Foto: Yogierman45/ Shutterstock

10 Szenen in Disney-Filmen, die heute verboten wären!

Jeder kennt sie, jeder liebt sie: Disney-Filme und -Serien beflügeln seit Generationen die Phantasie großer und kleiner Fans. Wenn wir uns aber insbesondere die Klassiker aus dem Disney-Universum angucken, waren da doch so einige Szenen dabei, die alles andere als kindgerecht oder einfach nur grundsätzlich sehr fragwürdig waren. So wie die folgenden 10 Szenen in Disney-Filmen, die heute garantiert verboten wären.

#1 Rauchender Pinocchio

Heute wäre diese Szene der absolute Aufreger – ein kleiner (Holz-)Junge, der raucht?! Tja, früher war das keine große Sache, und so hat es jahrzehntelang niemanden gestört, dass Pinocchio sich genüsslich eine Kippe ansteckt. Das waren eben ganz andere Zeiten…

#2 Rassistischer Siamkater

Autsch – wenn wir diese Darstellung des Siamkaters in „Aristocats“ heute sehen, schämen wir uns schon ein bisschen dafür. Dabei wissen wir nicht, was schlimmer ist; die Schlitzaugen oder die Essstäbchen oder… ach, die ganze Szene geht einfach gar nicht!

#3 Sklaverei als Nebensache

Grundsätzlich ist es ja vielleicht nicht schlecht, Kindern das dunkle Kapitel der Sklaverei näherzubringen. Aber wie es in „Dumbo“ geschieht, ist mehr als unpassend und hinterlässt einen merkwürdigen Beigeschmack bei heutigen Zuschauern.

#4 Armee der Skelette

Ob es eine gute Idee ist, eine Armee gruseliger Skelette in einem Kinderfilm auftreten zu lassen? Die Disney-Produzenten waren dieser Meinung, als es an „Taran und der Zauberkessel“ ging. Die vielen Kinder, die davon Alpträume bekamen, sahen das aber vielleicht ein bisschen anders.

#5 Fragwürdige Darstellung

Auf den ersten Blick wirkt diese Szene vielleicht harmlos und lustig: In „Peter Pan“ wird erklärt, dass die amerikanischen Ureinwohner ihre rote Haut von einem ihrer Vorfahren geerbt hätten, der beim Versuch, ein weißes Mädchen zu küssen, heftig errötete. Political Correctness sieht aber anders aus…

#6 Zudringlicher Tarzan

Oh-oh, Tarzan, das geht aber gar nicht! In Zeiten der „Me too“-Bewegung und sexueller Selbstbestimmung wäre diese Szene mit einem sehr zudringlichen Herrn des Dschungels sicher der Schere zum Opfer gefallen.

#7 Unfreiwilliger Kuss

Na gut, wir geben zu, der galante Prinz rettet Schneewittchen mit seinem Kuss das Leben. Aber grundsätzlich ist es natürlich keine gute Idee, bewusstlose Mädchen ohne ihre Zustimmung zu küssen – ganz egal, wie gut die Absichten dahinter sein mögen.

#8 Entblößte Autos

In „Cars“ gibt es eine Szene, in der zwei weibliche Autos ihre Scheinwerfer entblößen, um ein männliches Auto zu beeindrucken. Wir müssen jetzt wohl nicht extra erklären, woran das erinnert – und ob so was wirklich in einen Kinderfilm gehört, ist mehr als fraglich.

#9 Interessantes Filmplakat

Quelle: twitter.com

Ups, was ist das denn bitte? Dieser Twitter-Nutzer hat uns darauf aufmerksam gemacht, das man auf dem Filmplakat zum „König der Löwen“ einen knapp bekleideten Frauenhintern sieht. WTF, Disney?!

#10 Was bitte hat er gesagt?!

Quelle: twitter.com

Diese Szene in „Shrek“ wurde bereits viel zitiert, denn sie ist für einen Film, den vornehmlich Kinder ansehen, so total unangemessen: Männer mit einer großen Burg müssen etwas kompensieren?! Okay, die Kleinen verstehen diese Andeutung wohl eher nicht, aber ob so was wirklich in einem Disney-Film sein muss?!

Kennst du noch weitere Szenen, die heute sicher im Schnitt der Schere zum Opfer gefallen wären? Sag es uns auf Facebook!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren