Foto: Nerza/ Shutterstock

25 Dinge, die für uns normal waren und an die sich bald keiner mehr erinnert!

Erinnert ihr euch noch an das Gefühl, ins Geschi-Buch zu schauen, Fotos von Personen in Kutschen zu sehen und zu denken: Das ist alles nur zwei Generationen her, und es gibt viele Menschen, die heute noch leben und damals dabei waren!

Wir können uns beglückwünschen, denn heute gehören wir selbst zu jenen „Fossilien“, für die Dinge selbstverständlich waren, die Kinder mittlerweile nur noch aus Geschichtsbüchern kennen. Wir haben einige Kommentare von Reddit-Usern zu diesem Thema zusammengetragen: Hier sind 25 alltägliche Dinge, die künftige Generationen nicht mehr kennenlernen werden!

#1 Radio hören

„Den ganzen Tag Radio hören und auf deinen Lieblingssong warten.“

Quelle: flickr.com

#2 Mixtapes

„Kassetten bespielen und deinen eigenen Mix auf CD brennen.“

Quelle: flickr.com

#3 Festnetz

„Früher hatte man ein ‚Haustelefon‘.“

Quelle: flickr.com

#4 Privatsphäre

„Privatsphäre. Die Kids von heute teilen alles, was sie wollen, selbst wenn jemand anderes es online stellt. Millennials kennen das Leben vor dem Internet und wir sehen das Internet als Werkzeug. Für die jüngeren Generationen ist es so real wie das echte Leben. Sie haben kein Problem damit, ihre Rechte online zu unterschreiben und jeden Aspekt ihres Lebens für alle sichtbar zu machen.“

Quelle: flickr.com

#5 „Sich die Telefonnummer von jemandem merken“

Quelle: flickr.com

#6 „Videos auf VHS schauen“

Quelle: flickr.com

#7 Disketten

Quelle: flickr.com

#8 „Ein intaktes Ökosystem“

Quelle: flickr.com

#9 Kopfhörerstecker

Quelle: flickr.com

#10 Schreibschrift

Quelle: flickr.com

#11 Toleranz

„Mit Menschen auszukommen, die andere politische Ansichten haben als du.“

Quelle: flickr.com

#12 Die goldene Ära des Internet

„Mehr echte Inhalte, kein Clickbait, keine versteckten Absichten, keine Fake News und Hassreden. Es war eine bessere und kleinere Gemeinschaft.“

Quelle: flickr.com

#13 Die Telefon-Geste

„Mit Daumen und kleinem Finger so tun, als würdest du telefonieren. Die Generation Z benutzt dafür die ganze Handfläche wie ein Smartphone.“

Quelle: flickr.com

#14 Lineares Fernsehen

„Schauen, was gerade läuft. Heute läuft immer alles, du stolperst nicht mehr zufällig über eine interessante (oder schreckliche) Sendung, weil sie das einzige halbwegs Interessante im Fernsehen ist.“

Quelle: flickr.com

#15 Telefonkarten

Quelle: flickr.com

#16 Brettspiele

Quelle: flickr.com

#17 Safe

„Wissen, wie das ‚Speichern‘-Symbol aussieht… “

Quelle: flickr.com

#18 Spielautomaten

Quelle: flickr.com

#19 Videotheken

Quelle: flickr.com

#20 Modem-Knattern

„Wie wäre es mit der Erinnerung daran, wie sich ein 56k-Einwahlmodem anhört?“

Quelle: flickr.com

#21 Tragbare DVD-Player

Quelle: flickr.com

#22 Physische Landkarten

Quelle: flickr.com

#23 Augenkontakt vermeiden

„Peinlich berührt im Wartezimmer sitzen und Augenkontakt vermeiden (statt einfach aufs Handy zu glotzen).“

Quelle: flickr.com

#24 Autos mit Verbrennungsmotoren

Quelle: flickr.com

#25 Dinosaurier ohne Federn

Quelle: flickr.com

Was denkst du, woran werden sich spätere Generationen wohl nicht mehr erinnern? Sag es uns in den FB-Kommentaren!