Foto: NATNN/ Shutterstock

12 Bilder, die die Grenze zwischen Realität und Zeichnung auflösen!

Pietro Cataudella reist viel und möchte die schönsten Sehenswürdigkeiten und Orte wie so viele andere auch im Bild festhalten. Ein einfaches Foto von Gebäuden und Landschaften oder ein Selfie genügen dem Künstler aber nicht – stattdessen kreiert er Kombinationen aus Realität und Zeichnungen. Sein aktuelles Projekt CityLiveSketch besteht aus beeindruckenden Fotos, die Instagram gerade im Sturm erobern.

#1 Die Grinsekatze auf der Tower Bridge, London

Quelle: instagram.com

„Zuerst habe ich selbst Landschaften und Gebäude gezeichnet“, so der Künstler. „Dann habe ich angefangen, echte Fotos durch Zeichnungen quasi zu vervollständigen. Dadurch sehe ich jedes Gebäude, jeden Ort jetzt in einem ganz anderen Licht.“

#2 Marge und der Schiefe Turm von Pisa

Quelle: instagram.com

Cataudella hat sich alles selbst beigebracht. „Ich habe nie eine Kunstschule oder so etwas besucht, sondern nur viel Geduld und Übung investiert. Jedes Bild dieses Projekts beginnt mit einem Gebäude. Es kann einige Stunden dauern, bis ich weiß, wie ich es vervollständigen kann. Dann füge ich alles zusammen.“

#3 Eine Piratenbucht in Marzamemi, Sizilien (Italien)

Quelle: instagram.com

Cataudella lässt sich auf Reisen inspirieren. „Ich verwende am liebsten meine eigenen Fotos und komme dank des Projekts CityLiveSketch viel rum. Ich hoffe, ich kann das noch eine ganze Weile so weitermachen.“

#4 Notre-Dame, Paris, halbreal

Quelle: instagram.com

Erstaunlich, wie der Künstler das Foto eines tatsächlich existierenden Gebäudes mit seiner Zeichnung vervollständigt – hier weiß man auf den ersten Blick nicht, wo die Realität aufhört und die Zeichnung beginnt…

#5 Das leckere Baptisterium in Pisa

Quelle: instagram.com

Könnt ihr euch vorstellen, wie viel Zeit und Aufwand es braucht, ein solch beeindruckendes Foto zu kreieren? Wir haben jede Menge Bewunderung für Pietro Cataudella und wünschten, wir könnten sowas auch…

#6 Popeye in Pisa

Quelle: instagram.com

Eine gehörige Portion Humor darf natürlich auch nicht fehlen: Hier lässt der Künstler einen Baum in Pisa einfach zu Popeyes Kraftfutter Spinat werden. Wie man auf solche Ideen kommt? Da muss man wohl schon sehr kreativ sein…

#7 Ein Seeungeheuer auf der Piazza Gae Aulenti (Mailand)

Quelle: instagram.com

Ein harmloses und eher unscheinbares Gebäude wird zu einer Seeschlange – das gibt es wohl nur bei CityLiveSketch! Und wenn man das beeindruckende Bild einmal gesehen hat, bekommt man tatsächlich einen ganz anderen Blick auf die Dinge.

#8 Ein zufälliges Treffen in Pisa

Quelle: instagram.com

Auch die beliebten „101 Dalmatiner“ hat Cataudella auf imposante Weise in das Stadtbild von Pisa integriert. Echte Hunde oder doch „nur“ eine Zeichnung… die Grenzen sind hier mehr als fließend!

#9 Eine Meerjungfrau auf der Piazza de Ferrari (Genua)

Quelle: instagram.com

Ist das da Arielle, die Meerjungfrau, die da direkt auf dem Springbrunnen thront? Natürlich ist sie nicht echt, aber sie würde doch wirklich super genau in diese Szenerie passen, findet ihr nicht auch?!

#10 Homer in Pisa

Quelle: instagram.com

Homer Simpsons und seine Liebe zu Donuts: Sogar in Pisa treibt er in der Fantasie von Pietro Cautedella sein Unwesen. Uns bringt dieses beeindruckende Bild zum Lachen, und das gilt nicht nur für Fans der gelben Chaos-Familie.

#11 Floh aus „Die Hexe und der Zauberer“ in Pisa

Quelle: instagram.com

Hier werden wir Zeuge, wie ein unscheinbarer kleiner Junge ein mächtiges Schwert aus einem… Burger ziehen will?! Na gut, die Geschichte kennen wir irgendwie anders, aber das Bild ist einfach klasse!

#12 Susi und Strolch, ebenfalls in Pisa

Quelle: instagram.com

Na klar, Susi und Strolch mit ihrer weltberühmten Spaghetti-Szene dürfen nicht fehlen. Da werden Erinnerungen wach… Und die beiden süßen Hunde passen doch perfekt in das italienische Pisa, findet ihr nicht auch?!

Welche dieser Fotos haben euch am meisten beeindruckt? Verratet es uns auf Facebook!