20+ Dinge, die wirklich JEDER Raver damals auf der Party dabei hatte!
Foto: Michael von Aichberger / Shutterstock.com

20+ Dinge, die wirklich JEDER Raver damals auf der Party dabei hatte!

Techno war die Musik der 90er! Es gibt ein Paar Dinge, die für Raver der 90er-Generation Pflicht waren!

Techno war in den 90ern mehr als nur Musik für alle Raver! Es war viel mehr ein Lebensgefühl. Was erinnern wir uns nicht gerne an die schönen Zeiten der Love Parade zurück. Und auch der Stil war (wie immer in den 90ern) ein sehr spezieller. So griffen wahre Techno-Fans zur Trillerpfeife und zur Schlaghose und auf ging es zum Rave!

Quelle: tumblr.com

1. Paul van Dyk
Der deutsche DJ und Musikproduzent heißt eigentlich Matthias Paul.
Van Dyk ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten DJs der Welt.
Kein Wunder – auch wir lieben ihn seit den 90ern!

Quelle: tumblr.com

Paul Van Dyk – For An Angel

2. Weiße Handschuhe
Oh man – kennt ihr diese Teile noch? Ich habe mich echt immer gefragt,
ob man die jetzt aus hygienischen Gründen trägt oder ob die zum Outfit gehörten!

Quelle: pinterest.com

3. Nature One 
Ich kann mich noch ganz genau an meinen ersten Besuch beim Nature One erinnern.
Übrigens ist es das größte deutsche OpenAir-Festival seit 1995. Es war einfach der absolute Hammer! 

Quelle: tumblr.com

4. Schnuller
Ähnlich wie bei den Handschuhen, habe ich mich damals im Club auch schon immer gefragt,
wozu die Leute Schnuller mithatten?! Die stören doch beim Trinken!

Quelle: pinterest.com

5. Sven Väth
Auch heute noch eine absolute Legende unter den DJ’s, wie ich finde!

Quelle: pinterest.com

6. Trillerpfeife
Ok, die Trillerpfeife hat wenigstens ein bisschen Sinn gemacht.
Spätestens dann, wenn man sich auf dem Festival oder im Club verloren hatte.

Quelle: giphy.com

7. MayDay
Wusstet ihr, dass MayDay 1991 eigentlich als Hilferuf zu verstehen, um den Radiosender DT64 zu unterstützen, der kurz vor dem Aus stand? 2016 steigt in Dortmund übrigens der große Rave zum 25-jährigen Jubiläum!

Quelle: tumblr.com

8. Marusha
Marusha ist glaube ich die erste DJane, die ich kannte und auch eine der wenigen, die es echt raushaben!

Quelle: pinterest.com

Marusha – Somewhere Over The Rainbow

9. Hohe Hüte
Damit durch die Tür zu kommen, war schon echt ne Challenge.

Quelle: tumblr.com

10. SonneMondSterne
Schon krass, dass das Festival zu Beginn mit nur 2.500 Besuchern startete.
Neben dem gut ausgewähltem Line-up finde ich vor allem die Location an der Bleilochtalsperre in Thüringen so cool.

11. Hosen mit Schlag
Und dazu dann am besten noch ein Paar richtig geile Buffalos und der Look war komplett!

Quelle: pinterest.com

12. LoveParade
1989 stieg zum ersten Mal die größte Techno-Party der Welt!
Organisiert wurde es von Dr. Motte. Unsere Lieblings-DJs wie Sven Väth,
Marusha und Paul van Dyk profitierten vom Mega-Hype und wurden unseren Helden der Loveparade.

Quelle: tumblr.com

13. Nylon-Shirts
Naja.. Wer’s tragen konnte, trug es. Wer es nicht konnte- leider auch!

Quelle: giphy.com

14. Dr.Motte
Als Begründer der Loveparade allein verdient er schon meinen kompletten Respekt!
Und dazu kommen dann noch seine großartigen DJ-Sets.

Quelle: tumblr.com

Dr.Motte – Loveprade 1998

15. Nylon-Westen
Ja, das „sexy“ T-Shirt gab es damals bei uns in den 90ern auch als Weste – mit Oberteil darunter oder ohne.

Quelle: pinterest.com

16. Carl Cox
Ich liiiiiiiebe diesen Typ noch heute! Einer der DJ’s, die es schaffen, mit der Zeit zu gehen.
Erst letztes Jahr war er auf dem Tomorrowland und das Set ist einfach der Hammer! 

Quelle: tumblr.com

Carl Cox 2015 auf dem Tomorrowland

17. Neopren-Jacke
Oh ja, die Neopren-Jacke fand ich richtig cool. Leider wurde es damit ziemlich schnell ziemlich heiß beim Feiern!

Quelle: pinterest.com

18. Tresor in Berlin
Erst letztens wieder beim 25-jährigen Jubiläum gewesen und 2 Stunden angestanden – muss ich noch mehr sagen?

Quelle: tumblr.com

19. Halsbänder, UV-Knicklichter (Glowsticks)
Der Klassiker auf jeder Techno-Party! 

Quelle: tumblr.com

20. Veranstaltung Chromapark im E-Werk 1994–1996
In den zwei Jahren der 90er fand im Chromapark eine Ausstellung, Messe und Party statt,
auf der die Techno-Kunst und visuelle Gestaltungsformen der Technokultur präsentiert wurden. Seid ihr mal dort gewesen?

Quelle: tumblr.com

21. Drogen wie Ecstasy und Amphetamine
Sind leider irgendwie schon immer untrennbar mit der Techno-Szene verbunden.
Ob es daran liegt, dass wegen der geilen Musik einfach niemand nach Hause will? Keine Ahnung.

Quelle: tumblr.com

Quelle: tumblr.com

22. Joachim Haupt: Techno City – Ein Wochenende in der Berliner Szene, SFB 1993
Habt ihr den Film schon einmal geschaut? In „Techno City“ wurde 1993 mit unter anderem Marusha, Tanith und Mijk van Dijk die frühe Technoszene in Berlin dokumentiert. Echt empfehlenswert!

23. Berlin
Unsere Mudderstadt hat die Entwicklung der Technokultur in Deutschland maßgeblich geprägt und tut dies noch heute.
Wir haben hier einfach alles – die besten Clubs, die geilsten DJ’s! Berlin ist sozusagen das Mekka des Technos!“

Quelle: tumblr.com

Noch heute sind viele unserer 90er-Techno DJ’s total angesagt! Wo sie hinkommen, stürmen die Massen hin! Und das zu Recht. Wenn eure Freunde auch echte 90er-Raver waren, dann teilt doch diesen Artikel mit ihnen. Sollten wir etwas wichtiges vergessen haben, lasst uns gerne Kommentare da!