23 Fakten über Gilmore Girls, die du noch nicht kanntest

Lorelai und Rory haben uns in den 2000ern mit ihren witzigen Sprüchen begeistert. Deshlab haben wir hier 23 Fakten über die Serie!

Lorelai und Rory haben uns in den 2000ern mit ihren witzigen Sprüchen begeistert. Ob es Streitereien mit den Großeltern oder witzige Dialoge in Luke´s Cafe waren, wir haben die Serie geliebt. Anlässlich der vier neuen Gilmore Girls Folgen die heute auf Netflix starten haben wir hier 23 Fakten der Serie für euch!

1. GG ohne Luke?

Die Rolle von Luke Danes sollte es ursprünglich gar nicht so geben. Denn eigentlich war die Rolle als Frau namens Daisy geplant.


Quelle: giphy.com

2. Jess als Puffer

Die Rolle des Jess Mariano als Lukas Neffe wurde auch sehr spontan in die Serie gebracht. Die Produzenten wollten dadurch zunächst eine Beziehung verhindern, die Chemie der beiden aber beibehalten.

Quelle: giphy.com

3. Lange Skripte

Gilmore Girls ist für seine schnellen witzigen Dialoge bekannt. Deshalb waren die Skripte der Serie meist um 20-30 Seiten länger als die von anderen.


Quelle: giphy.com

4. Siebte Staffel

Das das Ende der 7. Staffel viele Fans nicht gerade begeisterte könnte vielleicht daran liegen, dass die Produzenten zu dem Zeitpunkt noch nicht wussten, dass die Serie abgesetzt werden sollte.


Quelle: giphy.com

5. Stars Hollow gibt es!

Jedenfalls ist die Serienstadt dem kleinen Ort Washington Depot in Connecticut nachempfunden.
Quelle: pinterest.com

6. Freitagsdinner

Lauren Graham hat den Fans mitgeteilt, dass ihre liebsten Szenen zum drehen die wöchentlichen Essen bei den Großeltern waren.
Quelle: pinterest.com

7. Spin-Off in Kalifornien

Mit dem Charakter Jess Mariano war eigentlich ein Spin-Off geplant, in welchem die Geschichte zwischen ihm und seinem Vater bearbeitet werden sollte.


Quelle: giphy.com

8. Neuling Alexis Bledel

Die Rolle der Rory Gilmore war die erste für die Schauspielerin Alexis Bledel.


Quelle: giphy.com

9. Keiko Ageno als Lane

Die Schauspielerin Keiko Ageno die in der Serie Lane verkörperte, war in der ersten Staffel bereits 27 Jahre alt, spielte allerdings eine 16-jährige.


Quelle: giphy.com

10. Bücherwurm

In den sieben Staffeln der Serie wurden genau 339 Bücher erwähnt


Quelle: giphy.com

11. Sprach-Coach

Am Set war extra ein Sprach-Coach der den Darstellern bei der Umsetzung der schnellen und komplizierten Dialoge half.

Quelle: giphy.com

12. Bester Schnellsprecher

Laut dem Coach war Lauren Graham am besten im Schnellsprechen.

Quelle: giphy.com

13.TEAM RORY

Alexis Bledel sagte, dass sie Teil des „Team Rory“ ist, da sie es am wichtigsten findet, dass Rory ihr Leben nach ihren Vorstellungen lebt. 


Quelle: giphy.com

14. Roseanne

Produzentin Amy Sherman-Palladino hat bereits in den 90ern eine erfolgreiche Serie kreiert, nämlich Roseanne.

Quelle: giphy.com

15. Kaffee

Alexis Bledel mag in echt keinen Kaffee. Deshalb war ihre Tasse meistens mit Cola gefüllt.


Quelle: giphy.com

16. Rory Spinoff

Auch ein Spin-Off mit Rory Gilmore war in Planung. Letztendlich wurde das gestrichen.


Quelle: giphy.com

17. 397

In 153 Folgen tranken Lorelai und Rory insgesamt 397 Tassen Kaffee. Lorelai übertrifft Rory dabei, denn sie alleine trank 259 Tassen. Die meisten davon natürlich bei Luke.


Quelle: giphy.com

18. Lukes Cap

Die Cap die Luke immer trägt ist ein Mitbringsel vom Darsteller Scott Patterson selbst. Er spielte vor seiner Zeit in Gilmore Girls in einer Minor League Baseball.


Quelle: giphy.com

19. Doch kein Gastauftritt

Sookies Mann Jackson sollte ursprünglich nur in drei Folgen der Serie dabei sein.


Quelle: giphy.com

20. Stadtversammlung

Die Szenen in der Halle von Stars Hollow dauerten aufgrund der vielen Darsteller und Dialoge oft Stunden.
Quelle: pinterest.com

21. Paris als Rory

Liza Weil hatte sich ursprünglich für die Rolle der Rory beworben. Die Produzenten fanden sie nicht ganz passend für die Rolle und schrieben ihr dann die Rolle der Paris Gellar.

Quelle: giphy.com

21. Eine Fortsetzung war immer gewollt


Amy Sherman-Palladino wollte schon immer eine Fortsetzung der Serie bringen. Am liebsten in Form eines Films.

Quelle: giphy.com

23. Vier Folgen auf Netflix


Und zum Glück ist dies jetzt Realität! Ab heute können wir vier neue Folgen á 90 Minuten von unseren Gilmore Girls auf Netflix ansehen!

Quelle: giphy.com


Hat euch dieser Rückblick in die 2000er gefallen? Wenn ihr gerne an früher zurückdenkt, dann schaut doch öfter vorbei, denn hier dreht sich alles um eure Kindheitserinnerungen!