Pinocchio
Foto: andere andrea petrlik / shutterstock.com

15 harte Lektionen fürs Leben, die man durch Disney Filme gelernt hat!

Disney hat uns viel harte Lektionen fürs Leben gelehrt! Hier eine Auswahl der Bedeutendsten Lektionen aus Disney Filmen. Viel Spaß!

Disney Filme sind einfach schön. Man hat sie damals nicht nur einmal geschaut, sondern am besten so oft wie möglich. Damals haben wir wahrscheinlich noch nicht verstanden wie viel uns diese Filme eigentlich vermittelt haben. Sie haben uns die richtigen Werte gelehrt und schmerzhafte Situationen aufgezeigt, die sich manchmal leider nicht vermeiden lassen. Ich habe euch noch einmal die 15 wichtigsten und härtesten Lektionen herausgesucht, die uns Disney damals gelehrt hat.

1. Tierquälerei gibt es überall!

Der Zirkus ist eine schöne Attraktion, aber nur für Menschen! Für Tiere ist es oft eine einzige Qual. In dem Film „Dumbo“ wird dies an die Zuschauer vermittelt. Ich persönlich halte es für sehr wichtig, dass man in frühem Alter lernt wie man mit Tieren umgehen soll.

Quelle: giphy.com

2. Man sollte niemanden nur auf das Äußere reduzieren!

In dem Film „Dumbo“ wird nicht nur auf Tierquälerei aufmerksam gemacht, sondern auch auf das Thema Oberflächlichkeit. Andere Menschen auf Äußerlichkeiten zu reduzieren ist falsch. Dumbo wird wegen seinen großen Ohren gehänselt, was ihn sehr traurig gemacht hat.

Quelle: giphy.com

3. Geld macht nicht automatisch glücklich!

Mit Geld kann man sich zwar vieles kaufen, aber Familie, Freunde und Liebe nicht. Mir wurde das schon früh beigebracht und darüber bin ich auch froh!

Quelle: giphy.com

4. Frauen müssen härter arbeiten, um ernst genommen zu werden!

Mulan ist das perfekte Beispiel. Sie leidet unter der Rollenverteilung und das hindert sie daran, das zu tun was sie möchte. Erst als sie sich als Mann verkleidet, hat sie die Möglichkeit das zu machen was sie wirklich will…

Quelle: giphy.com

5. Lügen macht alles nur noch schlimmer!

„Lügen haben kurze Beine!“ oder wie in Pinocchio´s Fall, eine lange Nase. Lügen helfen meist nur für den Moment und danach macht es alles nur noch schlimmer! Ich denke, wir waren alle schon einmal in so einer Situation und wir haben alle daraus gelernt.

Quelle: giphy.com

6. Die Kindheit endet irgendwann!

Bei Peter Pan wird vermittelt, dass die sorglose und schöne Kindheit irgendwann enden muss. Dass Peter Pan niemals alt wird, klingt anfangs total schön! Schnell wird aber klar, dass es auch seine Schattenseiten hat und es doch besser ist, irgendwann erwachsen zu werden.

Quelle: giphy.com

7. Man kann auch „zu viel des Guten“ haben!

Man fragt sich, wie kann man denn „zu viel des Guten“ haben?! Aber das geht schneller als man denkt! Zu viel von der Sache die man liebt, kann auch böse enden. Denkt nur an die Geschichte von Winnie Pooh und seinem Honig.

Quelle: giphy.com

8. Einsamkeit ist einer der schlimmsten Dinge!

Man kann so viele Leute wie man will um sich herum haben und sich dennoch einsam fühlen! Freunde und Familie ist das Wertvollste was man besitzen kann, denkt immer daran! Quasimodo, das Biest, Simba, und Gepetto sind alles gute Beispiele wie schlimm Einsamkeit sein kann.

Quelle: giphy.com

9. Es gibt Menschen, die dich grundlos schlecht behandeln!

Es ist hart, aber so etwas muss man eben schon früh lernen! Es gibt Menschen, die andere grundlos schlecht behandeln. Bestes Beispiel: Cinderella! Sie war immer gut, zu jedem! Trotzdem behandelt ihre Stiefmutter sie schlecht. Es muss nicht an einem selbst liegen, in vielen Fällen passiert so etwas einfach grundlos…

Quelle: giphy.com

10. Lebewohl sagen tut weh, muss aber manchmal sein!

Auch, wenn man es nicht will, es gibt Situationen in denen man Lebewohl sagen muss! Es lässt sich leider nicht vermeiden und das hat uns Disney schon früh vermittelt.

Quelle: giphy.com

11. Deine Aktionen haben Konsequenzen!

Du kannst selber entscheiden, wie du handelst oder dich verhältst. Aber denke immer daran, du musst auch die Konsequenzen tragen! Disney zeigt in vielen Filmen, welche Folgen es nach ziehen kann, wenn man falsch handelt.

Quelle: giphy.com

12. Vor dir selbst wegzurennen macht nicht glücklich!

Disney hat viele Beispiele gezeigt, in denen Disney Charaktere versuchen etwas anderes zu sein, als sie sind. In allen Fällen waren sie unglücklich! Sei immer du selbst, das ist der einzige Weg glücklich zu sein und was ist das schon für ein Leben, in dem man sich immer verstellen muss?!

Quelle: giphy.com

13. Freundschaften können sich unerwartet verändern!

Es war damals unvorstellbar für uns, dass unser bester Freund eines Tages weg sein könnte. Das ist aber harte Realität, so etwas kann schneller passieren als man denkt. Im Dschungelbuch verlässt Mogli den Dschungel und somit auch seinen besten Freund Balu.

Quelle: giphy.com

14. Jeder stirbt irgendwann mal und das kann auch ganz unerwartet passieren!

Ich kenne niemanden, der bei König der Löwen nicht geweint hat. Mufasa´s Tod war einfach der traurigste in der Geschichte von Disneys! Auch, wenn es hart klingt, aber irgendwann muss man sich eben verabschieden und das kann auch ziemlich unerwartet kommen. Also denkt daran, nie im Streit auseinander zu gehen und immer das zu schätzen, was man hat!

Quelle: giphy.com

15. Freundschaft muss gehütet werden!

Das klingt zwar nicht nach einer harten Lektion, aber es ist einer der wichtigsten Dinge! Man muss Freundschaften pflegen und dazu gehört eben auch, dass man immer füreinander da ist.

Quelle: giphy.com

Disney ist einfach großartig. Ohne, dass wir es wussten, hat uns Disney ziemlich geprägt und das im positiven Sinne!

Der Beitrag hat dir gefallen? Dann schau doch gerne öfter vorbei. Hier dreht sich alles um die wunderbaren Kindheitserinnerungen.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren