Teenager küssen
Foto: archimede/Shutterstock

Typisch Teenie! 14 Dinge, die wir damals alle getan und geleugnet haben

Typisch Teenie! Wer kennt sie nicht – die peinlichen Momente, denen man als Jugendlicher versucht aus dem Weg zu gehen? Dabei gibt es Dinge, die wirklich JEDER von uns gemacht hat, zu denen wir aber dennoch nie stehen wollten. Dinge, die zum Teenagerdasein einfach dazugehörten, über die man aber nie gesprochen hat. Hier haben wir für euch zwölf Klassiker herausgesucht:

1. Küssen üben

Natürlich wollte man bei seinem ersten Kuss nicht als Anfänger entlarvt werden. Genauso wenig bei seinem ersten selbst gemachten Knutschfleck. Wie das also funktioniert, hast du mit deinen Freundinnen gemeinsam ausprobiert. Dafür mussten Flaschenhälse oder eure Oberarme hinhalten.

Quelle: giphy.com

2. Bei Uri Geller den Löffel auf den TV legen

Irgendwie hast du schon an seine Tricks geglaubt, oder? Er sollte auch deine Uhr reparieren und deine Löffel verbiegen. Also hast du gemacht, was der TV-Magier dir sagte. Als allerdings nichts geschah, hast du im Nachhinein auch niemandem davon berichtet. „Wer glaubt denn sowas?“

Quelle: giphy.com

3. Mathefunktionen verstehen

„Ich check gar nichts“ und „Ich hab überhaupt nicht gelernt!“ waren die wohl am häufigsten gefallenen Sätze unserer Schulzeit. Nur die Streber haben sie nicht benutzt. Nun kamst du gelegentlich aber doch in die unangenehme Situation, eine Funktion in Mathe verstanden zu haben oder für einen Vokabeltest gelernt zu haben. Tja – das zuzugeben war alles andere als einfach!

Quelle: giphy.com

4. Sexualkunde total beschissen finden

Die Bio-Lehrerin spricht das Thema an und – natürlich: ALLE verdrehen die Augen, als gäbe es nichts langweiligeres und nervtötenderes auf der Welt wie Sex. Jedoch hat uns gerade in diesen jungen Jahren fast kein Thema brennender interessiert. Unsere Reaktionen waren natürlich immer total fake.

Quelle: giphy.com

5. Kleidung von ed Hardy besitzen

Ja, dieser Trend hat auch dich mitgezogen – wenn auch nur für kurze Zeit. Du besaßt mindestens ein Shirt von ed Hardy. Dieses Begehen hast du allerdings, kurz nachdem sich der Trend zur Lachnummer entwickelte, mit Überzeugung geleugnet.

Quelle: giphy.com

6. Deinen Schwarm stalken

Es war immer dasselbe: Er kannte wahrscheinlich nicht einmal deinen Namen und du wusstest ALLES über sein Leben, seine Familie und seine Vorlieben. Den halben Nachmittag hast du damit verbracht, ihn auf SchülerVZ oder anderen sozialen Netzwerken zu stalken. Oder du hast dich an Orten aufgehalten, von denen du wusstest, er würde sie besuchen. Etwas creepy ist das schon, oder?

Quelle: giphy.com

7. Von deinem Schwarm besessen sein

Und weil die Stalkerei noch nicht genügt, musstest du, um deinem Glück gefühlt ein Stück näher zu sein, bei deinem Lieblings-PC-Game „Die Sims“ eine Familie erstellen, in der du mit deinem Schwarm eine glückliche Beziehung führst.

Quelle: giphy.com

8. Mit 15 immer noch Schloss Einstein gucken

Ganz genau. Wenn du mit 15 Jahren von der Schule heimgekommen bist, hast du den TV angeschalten und fandest Schloss Einstein und die Sendung mit der Maus immer noch total spannend. Darüber hättest du aber niemals mit deinen Freunden geredet.

9. Sein Pikachu mit Sonderbonbons füttern

Mit was du allerdings prahlen konntets, waren die hohen Level deiner Gameboy-Pokemon. Hättest du jedoch zugegeben, diese mit Sonderbonbons erreicht zu haben, wäre der Ruhm selbstverständlich nur halb so groß.

Quelle: giphy.com

10. Dr. Sommer lesen

Natürlich hat man das niemandem verraten. Aber es ist stark zu bezweifeln, dass auch nur eine einzige Person, die im Besitz einer Bravo war, den Dr. Sommer Teil nicht heimlich durchgeblättert hat.

Quelle: giphy.com

11. Eitelkeit

Im Freibad konntest du an keinem Spiegel vorbeigehen, ohne heimlich dein Aussehen zu checken. Auch der Lipgloss wurde alle paar Minuten neu aufgetragen. Beauty ist in der Teenagerzeit ein besonders wichtiges Thema, dazu zu stehen jedoch nicht immer einfach.

Quelle: giphy.com

12. Klamotten nachkaufen

Wenn du an deinen Freundinnen mal ein cooles Kleidungsstück gesichtet hast, das du unbedingt nachkaufen musstest, konntest du dies natürlich nicht gestehen. Es lag offiziell schon längst in deinem Schrank, du hattest nur noch die Gelegenheit gefunden, es anzuziehen.

Quelle: giphy.com

13. Songtexte von peinlicher Musik beherrschen

Ziemlich peinlich konnte es werden, wenn im Radio mal wieder Tokio Hotel lief und du (ob bewusst oder unbewusst) den Songtext perfekt mitsingen konntest.

Quelle: giphy.com

14. Songtexte von cooler Musik googlen

Die Songs, die ihr abgefeiert habt, wolltest du aber auf jeden Fall beherrschen. Schade, dass das manchmal nicht so einfach ging, wie bei Tokio Hotel. Dass du alle Songtexte gegooglet und systematisch in deinem Zimmer auswendig gelernt hast, wolltest du aber niemandem erzählen. Auf den coolen Auftritt kam es an.

Quelle: giphy.com

Findet ihr euch in diesen Aktionen wieder? Bestimmt! Mittlerweile kann man darüber lachen und sich die einzelnen Dinge eingestehen. Wenn ihr noch jemanden kennt, dem seine Jugend genauso war, zeigt ihm doch diesen Artikel!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren