Foto: Hadrian/ Shutterstock

21 Paketboten, die mal lieber eine Runde Tetris spielen sollten!

Paktboten haben es natürlich nicht leicht. Sie müssen eine ganze Menge Stress durch viel zu eng geplante Ausliefer-Vorgaben aushalten, sie werden gemessen an ihren Anstrengungen viel zu gering bezahlt – und dann müssen sie sich auch noch mit dem Ärger der Paket-Empfänger auseinandersetzen. Letzterer ist allerdings leider auch oft gerechtfertigt, denn was sich einige Paketboten so leisten, geht auf keine Kuhhaut. Anekdoten dazu kann praktisch jeder erzählen – die folgenden Fälle allerdings dürften selbst Hartgesottene an der Menschheit (oder zumindest an der Paketboten-Zunft) zweifeln lassen… Hier kommen 21 Paketboten, die ihren Job nicht ganz so ernst genommen haben!

#1 Idyllischer Ablageort

Quelle: imgur.com

#2 „In der Blauen Tonne“ – wie, ihr glaubt, das sei ein Scherz? Dann schaut mal auf’s nächste Bild…

Quelle: pinterest.com

#3 …gesagt, getan!

Quelle: twitter.com

#4 Deutsche Maßarbeit

Quelle: imgur.com

#5 So geht das mit dem Beschwerdemanagement richtig

Quelle: twitter.com

#6 War ja sicher nichts Wichtiges drin…

Quelle: twitter.com

#7 Hier einer zum Mitdenken

Quelle: twitter.com

#8 Paketboten sind hartgesotten

Quelle: twitter.com

#9 Hinweis war zu klein

Quelle: twitter.com

#10 Ein bisschen Schwund ist immer

#11 Das hier wirkt schon fast surreal

Quelle: pinterest.com

#12 Gut gemeinter Tipp

„Wenn Sie sich so viel Scheiße bestellen dann bleiben Sie auch gefällig zuhause!“

Quelle: pinterest.com

#13 Immerhin ehrlich

Quelle: pinterest.com

#14 Was Konkurrenzkampf mit Menschen macht

Quelle: pinterest.com

#15 Kleiner Scherz

Quelle: twitter.com

#16 Zugestellt ist zugestellt

Quelle: twitter.com

#17 Was soll man da machen?

Quelle: pinterest.com

#18 Ganze Arbeit

Quelle: pinterest.com

#19 „Ja, was, soll ich die Tür etwa offen lassen?!“

Quelle: twitter.com

#20 Hat jemand geeignete Instrumente, um dieses Paket chirurgisch zu entfernen?

Quelle: twitter.com

#21 „Was gibt’s denn hier zu meckern?“

Quelle: twitter.com

Decken sich diese Beispiele in etwa mit deinen eigenen Post-Erfahrungen? Sag es uns in den FB-Kommentaren!