Foto: Eric Jennings/ Shutterstock

15 alltägliche Dinge, die wirklich jeder schon immer falsch macht!

Alltagsdinge – wir erledigen sie fast im Schlaf, was kann da schon schiefgehen? Eine ganze Menge, wenn man einmal genauer hinschaut. Denn auch, wenn wir allätglichen Handgriffen, wie etwa der Methode, wie wir eine „Toffifee“-Praline aus der Verpackung nehmen, zumeist keine Beachtung schenken, kann dabei einiges daneben gehen. Du glaubst uns nicht? Hier sind 15 Alltagsdinge, die auch du mit Sicherheit falsch machst – ohne es zu wissen. Die gute Nachricht ist jedoch, dass du damit nicht alleine bist!

#1 Beginnen wir einmal mit den leckeren, gerade genannten „Toffifee“: Finger auf die Vertiefung in der Verpackung drücken – dann kommt die Schoki einfacher raus, ohne dass du unschön „grabschen“ musst

Quelle: pinterest.com

#2 Alufolie unelegant mit der Hand abreißen? Also bitte! Einfach die Pappverpackung an beiden Enden eindrücken, und schon entsteht eine praktische Halterung, die dir das Leben einfacher macht

Quelle: pinterest.com

#3 „Toblerone“-Schokolade nach Außen abbrechen und dann gierig in den Mund stopfen? Drücke stattdessen einfach zusammen, dann geht das Ganze gleich aufgrund des geringeren Widerstandes viel leichter. Deine Finger werden es dir auf jeden Fall danken!

Quelle: pinterest.com

#4 Legst du den Kochlöffel auch immer irgendwo ab, während du kochst? Welch ein Faux-pas! Der Stiel des Topfes hat oftmals eine kleines Loch, das als Halterung für den Kochlöffel dient

Quelle: pinterest.com

#5 Die Haarklammer muss mit der geriffelten Seite zur Kopfhaut zeigen, um mehr Halt zu geben. Eine durchaus lebensverändernde Erkenntnis!

Quelle: pinterest.com

#6 Du schüttest dir „Tic-Tacs“ wie im Rausch massenhaft auf die Hand oder in den Mund? Wenn du die kleine Vertiefung in der Deckelklappe nutzt, kannst du dir ganz elegant ein einzelnes Tic-Tac rausholen!

Quelle: pinterest.com

#7 Beim Cupcake-Essen die Papierverpackung entfernen und dann loslegen? Besser so: Boden vom Cupcake abbrechen, auf der Füllung drapieren und den Kuchen wieder aufs Papier legen. Belohnung: Ein Cupcake-„Sandwich“ für zivilisiertes Essverhalten und saubere Finger!

Quelle: pinterest.com

#8 Zupfst du das „Gestrüpp“ von der Erdbeere auch immer mit den Fingern ab und hast dann eine Matschbeere? Einfach einen Strohhalm nehmen, um das Grünzeug zu entfernen = weniger „Matsch“

Quelle: pinterest.com

#9 Ist das Verspeisen eines Burgers auch bei dir eine fettige Katastrophe? Drücke den Boden mit deinem kleinen Finger und dem Daumen zusammen. Der Rest der Finger bleibt oben – und schon rutscht dir künftig nicht mehr das Fleisch zwischen den Brötchenhälften raus

#10 Falsch geschriebene Wörter mit geraden Linien durchstreichen? Ganz daneben! Einfach mit einem anderen Wort überschreiben, denn nur dann kann das, was ursprünglich da stand, nicht mehr gelesen werden

Quelle: pinterest.com

#11 Steckst du einen Strohhalm so in die Dose, dass er durch die Kohlensäure immer wieder nach oben getrieben wird? Drehe stattdessen den Verschluss der Dose und schiebe dann den Strohhalm durch die Öffnung – Problem gelöst!

Quelle: pinterest.com

#12 Wer kennt es nicht? Beim genüsslichen Verspeisen eines Pizzastücks fliegt der Belag gerne auf den Boden. Die Lösung? Den Pizzarand einfach einknicken

Quelle: pinterest.com

#13 Dieser Tipp ist Gold wert: Brot legst du mit der Unterseite nach oben, dann kannst du es aufgrund der größeren Fläche besser schneiden

Quelle: pinterest.com

#14 Isst du deine Asia-Nudeln auch immer direkt aus der Verpackung? Probier mal diesen Lifehack: Wenn du die Verpackung auffaltest, ergibt sich daraus zumeist ein Pappteller

Quelle: pinterest.com

#15 Thema Klopapier: Die Rolle sollte so eingesetzt werden, dass das letzte Blatt nicht in Richtung Wand endet. Laut Patent von 1891 soll dies einfacher und benutzerfreundlicher sein

Quelle: pinterest.com

Hand aufs Herz – welche dieser Alltagsdinge hast du bislang immer falsch gemacht? Sag es uns in den FB-Kommentaren!