drachen
Foto: Pallavi_Patil/Shutterstock

Von Fuchur bis Spyro: Diese 7 Drachen waren deine besten Freunde!

Wenn unsere Oma ein Märchen mit Drachen vorgelesen hat, dann hatte ich mich noch gegruselt. Das große Wesen mit gespaltener Zunge und Adlerklauen griff sich mit Vorliebe junge Mädchen, entführte sie und vertrieb mit Rauch und Feuer alle Ritter, die sie befreien wollten. Und zu allem Überfluss, können die Viecher auch noch fliegen! Früher waren die meist schlecht gelaunten Flugechsen, in alten Märchen der Inbegriff für das Böse, so hat sich ihr Image gewandelt! In den Filmen und Serien unserer Kindheit gibt es viele Drachen, die klug und weise sind – und dabei auch noch so niedlich sind, dass jede Prinzessin sie knuddeln möchte! Sie klauen keine Jungfrauen mehr, sondern sind beste Freunde, gute Zuhörer oder einfach gut zum Kuscheln.

Einer der niedlichen Drachen von früher, kommt 2018 wieder! Spyro, der violette Drache aus dem gleichnamigen Videospiel, wurde auch von einigen Mädchen durch die Level gesteuert – lest am Ende der Ahnengalerie, wann und wie genau er zurückkommt!

1. Tabaluga

Quelle: pinterest.com
Tabaluga scheint nur auf dem ersten Blick ein braver und niedlicher Drache zu sein, eigentlich ist er aber ziemlich frech! Der deutsche Rocksänger Peter Maffay erfand die Figur zusammen mit dem Kinderliedmacher Rolf Zuckowski 1983. Sechs Rockmärchen mit Tabaluga wurden aufgenommen. Fun Fact: Tabaluga ist 7 Drachenjahre alt. Jedes Drachenjahr entspricht 100 Menschenjahren! Also ist er eigentlich schon ganz schön alt – aber in der Story so alt wie sein Publikum.

2. Grisu, der kleine Drache

Quelle: pinterest.com
Der kleine Drache ist die Hauptfigur der italienischen Fernsehserie „Grisu, der kleine Drache“ von 1972, die in Deutschland erstmals fünf Jahre später ausgestrahlt wurde. Wie jeder Drache soll auch er feuerspeiend Angst und Schrecken verbreiten. Grisu möchte aber lieber Feuerwehrmann werden! Allerdings ist so schnell keine Stelle frei – also probiert er in der Zwischenzeit unterschiedliche Berufe aus und steckt dabei aus Versehen immer wieder seine Umgebung in Brand. Dabei stellt er sich so ausgesprochen niedlich tollpatschig an, dass ihm keiner Böse sein kann. Fun Fact: Grisu war so beliebt, dass er vieler Orts als kleiner grüner Drache mit Feuerwehrhelm, zum Maskottchen von Jugendfeuerwehren wurde.

3. Elliot, das Schmunzelmonster

Quelle: pinterest.com
Wie kann man einen schielenden, grünen Drachen mit rosa Haaren auf dem Kopf nicht niedlich finden? Und dabei ist zeichnet sich das „Schmunzelmonster“ auch noch durch Hilfsbereitschaft und Liebenswürdigkeit aus. Seine feuerspeienden Kräfte nutzt er häufig dazu Äpfel zu rösten. Nebenbei hilft er dem kleinen Jungen Pete auf der Flucht vor seinen grausamen Adoptiveltern. Fun Fact: Ursprünglich sollte der Film 1977 nur eine kurze einstündige Episode für eine Disney Fernseh-Anthologie werden. Drehbuchautor Malcolm Marmorstein entschied sich aber, daraus einen über zwei Stunden langen Spielfilm zu machen. Ein Glück. Seit 2016 gibt es mit „Elliot, der Drache“ eine eher weniger niedliche Neuverfilmung.

4. Mushu

Quelle: giphy.com

Mushu ist der wohl kleinste Drache, den die Filmindustrie erfunden hat – aber wahrscheinlich auch der lustigste. Aufgrund seiner Größe wird Mushu gern mal für eine Eidechse gehalten – ist er aber nicht! Er überschätzt sich gerne selbst, wodurch viele Dinge schief laufen. So soll er zum Beispiel den stärksten Drachenmeister wecken – das gelingt jedoch nicht, so dass er schließlich selbst zum „Meister“ werden muss. Der Film „Mulan“ entstand 1994 und wurde zu einem Riesenerfolg. Im Frühjahr 2020 soll eine Realverfilmung erscheinen.

5. Nepomuk

Quelle: pinterest.com
Zugegeben, Nepomuk ist nur ein Halbdrache. Sein Vater war Drache und seine Mutter eine Nilpferddame. Deshalb hat er Füße und Nasenlöcher wie ein Nilpferd – und das ist nun wirklich super niedlich! Nepomuk lebte einst im Land der Vulkane, wurde aber von den anderen Drachen gemobbt. Zum Glück traf der freundlicher Drache „Jim Knopf und Lukas, den Lokomotivführer“, mit denen er einige Abenteuer erlebt. Fun Fact: Michael Ende schrieb die erste „Jim Knopf“-Geschichte in den 1960ern. Am bekanntesten wurde die Geschichte aber durch die Augsburger Puppenkiste – und dieses Jahr gibt es ihn in einer neuen Verfilmung. Lies hier mehr über den neuen Film!

6. Fuchur

Quelle: pinterest.com
Fuchur ist der Glücksdrache aus „Der unendlichen Geschichte“, dessen Schuppen rosa und weiß schimmern. Sein Gesang dröhnt wie „eine riesige Bronzeglocke“ – und er gibt Atreju die Hoffnung beim Kampf gegen das „Nichts“, welches Phantasien zu zerstören droht.

7. Spyro

Quelle: giphy.com

Spyro ist der Held der gleichnamigen Videospiel-Reihe von 1998 die für die Playstation erschien. Der violette Drache kann nicht nur Feuer sondern auch Eis, Elektrizität und Erde speien. Zu alledem kann er noch die Zeit verlangsamen! Seit mittlerweile 20 Jahren werden in regelmäßigen Abständen neue Spyro-Spiele veröffentlicht. Dieses Jahr erscheint ein Remake, der ersten drei Spyro-Spiele für die PlayStation 4 und XBox One. Schau hier den Trailer!

Welchen Drachen findest du am niedlichsten? Lass es uns wissen und teile es bei Facebook.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren