Foto: nito/ Shutterstock

Das macht das Mädchen aus „Der Exorzist“ mittlerweile!

Ein Horrorstreifen wie „Der Exorzist“ war seinerzeit alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Der Film, basierend auf dem gleichnamigen Buch von William Peter Blatty, kam 1973 in die Kinos und löste heftige Reaktionen aus. Das Publikum verließ in Scharen die Kinosäle, einigen wurde übel und sie mussten am Ende der Vorstellung „mit Riechsalz behandelt“ werden, wie ein Kinobetreiber sich an die ersten Filmvorführungen erinnert.

Quelle: pinterest.com

Der Popularität des Films tat das keinen Abbruch. Der überwiegende Teil der Zuschauer liebte „Der Exorzist“, und was noch viel spektakulärer ist: Der Film heimste zehn Oscar-Nominierungen ein! Heutzutage wäre das allein aufgrund des Genres kaum denkbar…

Quelle: pinterest.com

Preisgekrönter Weltstar

Quelle: pinterest.com

Einer dieser Oscars hätte an die damals erst zwölfjährige Linda Blair gehen können (sie gewann ihn letztlich aber nicht). Bis dato hatte Blair lediglich einige kleinere Rollen in Film- und Fernsehproduktionen gehabt. Im Casting für den Part der besessenen Regan MacNeil in „Der Exorzist“ setzte sie sich jedoch gegen die stolze Zahl von 600 Konkurrentinnen durch. Blairs Darstellung ging in die Geschichte ein und wurde immerhin mit einem Golden Globe belohnt – auch wenn später herauskam, dass die extremsten Szenen von der damals schon wesentlich älteren Eileen Dietz gespielt wurden.

Sinkender Stern und Leben auf der Überholspur

Blair wurde also mit nur einer Rolle zum Weltstar, aber der Film entpuppte sich als Bürde. Die Produktionsstudios wollten sie nur noch für Genreprojekte aus dem Horrorbereich engagieren.

Zwischenzeitlich wagte sie den Ausbruch und nahm ein Jahr lang unter einem Pseudonym an Reitwettbewerben in der ganzen Welt teil. Letztlich zog es sie aber wieder zur Schauspielerei. Über die Jahre hatte sie zahlreiche Auftritte in Serien und Filmen, so etwa an der Seite von Blödel-Genie Leslie Nielsen in „Von allen Geistern besessen!“

Quelle: pinterest.com

Nach einem Leben auf der Überholspur (sie wurde u.a. auf der Beerdigung der Bandmitglieder von „Lynyrd Skynyrd“ mit Kokain erwischt und verurteilt) ist sie mittlerweile als Tierschützerin aktiv. Ihr letzter Film mit dem Titel „Surge of Power: Revenge of the Sequel“ erschien 2016. Und so sieht sie heute aus:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Linda Denise Blair (@lindablairofficial) am Jun 24, 2015 um 7:56 PDT

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Linda Blair (@thereallindablair) am Sep 20, 2019 um 7:46 PDT

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Linda Blair (@thereallindablair) am Feb 12, 2019 um 4:38 PST

Hast du „Der Exorzist“ gesehen? Findest du den Film auch heute noch beeindruckend? Sag es uns in den FB-Kommentaren!