Promis, die Teens nicht mehr kennen
Foto: n_defender/ Shutterstock

20 Leute, die man den Kindern von heute erklären muss.

Kennst du noch die Gespräche von Oma und Opa, in denen sie sich von der „Klementine“ von Ariel erzählten, und du nur Bahnhof verstanden hat? Oder von Heinz Rühmann und den „Drei von der Tankstelle“? Ja? Dann haben wir heute gute Nachrichten für dich – denn genauso, wie du in deiner Kindheit keine Ahnung davon hattest, wer diese Herrschaften sein sollen, haben viele Kids neueren Semesters keinen blassen Schimmer von ALF und Konsorten. Passiert es dir auch, dass du Kids und Teens erklären musst, wer Blümchen war? Hier 20 Promis, die keiner unter 25 kennt!

#1 Pumuckl spielte Meister Eder gerne Streiche und war ein Kobold. Klingt für die Teens von heute nicht besonders interessant…

Quelle: imgflip.com

#2 Der MB Gong sorgte bei dir für Herzklopfen – denn dann waren neue Spiele auf dem Markt!

Quelle: imgflip.com

#3 It’s cool, man? Ein alter Mann auf einem Berg. Mit Milka-Schoki. Und wir fanden’s toll

Quelle: imgflip.com

#4 Du riefst beim Fernsehen an, um Hugo zu spielen. Die Teens von heute so: Hääää?

Quelle: imgflip.com

#5 Blümchen war ein total liebes Mädel, das ganz lieben Techno machte – und alle echten Raver zur Weißglut brachte. Die Helene Fischer des seichten Techno, sozusagen

Quelle: imgflip.com

#6 Der Kinderschoki-Junge hatte sich schon in dein Gehirn gebrannt, weil du Tonnen an Kinderschokolade verdrückt hast. Tonnen!

Quelle: imgflip.com

#7 Jürgen von der Lippe kanntest du nur, weil deine Eltern immer „Geld oder Liebe“ gucken mussten. Geil war, wie er immer über seine eigenen Witze lachte. Als Einziger. Hö hö hö

Quelle: imgflip.com

#8 Dieser Magier konnte sogar Copperfield entzaubern. Nur hatte er leider selbst keine spannenden Tricks zu bieten. Hater!

Quelle: imgflip.com

#9 Samson hatte immer sein Schnuffeltuch (aka Rotzfahne) und wurde davon high. Klar, dass du auch eines haben musstest

Quelle: imgflip.com

#10 Dank ALF hast du Katzen auf einmal in einem ganz anderen Licht gesehen. Mit Tomatensoße, zum Beispiel

Quelle: imgflip.com

#11 Peter Lustig wäre dein perfekter Lehrer gewesen – viel besser als der blöde Herr Brillenschlange, der dein echter Mathe-Lehrer war

Quelle: imgflip.com

#12 Du hattest ALLES von Diddl. Und deine Eltern dadurch viel weniger Kohle im Geldbeutel. Was dir herzlich egal war, denn du hattest DIDDL

Quelle: imgflip.com

#13 Timon und Pumba – das legendäre „Hakuna Matata“ (eine Art Chill-Mantra) hat dir so manche Note ruiniert, aber hey, immerhin hast du gechillt

Quelle: imgflip.com

#14 Käptn Balu – Wegen ihm wolltest du unbedingt Pilot werden

Quelle: imgflip.com

#15 Baby Sinclaire hatte dasselbe Lebensmotto wie du: „Nicht die Mama!“

Quelle: imgflip.com

#16 Charly aus „Unser Charly“ wäre dein ideales Haustier gewesen. Deine Eltern sahen das etwas anders…

Quelle: imgflip.com

#17 Wie sollst du den kleinen Teens von heute erklären, dass es einen Film über Jamaikaner gab, die Bobfahren wollten? Und dass der Film beliebt war?

Quelle: imgflip.com

#18 Nur einmal mit Hilfe von Mareike Amado durch die Zauberkugel, und kleine Kinder wurden zu Prince oder Madonna. Klar, dass dich die coolen Kids von heute dich für dein Mini Playbackshow-Fandom auslachen würden

Quelle: imgflip.com

#19 Bei Michael Schanze hingegen ging es nicht um Playback – hier durften Kinder selbst singen. Hoffentlich nicht so übel wie du unter der Dusche…

Quelle: imgflip.com

#20 Der nette Herr hier (Metti) hatte eine WG mit einem Bären (dem Li La Laune Bär). Ganz normal halt

Quelle: imgflip.com

Erinnerst du dich noch an diese Kult-Figuren aus den 90ern? Sag‘ es uns in den Kommentaren!