Foto: maxim ibragimov/ Shutterstock

19 ziemlich eklige und genauso witzige Geständnisse aus der Kindheit!

In der Kindheit macht man schräge Sachen, das gehört einfach dazu. Wer kennt es nicht, wenn die Eltern immer noch peinliche alte Geschichten von früher rauskramen und einen so richtig schön blamieren?! Manche Kinder aber treiben es auf die Spitze und veranstalten richtig ekliges Zeug, das uns Jahre später noch einen Würgreiz beschert. Webuser haben nun ebensolche Stories aus der Kindheit zusammengetragen – was dabei herauskam, ist so krass, dass du gleich dein Desinfektionsmittel rausholen willst!

#1 Butter

Quelle: instagram.com

„Als ich etwa vier war, habe ich einmal Butter mit einem Löffel gegessen, als wäre es Vanilleeis. Die Geschichte werde ich nie wieder los.“ – Elisa88

#2 Haustier

Quelle: instagram.com

„Meine Eltern wollten mir keinen Hund kaufen. Also hab ich eine tote Fliege als Haustier mit mir herumgetragen. Meine Eltern wollten sie mir wegnehmen, aber ich habe sie mir immer wieder zurückgeholt.“ – JanXL

#3 Zweckentfremdet

Quelle: instagram.com

„Mit etwa fünf Jahren hab ich meine Oma besucht. Sie hatte im Bad diese Pappbecher für Mundspülungen. Ich habe jedes Mal probiert, wie viel Kacke in diese Becher passt und danach alle Beweise im Klo runtergespült.“ – KarenTheGreat

#4 Ameisen

Quelle: instagram.com

„Als ich klein war, hatte ich ein besonderes Interesse für Insekten: Meine Eltern erwischten mich öfter, wie ich am Boden lag und Ameisen gegessen habe.“ – EmporerMike

#5 Angst im Bad

Quelle: instagram.com

„In meiner Kindheit immer Angst davor, so lange in der Badewanne zu bleiben, bis das Wasser abgelaufen war. Ich war überzeugt davon, dass sich die Wanne dann in einen Sarg verwandeln und eine Mumie mich hineinziehen würde. Woher ich das hatte? Keine Ahnung…“ – Janina1985

#6 Sonnenbrand

Quelle: instagram.com

„Als Kind habe ich meiner Schwester die Haut abgezogen, wenn sie einen Sonnenbrand hatte. Heute finde ich das total eklig, aber damals war es das Größte für mich!“ – Susanne

#7 Kuscheltiere

Quelle: instagram.com

„Ich war als Kind sehr kreativ und habe meine Stofftiere nach den Geräuschen benannt, die ich bei meinen Eltern gehört hatte, wenn sie Sex machten!“ – Andy

#8 Papier

Quelle: instagram.com

„Als Kind habe ich zu gerne Papier gegessen. Ich hatte sogar besondere Vorlieben, was den Geschmack anging: Hardcover-Papier war besonders lecker, Bastelpapier war einfach eklig!“ – MissJulia

#9 Tiefgekühlt

Quelle: instagram.com

„Als ich klein war, liebte ich den Geruch von Tiefgekühltem. Meine Eltern mussten mich im Supermarkt regelmäßig zitternd und frierend aus der Tiefkühltruhe holen, in die ich hineingeklettert war, um mich auf das Essen zu legen.“ – Patrick

#10 Ungewöhnliche Sammlung

Quelle: pinterest.com

„Ich habe als Kind meine abgeschnittenen Zeh- und Fingernägel in einer Kerze aufbewahrt, die im Wohnzimmer stand. Als ich meiner Tante und meiner Mutter meine Sammlung gezeigt habe, waren die beiden sooo angeekelt!“ – XX123

#11 Fetisch?!

Quelle: instagram.com

„Ich habe als Kind meine Hornhaut an den Füßen mit Nadel und Faden vernäht. Ich dachte, ich sei damit alleine, aber als ich mal auf einem BDSM-Bondage-Event war, wurde ich eines Besseren belehrt.“ – Crazy001

#12 Münzen

Quelle: instagram.com

„In der Kindheit habe ich gerne Münzen verschluckt. Einfach so. Ich saß nur da und habe Geldmünzen gegessen. Ob das gesund ist? Wahrscheinlich nicht…“ – Benny

#13 Kreativ

Quelle: instagram.com

„Ich habe als Kind selbstgemachte Röcke aus Klebeband, Karteikarten und Bonbonpapier getragen. Okay, ich hatte aus irgendeinem Grund kaum Freunde, aber alle Blicke waren mir sicher.“ – Lena

#14 Knete

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ironio (@i_r_o_n_i_o_) am Jun 10, 2019 um 3:44 PDT

„Ich habe, als ich klein war, gerne Knete gegessen. Im Keller stand mein Spielhaus, und darin habe ich meine Knete aufbewahrt. Manchmal bin ich reingeklettert und habe eine ganze Dose gegessen.“ – Sven

#15 Abwasch als Hobby

Quelle: instagram.com

„Das klingt ungewöhnlich, aber als ich etwa neun war, habe ich liebend gerne den Abwasch gemacht. Ich habe dabei immer so getan, als wäre ich in einem Spülmittel-Werbespot und habe so etwas gesagt wie „Sehen Sie, wie sauber Ihr Geschirr wird!“ und ähnliche Sätze.“ – Daniela92

#16 Gesundheit!

Quelle: instagram.com

„Als ich klein war, habe ich den Spruch mit dem ‚Erkältungen einfangen‘ wörtlich genommen. Ich habe draußen immer extra in alle Richtungen gehustet und geniest, weil ich dachte, dass ich die Erkältung so schneller loswerde.“ – Angelika

#17 Kaugummis

Quelle: instagram.com

„Eklig, aber wahr: Ich habe früher Kaugummis von der Straße aufgesammelt und mir in den Mund gesteckt!“ – Marc1988

#18 Gepudert

Quelle: instagram.com

„Als ich klein war, habe ich Babypuder gegessen. Ja, ihr lest richtig. Ich habe es mir in den Mund geschüttet und gegessen. Jahre später habe ich es noch mal probiert und fand es total eklig – keine Ahnung, was mit mir als Kind los war!“ – LaMelanie

#19 Lebendige Spielzeuge

Quelle: instagram.com

„Ich dachte früher, meine Spielsachen würden wie in ‚Toy Story‘ nachts lebendig werden. Erst fand ich die Idee toll, aber dann bekam ich es immer mehr mit der Angst zu tun. Ich musste dann sicherstellen, dass ich mit allen gleichermaßen spielte, weil ich Angst hatte, sie könnten sich sonst vernachlässigt fühlen und nachts versuchen, mich umzubringen.“ – SarahSarah

Gibt es auch aus deiner Kindheit solche ekligen Geschichten? Oder aus der Kindheit eines Freundes/ einer Freundin? Erzähl sie uns auf Facebook!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren