Foto: chaiyapruek youprasert/ Shutterstock

Traurig, aber wahr: So würde es Arielle heute gehen!

„Arielle“ basiert auf dem Buch „Die kleine Meerjungfrau“ des dänischen Kinderbuchautoren Hans Christian Andersen und wurde 1836 geschrieben. Sicherlich kennst du die Disney-Version von 1989, die uns als Kinder stundenlang vor dem Bildschirm fesselte. Jetzt, 30 Jahre nach dem Disney-Erfolg, hat die deutsche Künstlerin Stephanie Hermes „Arielle 3.0“ gemalt. Sie nennt ihr Projekt „The Little Trashmaid“ (zu Deutsch: „Die kleine Mülljungfrau“) und zeigt, wie es der süßen Meeresbewohnerin heutzutage gehen würde – und das ist alles andere als schön. Doch sieh selbst …

#1 „Arielle“ fühlt sich in ihrem Zuhause, dem Meer, nicht mehr wohl…

Quelle: instagram.com

#2 Der Plastikmüll ruiniert ihr ehemals so schönes Zuhause…

Quelle: instagram.com

#3 Und vergiftet sie langsam, aber stetig

Quelle: instagram.com

#4 Auch von Zigarettenkippen bleibt sie nicht verschont…

Quelle: instagram.com

#5 Sie versucht, trotzdem das Beste daraus zu machen

Quelle: instagram.com

#6 Auch die anderen Meeresbewohner versuchen sich mit der traurigen Situation zu arrangieren…

Quelle: instagram.com

#7 Doch das scheint nicht so recht zu gelingen

Quelle: instagram.com

Wie findest du diese Bilder von „Arielle“? Sag‘ es uns in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren