babys
Foto: Jens Johnsson/Unsplash

BESTE ZEIT! 15 Dinge, die man bei einem Sleepover gemacht hat!

Es war immer ne gute Zeit, wenn die Freunde übernachten durften. Es gab auch ganz bestimmte Sachen die man bei einem Sleepover gemacht hat.

Es war immer so aufregend, wenn die Freunde damals übernachten durften. Man blieb heimlich lange auf und trotzdem ging der Tag immer viel zu schnell vorbei. Wir haben eine Liste mit 15 typischen Dingen, die man bei einem Sleepover gemacht hat,für euch zusammengestellt.

1. Als aller Erstes die Eltern anflehen und nach Erlaubnis fragen!

Das war immer die erste Hürde, die man überwinden musste.

Quelle: pinterest.com

2. Draußen spielen so lange es noch hell ist!

Jede Sonnenstunde wurde draußen ausgenutzt, bis man irgendwann reingerufen wurde!

Quelle: pinterest.com

3. Dem Lieblingskiosk einen Besuch abstatten. Kaugummizigaretten und eine saure Tüte kaufen!

Man fühlte sich mit seinen Kaugummizigaretten wie ein wahrer Gangster.

Quelle: pinterest.com

4. Zum Abendessen wieder reingehen. Meistens durften die Kinder alleine essen!

Als man alleine am Tisch essen durfte, fühlte man sich sehr erwachsen!

5. Zeit für ein Umstyling! Haare locken, schminken und coole Outfits anprobieren!

Ein Makeover war ein absolutes Muss! Der Lockenstab und tausende Schminkutensilien wurden herausgekramt und das Umstyling konnte beginnen.

Quelle: pinterest.com

6. Zu unserer Lieblingsmusik rocken und albernen Quatsch machen !

Jeder hatte eine Lieblings-CD, die man mit seinen Freunden rauf und runter hörte.

Quelle: pinterest.com

7. Unzählige Runden SingStar spielen.

Wir alle liebten dieses Spiel. Man hat jedes Lied zum Schluss auch auswendig gekannt!

Quelle: pinterest.com

8. Irgendwann leise werden, damit die Eltern denken man schläft schon.

Dieser Trick hat leider nicht immer funktioniert. Eltern wissen halt was abgeht.

Quelle: pinterest.com

9. Nach unten schleichen und ein Eis aus dem Gefrierfach stibitzen- Midnight -Snack!

Irgendwann kam dann wieder der Hunger auf. Das Mitternachtseis war ein beliebter Snack.

Quelle: pinterest.com

10. Küssen üben

Wir alle haben doch das Küssen mit unseren Freunden geübt, aber irgendwie konnten wir noch kein richtiges Gefallen dran finden.

Quelle: pinterest.com

11. Telefonstreiche spielen

Damals konnte man die Nummern nicht zurückverfolgen und man konnte sich stundenlang mit Telefonstreichen beschäftigen.

Quelle: pinterest.com

12. Anfangen sich im Dunkeln Horror-Geschichten zu erzählen!

Sobald es dunkel wurde, fing man an seine Freunde zu gruseln und sich gegenseitig Mutproben zu geben.

Quelle: pinterest.com

13. Nintendo rausholen und bis spät in die Nacht Mario Kart zocken.

Als man dann langsam müder wurde, kam der Nintendo nochmal zum Einsatz. Unzählige Runden Mario Kart wurden gespielt, bis einer eingepennt war.

Quelle: pinterest.com

14. Diskutieren, wer das Licht ausmachen muss!

Man hatte sich schon schön in sein Bett eingekuschelt und stritt sich dann darum, wer das Licht ausmachen musste.

Quelle: pinterest.com

15. Beide eingeschlafen, Licht ist an geblieben!

Am Ende sind dann doch alle eingepennt und das Licht brannte die ganze Nacht durch!

Quelle: pinterest.com

Das waren wirklich gute Zeiten. Eigentlich müsste man so Übernachtungen heute wieder viel öfter machen!Ich ruf gleich mal meine Freundinnen an! Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, dann schaut gerne mal öfter vorbei!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren