 8 Stunden lang geputzt habe. Beispiel und Beweis“

Quelle: twitter.com

#11 „Warum ist mein Bett der Sammelplatz? Klar, ich bereite auf einen Umzug vor. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass die meisten dieser Wohnungen sauberer sind als meine“

Quelle: twitter.com

#12 „Ein zahnendes Baby, das nur schläft, wenn es sich an mich schmiegt. Im Hintergrund ist ein Teil der Wäsche von zwei Wochen zu sehen, die noch weggeräumt werden muss. Das klammernde, schreiende Baby verhindert dies“

Quelle: twitter.com

#13 „Eine Decken-‚Burg‘ (das sind nur Decken, die von meiner Tochter über den Kinderwagen und die Rutsche geworfen wurden)“

Quelle: twitter.com

#14 „Mein Wohnzimmer in diesem Moment. Der 2-Jährige sitzt ohne Hose vor einem Tablet auf dem Boden. Und der 6-Jährige ist gerade dabei, irgendwo anders etwas zu zerstören…“

Quelle: twitter.com

#15 „Mein Wohnzimmer jetzt gerade. Eigentlich gar nicht so schlecht für ein Wochenende…“

Quelle: twitter.com

#16 „Mein Wohnzimmer. Der Gatte ordnet die Kabel hinter dem Fernsehschrank neu. Die Bilder und Spielsachen der Enkel stehen in der Ecke und ein paar Sachen, die wir verkaufen wollen, auf dem Boden…lol“

Quelle: twitter.com

#17 „Endlich mal sieht es so aus! Drei Kinder putzen die Küche nach dem Abendessen und eines faltet die Wäsche im Obergeschoss, während ich chille. Sie werden erwachsen!“

Quelle: twitter.com

#18 „Ich komme mir vor wie eine Stepford-Irre, aber das Aufräumen der Spielsachen meines Kleinkindes nach dem Schlafengehen ist normalerweise ein entspannender Teil meines Abends“

Quelle: twitter.com

#19 „Mein Eingangsbereich nach einem Wochenende mit 7 Basketballspielen und 1 Fußballspiel in zwei Staaten und einer Pizza-Party am Ende. Es bleibt so bis morgen“

Quelle: twitter.com

#20 „Es ist eigentlich ziemlich „ordentlich“, aber ich habe heute geputzt und aufgeräumt“

Quelle: twitter.com

#21 „Überall Autos. Meine Schuhe von einem Country-Konzert gestern Abend, mein Bademantel… und überall auf der Kücheninsel und dem Tresen (diesen Teil zeige ich nicht, hahha)“

Quelle: twitter.com

#22 „Ich bin nicht zu Hause, aber das ist ein Bild, das ich am Wochenende gemacht habe. Willkommen in meinem Chaos 😆“

Quelle: twitter.com

#23 „Sagen wir einfach, es ist heute leer“

Quelle: twitter.com

#24 „Das war vor ein paar Tagen 😂“

Quelle: twitter.com

#25 „Hier geht es zur Sache. Mein Sammel-/Bastelbereich, der mich im Moment zu sehr überfordert, um ihn in Angriff zu nehmen“

Quelle: twitter.com

Herrscht bei euch daheim auch so ein Chaos? Verratet es uns in den FB-Kommentaren!