Rapper mit echten Namen
Foto: 360b/ Shutterstock

Sido, Bushido und Co.: So heißen die deutschen Rapper mit bürgerlichem Namen!

Deutscher Rap und Hip Hop sind längst keine Randerscheinung mehr, die nur von einigen wenigen Eingeweihten gehört werden. Spätestens seit den 90er Jahren sind die wortreichen Texte und natürlich auch die Künstler dazu in aller Munde. Wer kennt nicht Sido, Bushido, Casper und Eko Fresh – aber nur mit ihrem gewählten Künstlernamen, denn kaum jemand weiß, wie die Rapper bürgerlich heißen. Falls du dich schon immer gefragt hast, welcher Name bei deinem Lieblings-Rapper im Ausweis steht: Hier kommt die Auflösung!

#1 Bushido

Quelle: imgflip.com

Bushido hörte vor seiner Karriere als Skandal-Rapper auf den komplizierten Namen Anis Mohamed Youssef Ferchichi. Er ist bekannt für seine harten Texte und Alben wie „Staatsfeind Nr. 1“.

#2 Eko Fresh

Quelle: imgflip.com

Eko Fresh wurde als Ekrem Bora geboren und machte sich in den 90er Jahren erstmals einen Namen, unter anderem mit Hits wie „Ich bin jung und brauche das Geld“.

#3 Haftbefehl

Quelle: imgflip.com

Haftbefehl heißt mit bürgerlichem Namen Aykut Anhan. Er landete mit „Chabos wissen wer der Babo ist“ einen Hit, der auch die Jugendsprache nachhaltig prägte.

#4 Jan Delay

Quelle: imgflip.com

Jan Delay, geboren als Jan Philipp Eißfeldt, wurde zunächst als Frontmann der Beginner bekannt, die mit ihrem Album „Bambule“ in den 90ern ihren Durchbruch hatten.

#5 Kay One

Quelle: imgflip.com

Kay One wurde als Kenneth Glöckler geboren und hat sich mit seinem Album „Kenneth allein zu Haus“ in der deutschen Rapper-Szene einen Namen machen können.

#6 Kool Savas

Quelle: imgflip.com

Kool Savas, mit bürgerlichem Namen Savaş Yurderi, hat uns seit den 90er Jahren mit Alben wie „Der beste Tag meines Lebens“ bestens unterhalten.

#7 Marteria

Quelle: imgflip.com

Marteria, geboren als Marten Laciny, ist nicht nur Rapper, sondern nahm mit seinem Titel „Zum König geboren“ auch am Eurovision Song Contest teil!

#8 MC Fitti

Quelle: imgflip.com

MC Fitti, der Rapper mit dem Bart, wurde mit dem bürgerlichen Namen Dirk Witek geboren. Er nahm 2013 am Bundesvision Song Contest bei – mit dem Song „Fitti mitm Bart“.

#9 Olli Banjo

Quelle: imgflip.com

Olli Banjo, deutscher Hip-Hop-Star mit dem bürgerlichen Namen Oliver Olusegun Otubanjo, unterhält uns seit den späten 90er Jahren mit Titeln wie „Rotlicht/Du und mein Penis“.

#10 Prinz Pi

Quelle: imgflip.com

Prinz Pi wurde mit dem wenig spektakulären bürgerlichen Namen Friedrich Kautz versehen. Als Prinz Pi oder auch Prinz Porno wurde er mit Alben wie „Zeit ist Geld“ deutschlandweit bekannt.

#11 Schwester S / Sabrina Setlur

Quelle: imgflip.com

Sabrina Setlur ist eine der wenigen Rap- und Hip Hop-Größen, die ihren bürgerlichen Namen verwenden – aber das war nicht immer so: In den 90er Jahren wurde sie als Schwester S mit Hits wie „Ja klar“ bekannt.

#12 Samy Deluxe

Quelle: imgflip.com

Samy Deluxe wurde als Samy Sorge in Hamburg geboren. Er ist einer der bekanntesten Rapper des Landes: Viele Fans kennen seine Alben „Bambule“ und „Deluxe Soundsystem“.

#13 Schwesta Ewa

Quelle: imgflip.com

Schwesta Ewa, bürgerlich als Ewa Müller bekannt, ist eine der bekanntesten Frauen in der deutschen Rap-Szene. Fans kennen und lieben ihre direkte Art und ihre Alben wie „Kurwa“ und „Aywa“.

#14 Sido

Quelle: imgflip.com

Sido, geboren als Paul Hartmut Würdig, ist einer der Top-Stars der deutschen Rap-Szene. Nicht nur Fans kennen seine kontroversen Lieder wie den berüchtigten „Arschficksong“.

#15 Peter Fox

Quelle: imgflip.com

Bekannt als Frontman der Hip Hop Gruppe „Seeed“ ist Peter Fox, der eigentlich Pierre Baigorry heißt. Besonders als Album „Stadtaffe“ erlangte große Bekanntheit im ganzen Land.


Ist euer Lieblings-Rapper mit dabei? Welche Beispiele kennt ihr noch? Teilt euer Wissen mit uns auf Facebook!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren