Foto: Tithi Luadthong/ Shutterstock

10 verrückte Theorien, die dir die Filme deiner Kindheit versauen!

Aus unserer Kindheit wissen wir, dass Märchen nicht immer harmlos sind – wir hatten mehr Angst vor der bösen Hexe als später vor „Freddie Krueger“ und Co. Dabei sind es nicht nur Märchen, die einem die Kindheit ordentlich verhageln können, sondern auch Filme.

Auch vermeintlich harmlose Streifen „Kevin allein zu Haus“, „Up“ oder „Cars“ sind eigentlich nicht für Kinder geeignet – zumindest kann man das glauben, wenn man die düsteren Theorien liest, die sich einige Leute zu diesen Filmen ausgedacht haben.

Das Portal „Buzzfeed“ hat seine Community nach furchteinflößenden Elementen in den Filmen ihrer Kindheit gefragt – und das Ergebnis lässt uns immer noch erschaudern. Doch lies selbst!

#1 „Kevin allein zu Haus“

Quelle: pinterest.com

„Ich liebe die Fan-Theorie, dass Kevin McCallister zu „Jigsaw“ aus „SAW“ heranwächst. Immerhin: Die Fallen, die Kevin als Kind gebastelt hat, hätten die Einbrecher auf jeden Fall töten können.“
– Webuserin steffyinaustin

#2 „Die Eiskönigin – völlig unverfroren“

Quelle: pinterest.com

„Hans ist nicht wirklich böse – er wurde von den Trollen verflucht. Erst, nachdem der Song ‚Fixer Upper‘ erklingt und die Trolle sich dafür entscheiden, den ‚Verlobten zu beseitigen‘, damit Kristoff und Anna zusammen sein können, wird er böse. Er wurde verflucht!“

— Webuser: b4f4f7af09

#3 „Up“

Quelle: pinterest.com

„Ich habe irgendwo gelesen, dass Russell eigentlich ein Schutzengel war, der Carl ins Jenseits führen sollte. Die ganze Reise verändert Carl sehr, und führt ihn schließlich zurück zu Ellie.“
– Webuser: amazebalz20

#4 „Wall-E“

Quelle: pinterest.com

„Die Theorie, die besagt, dass Wall-E der einzige Roboter auf der Welt ist, weil er alle seine Kameraden getötet hat, macht total Sinn!“

– Webuser: idensmith

#5 „Mary Poppins”

Quelle: pinterest.com

„Ich habe irgendwo gelesen, dass Mary Poppins ein Time Lord von Doctor Who ist. Außerdem hat sie Jane und Michaels Erinnerungen teilweise gelöscht, weshalb sie sich nicht an alles aus der Vergangenheit erinnern können.“

– Webuser: silencesilence

#6 „Willy Wonka und die Schokoladenfabrik”

Quelle: pinterest.com

„Ich bin von der Theorie BESESSEN, dass der Streifen ‚Snowpiercer‘ eine Fortsetzung des Wonka-Films ist, und dass Wilford eigentlich ein erwachsener Charlie ist, der seinen Namen geändert hat, um Wonka ähnlicher zu sein.“

– Websuerin : monikap6

#7 „Cars”

Quelle: pinterest.com

„’Cars‘ ist eine inoffizielle Fortsetzung von Stephen Kings Kurzgeschichte ‚Trucks‘. In der Kurzgeschichte rebellieren Fahrzeuge gegen ihre menschlichen Besitzer und versuchen, alle Menschen zu töten. Also ist ‚Cars‘ in einer Welt angesiedelt, die vollständig von Autos bevölkert ist, weil die Fahrzeuge gewonnen haben.“

-Webuser: mostlyappes

#8 „Die Monster AG”

Quelle: pinterest.com

„Ich habe einmal eine Theorie gelesen, die behauptet, dass Boo eine jüngere Version von Violet aus ‚Die Unglaublichen‘ ist. Der Grund, warum sie sich so gut verstecken kann, ist demnach, dass sie immer wieder unsichtbar wird, wenn Mike und Sully nach ihr suchen.“

— Webuser: google_113308819984175196335

#9 „Findet Nemo“

Quelle: pinterest.com

„Ich habe einmal eine Theorie über diesen Film gehört, die mich wirklich fertig gemacht hat. Im Grunde genommen existiert Nemo nämlich gar nicht. Marlin war so verzweifelt über den Verlust seiner Frau und seiner Kinder, dass er sich vorstellte, dass wenigstens ein einzelner Sohn überlebt hatte. Der gruseligste Teil dieser Theorie ist, dass ‚Nemo‘ auf Lateinisch ’niemand‘ bedeutet.“

– Websuserin: tersa_

#10 „Winnie, der Pooh“

Quelle: pinterest.com

„Ich habe eine ziemlich düstere Theorie über Winnie gelesen. Anscheinend sind die Charaktere tatsächlich Darstellungen von psychischen Störungen:

Pooh hat ADHS, Zwangsstörungen und andere impulsive Tendenzen, I-Aah ist klinisch depressiv, Ferkel hat eine generalisierte Angststörung, Eule leidet an Dyslexie und Tigger hat ebenfalls ADHS.

Christopher Robin ist schizophren und die anderen Charaktere sind Manifestationen seiner eigenen Vorstellung. Die verschiedenen Tiere repräsentieren Christophers eigene Kämpfe als Kind, das lernt, irgendwie mit der Außenwelt klarzukommen.

Ganz ehrlich: Das hält mich nachts wach.“

– Webuserin: lizzyphalange

Hast du auch gruselige Theorien rund um Filme aus deiner Kindheit? Erzähl‘ sie uns in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren