Diese Dinge aus den 2000ern wirst du nie wieder machen können!
Foto: WENN.com

Diese Dinge aus den 2000ern wirst du nie wieder machen können!

Filme ausleihen in der Videothek, sich beim „Super Toy Club“ für eine Spielzeug-Rally bewerben, hopsende Buchstaben im Chat – Lese hier 21 Dinge, die du nie wieder erleben wirst! Und wir sind nicht immer traurig darüber!

1. MTV gucken


Vorbei sind die guten alten Zeiten, in denen man sich nach der Schule „MTV Dismissed“, „MTV Next“ oder „Pimp My Ride“ angesehen hat. Jetzt gibt es „Teen Mom“ und „Catfish“.

2. Bei „VIVA Get the Clip“ auf ein Lied warten


Als es noch kein Youtube und Spotify gab, haben wir sehnsüchtig gewartet, bis unser Lieblingssongs auf Viva Plus lief.

3. Ein T-Shirt signieren


Als „Abgänger“ sammelte man zum Ende der Schulzeit die Unterschriften seiner Mitschüler auf seinem T-Shirt. Macht das noch jemand heutzutage?

4. Röcke über Hosen tragen

Quelle: pinterest.com
Damals waren dieser Look cool. Heute verstehen das die Leute nicht mehr.

5. SMS-Botschaften verschicken


Weißt du noch, als man seinem Schwarm Botschaften über VIVA geschickt hat. In der Hoffnung, er würde es irgendwie lesen?

6. Jumpstyle tanzen

Quelle: giphy.com

Damals wurde Jumpstyle getanzt, heute wird geshuffelt, gestratzt und getwerkt.

7. Jemanden gruscheln

Quelle: pinterest.com
Denkst du dir auch manchmal: „Ich würde gerne mal wieder so richtig gruscheln“?

8. Dich bei ICQ anmelden

Quelle: pinterest.com
Früher hat man auf dem Schulhof rumgelaufen seine „Nummern“ getauscht! Heute einfach einen Code scannen. Lies hier mehr über das ICQ-Universum!

9. Bei Schlecker einkaufen

Quelle: instagram.com
Du wirst nie wieder bei Schlecker den neuen Perlglanz-Lippenstift von Bebe kaufen können.

10. Eine CD brennen

Quelle: pinterest.com
Früher hast du deine Lieblingslieder für deine Freunde auf einer CD gebrannt. Hat doch was viel persönlicheres als eine Playlist, die du bei Spotify zusammenstellst!

11. Dich mit Alkopops wegknallen

Quelle: pinterest.com
Klar – das kannst du heute auch noch machen! Aber es ist heute nicht mehr so lustig und billig wie früher!

12. Einen Film aus der Videothek ausleihen

Quelle: pinterest.com
Bevor es Netflix gab, stand das am Samstagabend an: ewig durch die Gänge laufen, stöbern und sich erst nach Stunden für einen Film entscheiden. Und nicht in der dunklen Ecke mit den Schmuddelkram landen, wenn die Freundin dabei ist!

13. Mit dem Klapphandy dramatisch auflegen

Quelle: giphy.com

…oder man ging versehentlich ins Internet und hackte vierzig Mal panisch auf „Abbrechen“, weil die Handyrechnung sonst explodiert wäre.

14. Englisch lernen mit „Sita Gupta“


Sita und ihre Clique haben die öden Englischstunden auch leider nicht spannender gemacht!

15. Aus Tetra Pak den Eistee trinken

Quelle: instagram.com
Damals – als eine Packung Eistee 45 Cent gekostet hat!

16. Jemandem dieses Kaugummi anbieten

Quelle: pinterest.com
Wann zum Teufel wurden die eigentlich eingestellt?

17. Geld für Jamba-Klingeltöne ausgeben

Quelle: giphy.com

Damals war es noch vollkommen normal, den neuesten Hits vom „Jamba Spar-Abo“ zu bekommen!

18. Zettelchen schreiben


Früher hat man in der Schule so ein süßes Zettelchen bekommen. Alles, was man heute bekommt, ist ein Penisbild von seinem Match auf Tinder.

19. Beim „Super Toy Club“ mitmachen

Super Toy Club
Die Wahrheit tut weh, aber wir werden wohl niemals beim Super Toy Club mitmachen und diese Einkaufs-Challenge gewinnen.

20. Extrem tief geschnittene Hosen tragen

Quelle: pinterest.com
Was hat man sich nur bei diesem Trend gedacht? Jedesmal wenn man sich runterbeugte, gab’s einen Blick ins Klempner-Dekolleté. Und das will ich ja nun wirklich nicht von jedem sehen!

21. Kaputte Chatsprache

Quelle: giphy.com

$SeXxyMiSs92$ schreibt: „IcH geh jeTzZ off luv yaaa SchatZiii!“ – Hoffentlich werden wir nie wieder diese komische Chatsprache benutzen, heute gibt es dafür Emojis!

Was vermisst du noch, was in den 2000ern der totale Hype war?

(Titelbild: formulatv.com)

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren