Foto: Kate Aedon/ Shutterstock

Damals anders als heute: 15 Worte, die mit einer Schwester die Bedeutung wechseln!

Eine Schwester zu haben, kann etwas Wundervolles sein. Besonders dann, wenn man ähnlich alt ist und Freud und Leid der unterschiedlichen Lebensabschnitte perfekt miteinander teilen kann. Doch gerade in jüngeren Jahren ist die Schwester oftmals eine Konkurrenz, wenn es um die Gunst der Eltern, der Jungs oder einfach nur um mehr Taschengeld geht. Immerhin: Mit der Zeit wandelt sich das Verhältnis allerdings zumeist zum Guten. Hier sind 15 Worte, die im Zusammenhang mit deiner Schwester mittlerweile eine ganz andere Bedeutung haben! Wetten, dass du das auch kennst?

#1 Fernbedienung

Quelle: giphy.com

Früher: Machtinstrument und Prügelgrund
Jetzt: Gerät zum Umschalten des TV-Programms

#2 Workout

Quelle: giphy.com

Früher: Rumgehampel zum neusten „Destiny’s Child“ Song
Heute: Zusammen ins Fitnessstudio gehen

#3 Schlafzimmer

Quelle: giphy.com

Früher: Raum, den du dir mit deinem Geschwisterkind teilen musstest
Heute: Das alte Zimmer bei deinen Eltern, das dich ganz nostalgisch macht

#4 Leihen

Quelle: giphy.com

Früher: Einfach was von der Oberzicke nehmen
Heute: Etwas von deiner Schwester nehmen und tatsächlich zurückgeben.

#5 Samstag

Quelle: giphy.com

Früher: Mit deiner „besseren Hälfte“ um den passenden Cartoon zum Frühstück streiten
Heute: Zusammen entscheiden, wo man brunchen gehen soll

#6 „Ist schon ok“

Quelle: giphy.com

Früher: Trostformel für deine Schwester, nachdem sie geheult hatte
Heute: Deine Antwort, wenn sie dich fragt, ob ihre neue Hose gut sitzt

#7 Nachmachen

Quelle: giphy.com

Früher: Wenn deine Schwester deinen Klamottenstil imitierte
Heute: Sie macht deinen Klamottenstil nach, du siehst es aber als Kompliment

#8 Streiten

Quelle: giphy.com

Früher: Rumschreien, kratzen, beißen
Heute: Passiv-aggressive SMS, die aber mit „Nichts für Ungut“ enden

#9 Temperament

Quelle: giphy.com

Früher: Die nervige, aufbrausende Art deiner „Sis“
Heute: Die „Leidenschaft“, die ihr beide teilt

#10 Snacks

Quelle: pinterest.com

Früher: Alle möglichen Schokoriegel, die deine Schwester dir weggefuttert hat
Heute: Chia-Pudding und Acaí Bowls, die ihr geschwisterlich teilt

#11 Teilen

Quelle: pinterest.com

Früher: Wer mit einem Geschwisterkind aufwächst, weiß nicht, was das ist
Heute: Ihr teilt einfach alles – was ihr so macht, Dating-Tipps, und vieles mehr

#12 Checken

Quelle: giphy.com

Früher: Gespräche deiner Schwester mithören, weil du neugierig warst
Heute: Ihr Handy im Blick behalten und dich vergewissern, dass ihr dämlicher Ex sie nicht wieder kontaktiert

#13 Computer

Quelle: giphy.com

Früher: Ein weiterer Grund, sich gegenseitig an den Haaren zu ziehen
Heute: Das Gerät, mit dem ihr euch auf Facebook taggt, nachdem ihr ein tolles WE zusammen hattet – #sisterlove

#14 Webcam

Quelle: pinterest.com

Früher: Das Ding, das du zerstören wolltest, immer wenn deine das kleine nervige Ding über MSN rumgeflirtet hat
Heute: Das Gerät, das ihr nutzt, um miteinander zu skypen

#15 Urlaub

Quelle: pinterest.com

Früher: Die ganzen Ferien über mit deinem nervigen Geschwisterkind streiten
Heute: Gemeinsam ausspannen und echt Spaß haben – wie beste Freundinnen!

Hast du eine Schwester? Wie kommt ihr heutzutage miteinander klar? Sag‘ es uns in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren