Schlimme Mode 80er
Foto: Japheth Mast/ Unsplash

10 Gründe, warum die 80er in Sachen Mode das schlimmste Jahrzehnt waren!

In Sachen Mode und Styles wird gerne auf die 80er geschimpft. Egal, ob es darum geht, dass Dauerwellen der schlimmste Haartrend der Menschheitsgeschichte waren, oder um Leggins und warum sie nie hätten erfunden werden dürfen – Kritiker sparen nicht mit harschen Worten und Häme.

Und was sollen wir euch sagen? Sie haben Recht.

Die 80er waren in vielerlei Hinsicht ein buntes und wundervolles Jahrzehnt, aber modisch wurde da so einiges verbockt.

Wir haben die „Top“ 10 der 80er-Modesünden für euch zusammengestellt:

#1 Übergroße Blazer

Blazer wirkten immer soooo business-mäßig – in der Mode der neoliberalen 80er der letzte Schrei. Heute zum Glück Mottenfraß im Kleiderschrank.

Quelle: instagram.com

#2 Leggings

Auch heute sieht man sie noch gelegentlich, im besten Fall wenigstens geschmackvoll kombiniert: Leggings! Die Trendfarben der 80er (= neon) sind zum Glück immer noch out.

Quelle: instagram.com

#3 Fransen an Jacken

Und zwar an jeder Art von Jacken. Sogar die klassische, geheiligte Lederjacke blieb nicht verschont. Ein grotesker Stilmix…

Quelle: instagram.com

#4 Stulpen

Selbst bei „Baby“ aus „Flashdance“ sahen die Dinger schon irgendwie blöd aus – und als Normalsterbliche waren Stulpen eigentlich ein No-Go. Was nichts daran ändert, dass Mädchen sie bis tief in die 90er getragen haben…

Quelle: imgflip.com

#5 Tennissocken (und zwar weiße)

Das haben uns Boris Becker und Steffi Graf eingebrockt. Besonders hübsch anzusehen an bleichen Männerbeinen.

Quelle: instagram.com

#6 Puffärmel

Warum diese Gräueltat der Renaissance-Mode in den 80ern wieder ausgegraben werden musste, wissen wir nicht. Wichtig ist auch nur, dass sie nicht zurückkehrt.

Quelle: instagram.com

#7 Schweißbänder

Das sah sogar bei Nena und Bruce Springsteen nicht gut aus. Warum also sich selbst entstellen?

Quelle: instagram.com

#8 Schulterpolster

Klar, damit sollten die Männer muskulöser aussehen. Dabei haben Schulterpolster selbst gut gebaute Männer und Frauen schlichtweg deformiert.

Quelle: instagram.com

#9 Alles gleichzeitig – Frauenklamotten

Gerade zu besonderen Anlässen wie Familienfesten wurde das beste Kleid ausgepackt, und das kombinierte für gewöhnlich alle möglichen „zeitgemäßen“ Modesünden auf einmal. Volant, Puffärmel – anything goes. Anything went (zum Glück).

#10 Alles gleichzeitig – Männerklamotten

Bei den Herren ließ sich natürlich auch alles kombinieren. Das setzte dem Ganzen dann die Krone auf: Tennissocken + Schweißbänder + Neonjacke = ?? Damit kann man heutzutage an Helloween Kinder an der Tür erschrecken…

Quelle: instagram.com

Und, welche dieser Modesünden hast du begangen? Oder siehst du die Sache ganz anders? Sag es uns in den FB-Kommentaren, und teil diesen Artikel weiter!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren