Charaktere aus 2000er Cartoons als Erwachsene
Foto: Tim Wright/ Unsplash

So würden deine Lieblingsfiguren aus 2000er-Cartoons als Erwachsene aussehen

Viele Leute behaupten, die 90er hätten die besten Cartoons gehabt – kein Wunder, denn in diesem Jahrzehnt liefen „Rugrats“, „Hey Arnold“ und Co. in Dauerschleife. Es gibt sogar Fans, die meinen, Cartoons seien nach den 90ern nie wieder dieselben gewesen. Aber wer genau hinguckt, der weiß, dass auch die 2000er einiges in Sachen Cartoons zu bieten hatten!

Serien wie „Totally Spies“ und „Danny Phantom“ sind nur zwei der vielen Beispiele, die wir an dieser Stelle anführen könnten. Und auch die Cartoons der 2000er konnten viele Fans um sich scharen. Einige von denen sind offenbar außergewöhnlich kreativ – beispielsweise, wenn es darum geht, die beliebten Charaktere in anderen Versionen darzustellen. Besonders interessant für alle Fans ist immer die Frage: Wie würden unsere Helden aussehen, wenn sie erwachsen wären? Die folgenden Bilder geben die Antwort!

#15 „Johnny Test“

Quelle: pinterest.com

„Johnny Test“ war voll von Abenteuern, Superkräften, Bösewichten und stellte eine gelungene Mischung aus Comedy und Science-Fiction dar. In diesem Bild von Eicinic sind die Hauptcharaktere nicht nur sehr erwachsen, sondern auch ziemlich heiß – das wirft ein ganz neues Licht auf die Serie!

#14 „Timmy Turner“

Quelle: pinterest.com

„Timmy Turner“ war einer der 2000er-Cartoons, die am längsten liefen, auch wenn die späteren Staffeln bei vielen Fans nicht mehr so gut ankamen. dinilahi zeigt uns hier, wie Timmy als (fast) Erwachsener ausgesehen hätte – was haltet ihr von seinem Look?

#13 „Gingers Welt“

Quelle: pinterest.com

„Gingers Welt“ gibt einen Einblick in das Leben eines Teenagers, und das mit allen Problemen, Schwierigkeiten und Kuriositäten. Wer sich schon mal gefragt hat, wie Ginger und Freunde als Erwachsene wären: vika8d hat die Clique in coole Hipster verwandelt!

#12 „Fillmore!“

Quelle: pinterest.com

„Fillmore!“ hatte wohl das interessanteste Konzept: Eine Polizeiserie, die in der Schule spielte, gab es so noch nicht. The Artirix hat die beiden Hauptcharaktere als Erwachsene im Film-Noir-Stil dargestellt – da kriegt jeder Verbrecher kalte Füße.

#11 „Dora“

Quelle: pinterest.com

Wer kennt sie nicht, die kleine Dora, die den ganz jungen Fernsehzuschauern mit ihren Abenteuern einiges beigebracht hat? Kaum ein 2000er Cartoon wurde so oft veralbert und verdreht wie „Dora“. Hättet ihr die junge Entdeckerin auf dieser fast schon erschreckend erwachsenen Darstellung erkannt?

#10 „Phineas und Ferb“

Quelle: pinterest.com

„Phineas und Ferb“ brachte uns vor allem die Botschaft, das Beste aus jedem Tag herauszuholen. Gepaart mit einer großen Portion Comedy machte das Anschauen einfach Spaß. Wie die beiden Jungs und ihre Freundin Candace als Erwachsene aussehen würden, zeigt uns fruttistdar auf anschauliche und sehr überzeugende Weise.

#9 „Jimmy Neutron“

Quelle: pinterest.com

„Jimmy Neutron“ gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Cartoons der 2000er Jahre. Falls ihr euch schon mal gefragt habt, wie es wohl unter den Freunden in der Teenagerzeit weitergegangen wäre: AcaciaThorn hat sich dieselben Gedanken gemacht und die fünf Charaktere richtig gut getroffen!

#8 „Xiaolin Showdown“

Quelle: pinterest.com

„Xiaolin Showdown“ verband Martial Arts-Action mit Zauberei. Natürlich hatten die kämpfenden Kids eine wichtige Aufgabe: Magische Artefakte beschützen! Die Serie kam zwar ziemlich gut an, lief aber dennoch nur drei Staffeln… c2ndy2c1d zeigt uns, wie die Kids als Erwachsene aussehen würden.

#7 „Emily Erdbeer“

Quelle: pinterest.com

Zugegeben,“Emily Erdbeer“ ist eher eine Serie für die ganz Kleinen. Dennoch fühlten sich auch ältere Künstler inspiriert, das kleine Mädchen in eine junge Frau zu verwandeln – manchmal mit fragwürdigem Hintergrund. chikorita85 stellt Emily hier als hübsche junge Dame dar, die mit dem bekannten Cartoon-Charakter optisch kaum noch etwas gemeinsam hat.

#6 „American Dragon“

Quelle: pinterest.com

Das „Karate Kid“ der Millennials – naja, irgendwie. Jake erfährt, dass er eine Dynastie der Drachen angehört und über Fähigkeiten verfügt, mit denen er die Zauber- und Fabelwesen in der Menschenwelt beschützen kann. Allerdings muss ihm sein Großvater noch so einiges beibringen… In dieser älteren Version von Stray-Sketches hat er sicher schon viel dazugelernt!

#5 „Kim Possible“

Quelle: pinterest.com

Im 2000er Cartoon-Universum waren Spionageserien eine große Sache. Zu diesen gehörte auch „Kim Possible“, in dem die Hauptdarstellerin ein Doppelleben führte und gleichzeitig ein Teenager-Mädchen und eine erfolgreiche Spionin war. In dem Bild von IsaiahStephens ist das Team rund um Kim Possible Jahre später zu sehen – und Mann, sind die erwachsen geworden!

#4 „Lilo & Stitch“

Quelle: pinterest.com

Disney-Fans kennen Lilo als freches Mädchen, das es mit dem Alien Elvis zu tun bekommt. MrJulrock hat sich nicht nur Gedanken darüber gemacht, wie Lilo als junge Frau aussehen würde, sondern zeigt uns auch, wie sie sich als Alienjägerin und Model machen würde – und wir finden, Lilo kann sich in jeder Rolle sehen lassen.

#3 „Danny Phantom“

Quelle: pinterest.com

Der Ansatz war mal so richtig kreativ: Durch einen Unfall ist Danny halb Mensch, halb Geist! Hast du die Serie damals auch so geliebt? Hier zeigt uns Keitronic, wie Danny als Post-Pubertierender aussehen würde.

#2 „Ben 10“

Quelle: pinterest.com

Zugegeben, in „Ben 10“ konnten wir bereits ausführlich sehen, wie der Held der Serie erwachsen wurde – ebenso wie viele der Zuschauer. Das hielt aber Promsien nicht davon ab, eine eigene Version von Ben als jungem Erwachsenen zu entwerfen und außerdem zu zeigen, wie er als richtiger Mann aussehen würde. Beeindruckend, oder?

#1 „Avatar – Der Herr der Elemente“

Quelle: pinterest.com

„Avatar“ war DER Cartoon-Hit für junge Fantasy-Fans. Regelmäßig wurde mit den Helden auf ihrer epischen Reise mitgefiebert. Habt ihr Euch auch mal gefragt, wie die Hauptcharaktere heute aussehen würden, wenn die Serie nicht geendet hätte? Shirley Trinh beantwortet diese Frage mit diesem tollen Kunstwerk – schade, dass es „Avatar“ heute nicht mehr gibt!

Was hältst du von diesen Transformationen? Sag es uns in den Kommentaren!