Fakten Schulzeit
Foto: Jesus Fernandez/ Shutterstock

14 Eselsbrücken aus der Schulzeit, die uns bis heute in Erinnerung geblieben sind!

Die Schule: Für manche von uns eine Zeit, an die sie gerne zurück denken – und für andere ein Thema, das sie am liebsten verdrängen, weil sie es dort so schrecklich fanden. Wie wohl man sich in der Schule gefühlt hat, in der man im schlimmsten (oder besten Fall) 13 Jahre verbracht hat, hing von verschiedenen Faktoren ab: Zum einen natürlich, wie einfach einem das Lernen an sich gefallen ist, und zum anderen, wie man mit den Lehrern und den Schülern zurecht gekommen ist.

Es war ja schon oft anstrengend genug, sich all die Fakten zu merken und im Idealfall auch anwenden zu können. Aber wenn man einen Lehrer hatte, der einen nicht mochte, oder einen, der eigentlich für den Beruf ungeeignet war und seinen Frust an den Schülern ausließ, war das manchmal echt frustrierend und absolut demotivierend – und das Interesse an der Schule ließ nach. Doch selbst wenn man es bis zum Ende „durchgezogen“ und einen guten Abschluss gemacht hat, heißt das leider nicht gleichzeitig, dass man mit dem Wissen aus der Schulzeit heute noch glänzen kann, denn die vielen Fakten, die man sich damals (mehr oder weniger) mühsam „reingepaukt“ hat, sind bei den meisten von uns über die Jahre wieder in Vergessenheit geraten.

Natürlich soll es auch Menschen geben, die über eine außergewöhnliche Erinnerungsgabe verfügen – und sich auch heute noch ab die Details von vor 15 Jahren aus dem Effeff erinnern. Aber das Gehirn arbeitet im Normalfall jedoch bekanntlich selektiv, wählt also ganz individuell aus, was wichtig und merkenswert ist, und was nicht. Oft hat man die Fakten sowieso nur „für die Klausur“ auswendig gelernt und sie dann schon ein paar Wochen später wieder vergessen, denn man behält leider eher die Dinge, die man wirklich verstanden hat, oder mit denen man persönlich etwas verbindet oder sich dafür interessiert.

Oder man hat eine super Eselsbrücke mit auf den Weg bekommen, die sich ins Gehirn eingebrannt hat, sodass man sich dieses Wissen vermutlich bis an sein Lebensende merken wird. Hier sind 14 Eselsbrücken aus der Schulzeit, die uns bis heute in Erinnerung geblieben sind:

#1 Wer nämlich mit h schreibt ist…

#2 Trenne nie st, denn es …

#3 Im Wein liegt die Wahrheit

#4 Nicht vergessen: Der Juli und der August haben 31 Tage

#5 Das kennen alle Lateiner

#6 Rom wurde am 21. April 753 v. Chr. von Romulus gegründet

#7 In Chemie sollte man immer gut aufpassen, sonst…

#8 Diese Eselsbrücke war schon oft hilfreich

#9 He, she, it…

#10 Eine Eselsbrücke für kleine und große Streber

#11 Für diejenigen, die auch im Geschichtsunterricht einmal so richtig glänzen wollten

#12 Ein paar geographische Kenntnisse können nie schaden

#13 Die Zeitumstellung wird ja bald abgeschafft, aber so konnte man sich merken, ob der Zeiger eine Stunde vor- oder eine Stunde zurück gestellt werden musste

#14 Besonders praktisch für Menschen, die bei dem Wort „links“ gerne mal rechts abbiegen

Welche Eselsbrücken sind euch aus eurer Schulzeit in Erinnerung geblieben? Teilt euer Wissen in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren