Foto: Natalia Kirichenko/ Shutterstock

20 verrückte Kindheitsrituale, die Leute als Erwachsene beibehalten haben!

In der Kindheit ist magisches Denken sehr ausgeprägt: Man ist überzeugt, dass bestimmte Handlungen zu Ergebnissen führen, die ursächlich nichts damit zu tun haben – zum Beispiel in die Luft pusten und glauben, damit einen Windstoß herbeizaubern zu können. Diese Kindheitsrituale entstehen, weil wir uns bestimmte Dinge nicht erklären können, wir etwas zwanghaft sind und/oder einfach gelangweilt. Was Kindheitsrituale außerdem mit sich bringen: Sie schreiben sich tief in unser Gedächtnis ein, bis wir sie praktisch unbewusst ausführen. Auch als Erwachsene noch!

Sicher kennt ihr das von euch selbst, und vielleicht habt ihr in einem der folgenden Reddit-User einen „Seelenverwandten“: Hier sind 25 Leute, die beichten, welche Kindheitsrituale sie heute noch ausführen!

#1 „Nach dem Licht ausmachen die Treppe hinauf oder ins Bett eilen“

Quelle: giphy.com

#2 „Wenn ich an den Strand gehe, ziehe ich immer einen Kreis um unsere Sachen… Ihr wisst schon… um uns vor dem Seebären zu schützen“

Quelle: pinterest.com

#3 „Als ich ein Kind war, hat meine Mutter einen großen runden Teppich aus alten Hosen gemacht. Er ist wunderschön mit vielen bunten Farben. Wir liebten es, als Kinder um ihn herum zu rennen und so zu tun, als wäre er eine runde Rennstrecke oder einen ‚Indianertanz‘ zu vollführen und so zu tun, als sei die rote Mitte unser Feuer. Als Erwachsene hat mir meine Mutter ihren alten Teppich geschenkt (ich habe ihn vor dem Müll gerettet, da er keine besondere Bedeutung für sie hatte), und wenn ich im Haus herumlaufe, während ich telefoniere oder nachdenke, ertappe ich mich dabei, wie ich auf dem Teppich im Kreis laufe. Es ist wie meine persönliche Klebefalle“

Quelle: pinterest.com

#4 „Seitlich auf Treppenstufen treten, damit es nicht so sehr quietscht, ich wollte nicht, dass meine Eltern wissen, dass ich auf und davon bin!“

Quelle: flickr.com

#5 „Wenn ich sehe, dass die Uhr genau eine bestimmte Uhrzeit anzeigt (z. B. 7:00 Uhr), sage ich ganz leise ebenso oft ‚bong‘, als wäre ich eine Großvateruhr“

Quelle: pinterest.com

#6 „Ich blase in meinen Becher, bevor ich ihn mit irgendeiner Flüssigkeit fülle. Ich glaubte immer, dass das Pusten in die Tasse die Keime entfernt“

Quelle: flickr.com

#7 „Ich reibe meine Füße aneinander, bis ich einschlafe. Außerdem hebe ich mir das beste Essen für den Schluss auf. Pommes und dann Burger. Knoblauchbrot und dann Pasta Alfredo. Ich trinke auch selten etwas beim Essen“

Quelle: flickr.com

#8 „Wenn ich nicht auf dem Bauch schlafen kann, mit angezogenem rechten Knie und ausgestrecktem linken Arm unter meinem Kopf, kann ich nicht schlafen. Das ist ätzend, wenn man Schulterprobleme hat“

Quelle: giphy.com

#9 „Das wird jetzt albern klingen, aber jede Nacht, bevor ich einschlafe, liege ich im Bett und schreibe Geschichten in meinem Kopf. Ich dachte, ich würde irgendwann daraus herauswachsen, aber jetzt sind die Geschichten einfach viel komplexer LOL“

Quelle: giphy.com

#10 „Ich schüttele immer noch die Milchtüte, bevor ich . Ich glaube, das kommt daher, dass mein Vater uns verlassen hat und wir uns nur noch Milchpulver leisten konnten, aber ich kann ehrlich gesagt keine Milch trinken, die nicht geschüttelt wurde. Ich habe das Gefühl, dass sie dann nicht gleichmäßig durchmischt ist“

Quelle: giphy.com

#11 „Immer wenn ich ein Sandwich esse, beginne ich mit der Kruste, damit ich am Ende den ganzen fluffigen Teil habe. Ich mache das, seit ich fünf bin“

Quelle: flickr.com

#12 „Ich zähle immer die Stufen, wenn ich Treppen steige“

Quelle: giphy.com

#13 „Ich bin 18 Jahre alt. Ich schaue immer noch jeden Abend in meinen Schrank, bevor ich ins Bett gehe. Früher habe ich nach Monstern gesucht, jetzt nach den Psychopathen, vor denen mich Horrorfilme gewarnt haben“

Quelle: giphy.com

#14 „Mein Vater bot mir immer den ‚besten Bissen‘ von dem an, was er gerade aß. Der Bissen des Cheeseburgers, bei dem der Käse perfekt über den Rand des Hamburgers gewellt ist, der mittlere Bissen eines Steaks, das Ende eines Stücks Kuchen. Er ließ mich sein Essen inspizieren und auf den besten Bissen zeigen, den er mir dann gab. Ich tue dasselbe für meine Kinder und mein Mann und ich machen das auch füreinander“

Quelle: flickr.com

#15 „Wenn ich pinkle (ich bin ein Mann), ziehe ich mir das Shirt bis zum Kinn hoch“

Quelle: giphy.com

#16 „Ich stelle immer sicher, dass ich mich von allen Haustieren verabschiedet habe, bevor ich aus dem Haus gehe“

Quelle: giphy.com

#17 „Nachts steige ich mit meinen Socken ins Bett und sobald ich unter der Decke liege und es warm ist, ziehe ich sie aus, indem ich jeden einzelnen mit meinem großen Zeh abstreife.
Es macht meine Frau wahnsinnig, meine schmutzigen Socken im Bett zu haben“

Quelle: giphy.com

#18 „Wenn es Kekse mit Schichten gibt (z. B. Oreos), esse ich sie, indem ich jede Schicht auseinandernehme und sie einzeln genieße“

Quelle: flickr.com

#19 „Ich spiele immer noch mindestens 20 Minuten lang mit Spielzeug in der Badewanne, bevor ich mich wirklich sauber mache. Bademalfarben/Buntstifte, kleine Gummienten usw.
Ich bin eine 30 Jahre alte Frau. Das macht Spaß“

Quelle: giphy.com

#20 „Wenn meine Mutter unsere Hände hielt, als wir klein waren, brachte sie uns diese Sache bei. Sie drückte deine Hand dreimal und das bedeutete ‚Ich liebe dich‘. Du drückst zwei Mal zurück und das bedeutet ‚Wie sehr?‘ Dann drückten beide gleichzeitig ganz fest, und das bedeutete ‚Sehr!'“

„Ich habe es meinem Mann beigebracht, als wir geheiratet haben, und ich habe es meinem 2 Jahre alten Sohn beigebracht. Ich werde es meiner Tochter beibringen. Aber das eine Mal als Erwachsener, das am meisten heraussticht, war bei der Beerdigung meines Großvaters. Wir mussten alle hinter seinem Sarg aus dem Altarraum gehen. Ich war die ganze Zeit über stark gewesen, aber als ich den Gang hinunterlief, fing ich an zu weinen – es war alles so endgültig. Meine Schwester holte mich ein und ergriff meine Hand. Sie drückte sie dreimal und wir standen die Sache gemeinsam durch.“

Quelle: flickr.com

Welche Kindheitsrituale führst auch du heute noch durch? Sag es uns in den FB-Kommentaren!