Trinkspiele
Foto: FabrikaSimf/ Shutterstock

Die 10 besten Trinkspiele unserer Jugend, die auch heute noch Spaß machen!

Es gibt immer einen Grund zum Feiern. Und natürlich auch um zu Spielen. Und für beides ist man niemals zu alt! Warum sollte man diese beiden Dinge also nicht einfach verbinden? Hier sind die 10 beliebtesten Trinkspiele aus unserer Jugend, die man heute mal wieder spielen könnte:

#1 Bierpong

Quelle: pinterest.com

Man braucht einen Tisch, ein paar Becher und einen Tischtennisball, und schon kann der Spaß losgehen. Dazu wird auf jeder Spielerseite mit aus etwa jeweils 10 Bechern ein Dreieck mit der Spitze nach vorne geformt. Dann werden die Becher mit den Getränken eurer Wahl gefüllt. Anschließend wird im Duell 1 gegen 1 oder im Zweierteam gespielt.
Versucht, den Tischtennisball in die gegenüberliegenden Becher zu werfen. Dabei ist es egal, ob man den Ball direkt hineinwirft oder einmal auftippen lassen wollt. Trifft man einen Becher, muss das Gegenüber den Becher leer trinken und der Becher wird aus dem Spiel genommen. Gewonnen hat die Partei, die am Ende keinen Becher mehr übrig hat. Der Verlierer muss am Ende die vom Gewinner übrig gebliebenen Becher auch noch leer trinken, sofern er dazu noch in der Lage ist.

#2 TV-Trinkspiele

Quelle: pinterest.com

Einen gemütlichen Abend vor dem Fernseher kann man spontan mit einem lustigen Trinkspiel umgestalten. Denn wenn man zum Beispiel Fußball guckt, und vereinbart, dass man immer, wenn ein bestimmter Name vom Kommentator erwähnt wird, etwas getrunken werden muss, wird es bald feuchtfröhlich. Dieses Spiel funktioniert natürlich auch bei allen anderen beliebigen TV-Sendungen. Man sucht sich einfach irgendeinen Begriff aus, bei dem es wahrscheinlich ist, dass er in der Sendung des Öfteren fällt, wartet ab und hebt das Glas, sobald er fällt.

#3 Alkohol knobeln

Quelle: pinterest.com
Wie so viele Trinkspiele super simpel, aber am Ende ist man garantiert betrunken: Man braucht einen Würfel und 6 verschiedene Getränke von unterschiedlicher Stärke – und beliebig viele Spieler. Dann gibt man jedem Getränk eine Zahl von 1 bis 6. Es wird reihum gewürfelt – und immer das Getränk getrunken, das der Zahl entspricht, die man gewürfelt hat.

#4 Looping Louie

Quelle: pinterest.com

Ein echter Trinkspielspaß – allerdings muss man sich dazu erst das Spiel kaufen (zB. Bei amazon). Gespielt wird mit 4 Personen. Ziel des Spiels ist es, die Hühner des Gegners mit Hilfe eines Propellers abzuschießen. Der Verlierer muss ein Getränk seiner Wahl trinken und die nächste Runde starten, in dem er laut „Looooooping Looooouuuuiiiieeee“ ruft. Vergisst er dies, gibt es direkt noch einen Shot hinterher. Wer vergisst, seine Hühner aufzustellen, hat Pech gehabt und muss mit weniger Hühnern spielen. Ein Huhn, das gefallen ist, darf nicht wieder auf die Stange zurückgesetzt werden. „Looping Louie“ ist die Nummer eins der Trinkspiele ein Muss für jeden gemütlichen Umtrunk-Abend.

#5 Big King´s Cup

Quelle: pinterest.com

Man braucht ein Kartenspiel, ein paar alkoholische Getränke und mindestens 3 oder mehr Spieler. Alle setzen sich an einen Tisch und in die Mitte des Tisches kommt der sogenannte „King´s Cup“ (Glas oder Becher). Um den Becher herum werden nun alle Karten verdeckt im Kreis hingelegt. Allen Karten wird eine Wertigkeit zugeordnet. Es wird reihum gespielt, und immer die eine Handlung, die dem Wert der Karte zugeordnet ist, durchgeführt und von jedem Mitspieler weitergeführt. Fällt einem Spieler nichts mehr ein, muss er einen Schluck trinken. Es gibt folgende Optionen:
2 = Kategorie
Der Spieler sucht sich ein Kategorie aus (z.B. Flüsse, Modemarken, Kaffeesorten) und nennt einen Begriff daraus. Alle Spieler müssen nun reihum einen passenden Begriff nennen. Wem nichts mehr einfällt oder etwas Falsches sagt, muss trinken.
3 = Reim
Der Spieler sucht sich ein beliebiges Wort aus (zB. Tasse) und nun geht es wieder reihum. Jeder muss ein sich darauf reimendes Wort (z.B. Klasse) nennen. Wem nichts mehr einfällt oder etwas Falsches sagt, muss trinken.
4 = Questionmaster
Der Spieler, der eine 4 zieht, ist “Questionmaster”. Das heisst, ihm darf solange keine Frage mehr beantwortet werden, bis ein anderer Spieler eine 4 zieht. Ziel ist es natürlich, die anderen doch zum Reden bzw. zum Trinken zu bringen. Denn wer der Person trotz des Verbots auf eine Frage antwortet, muss trinken.
5 = Counter
Der Spieler sucht sich eine Zahl zwischen 3 und 9 aus. Dann wird reihum gezählt. Allerdings müssen die ausgewählten Ziffern beim Zählen durch ein Wort ersetzt werden. Hier für eignen sich natürlich lustige Wörter am besten. Wer sich „verzählt“, muss trinken.
6 = Klokarte
Auf Toilette darf nur derjenige gehen, der eine Klokarte hat.
7 = selbst trinken
8 = Daumenmaster
Analog zum „Questionmaster“, gibt es einen „Thumbmaster“, der beliebig oft seine Daumen auf die Tischkante legen kann, sodass alle anderen ebenfalls ihren Daumen auf die Tischkante legen müssen. Derjenige, der es als letzter checkt, muss trinken.
9 = Regel ausdenken
Die 9 ist mit die beliebteste Karte, denn hier darf sich ein Spieler eine beliebige Regel ausdenken, die das ganze Spiel über gilt. Dies könnte zum Beispiel sein:
– Man muss vor dem Trinken einmal aufstehen und sich im Kreis drehen
– Man darf ein bestimmtes Wort nicht mehr sagen
– Man muss vor dem Ziehen einer Karte einen Witz erzählen
(beliebig ausbaufähig)
Bei Nichtbeachtung der aufgestellten Regeln muss man natürlich trinken!
10 = 10 Schlucke verteilen
Der Spieler darf an die übrigen Mitspieler zehn Schlucke verteilen. Und jeder muss mittrinken.
Jack/Bube = Männer trinken
Alle Kerle müssen trinken.
Queen/Dame = Mädels trinken
Alle Mädels müssen trinken.
King/König = King’s Cup
Der Spieler füllt das große Glas in der Mitte mit einem beliebigen Getränk seiner Wahl, so dass bis zu einem Viertel gefüllt ist. Der nächste Spieler, der einen König zieht, füllt das Glas bis zur Hälfte, der dritte Spieler zu drei Vierteln und der vierte König muss seinen eigenen Glasinhalt dazu gießen und dann den „King’s Cup“ auf „ex“ austrinken!
As = alle trinken
Alle müssen trinken.

#6 Ich hab noch nie…

Quelle: pinterest.com
Mann kann dieses Spiel mit beliebig vielen Menschen spielen. Sinn des Spiels ist es, reihum einen wahrheitsgemäßen Satz zu sagen der mit „Ich habe noch nie…“ anfängt. Ium Beispiel: „Ich habe noch nie nackt einen Salto auf Skiern gemacht“. Alle Mitspieler, die das aber schon einmal in ihrem Leben gemacht haben, müssen dann etwas Hochprozentiges trinken. Dabei kommen oft die lustigsten „Beichten“ zum Vorschein.

#7 Klimpern

Quelle: pinterest.com
Klimpern geht immer und überall, sofern man einen Tisch, eine Münze und einen Becher zur Verfügung hat. Hierzu stellte man den Becher ca. 15cm von der Tischkante entfernt hin und legt die Münze so auf die Tischkante, dass sie etwas über den Rand ragt. Ziel ist es, die Münze mit dem Finger in die Tasse zu schnippen. Wer nicht trifft, der trinkt. Und wer trifft, darf bestimmen, wer mittrinkt. Ziemlich simpel, aber eines der lustigsten Trinkspiele!

#8 Mäxchen (aka. Mäxle, Lügenmäxchen oder Meiern)

Quelle: pinterest.com
„Mäxchen“ ist das Poker unter den Würfelspielen: Man braucht 2-6 Spieler, 2 Würfel und einen Becher.
Ziel ist es, eine höhere Zahl als der Spieler vorher zu würfeln. Der Spieler darf sich sein Ergebnis durch Kippen des Bechers anschauen und hat dann 2 Möglichkeiten: Entweder sag er die Wahrheit und nennt die Zahl, die er gewürfelt hat (sofern sie höher ist als die des Vorspielers) – oder aber er setzt sein „Pokerface“ auf und nennt eine Zahl, die den Wert des Vorspielers übersteigt, die er aber nicht gewürfelt hat. Der nächste Spieler hat dann die Möglichkeit, ihm entweder zu glauben und den Wert mit seinem Wurf zu überbieten oder ihn aufzufordern, die Würfel aufzudecken. Hat der Spieler gelogen, muss dieser trinken. Hat er die Wahrheit gesagt, muss derjenige trinken, der ihm nicht geglaubt hat. Die Werte der Würfel setzen sich dabei so zusammen, dass immer die höhere Zahl vorne steht. Die höchste Zahl im Spiel ist allerdings die 1 + 2 = 21. Bei dem sogenannten „Mäxchen“ kann der Spieler sofort aufdecken und alle anderen müssen trinken.

#9 Kastenlauf

Quelle: pinterest.com
Man spielt Kastenlauf immer in Zweierteams. Jedes Pärchen bekommt einen Kasten Bier, den es auf einer festgelegten Strecke tragen muss. Ziel ist es, entlang dieser Strecke den Kasten Bier leer zu trinken. Und, wer hätte es gedacht: Das Team, das den Kasten Bier zuerst leer getrunken und ihn über die Ziellinie getragen hat, gewinnt! Aber Achtung: Zu schnell sollte man auch nicht trinken, weil man sonst nicht mehr am Ziel ankommt…

#10 Flunkyball

Quelle: pinterest.com

Eines der beliebtesten Outdoor-Trinkspiele: Man braucht eine leere Flasche, einen Tennisball und jede Menge Flaschenbier. Gespielt wird in 2 Teams, die jeweils aus etwa 2-6 Leuten bestehen. Zum Spiel: Die leere Flasche wird so hingestellt, dass sich die Teams in einem Abstand von jeweils 5 Metern von der Flasche gegenüberstehen. Jeder Teilnehmer bekommt 1 Bier, das er geöffnet vor seinen Füßen platziert. Dann wird von jedem Team eine Linie gezogen, von der aus ein Spieler den Ball auf die Flasche wirft, um zu versuchen, sie umzuschmeißen. Hat der Spieler getroffen, dürfen alle Gruppenmitglieder des Werfers ihr Bier solange trinken, bis ein Mitglied der anderen Gruppe den Ball eingesammelt, die Flasche wieder aufgestellt, zurück an seiner Linie gelaufen ist und laut „STOP“ gerufen hat. Wird ein Bier beim Spiel aus Versehen umgestoßen, erhält der jeweilige Spieler ein Strafbier. Ziel des Spiels ist es, dass jeder Spieler einer Gruppe alle Biere komplett leer getrunken hat.

Welche lustigen Trinkspiele kennt ihr noch? Teilt euer Wissen in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren