Figuren, die wir heute anders sehen
Foto: N Azlin Sha/ Shutterstock

14 Figuren aus deiner Kindheit, die du als Erwachsener ganz anders siehst.

Wenn man älter wird, fängt man an, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen. Sicherlich ist dies auch dir schon aufgefallen – hast du beispielsweise beim Filme gucken dabei ertappt, wie du auf der Seite der Eltern warst – und nicht mehr auf der Seite des rebellischen Teenies? Tja, langsam setzt wohl auch bei dir der Reifeprozess sein. Interessant ist es, wenn man auf die Figuren aus Filmen, Cartoons und Serien guckt, und diese heutzutage in einem ganz anderen Licht sieht. Nehmen wir beispielsweise Red aus der Serie „Die Wilden Siebziger“ – während er dir früher nur als „nörgelnder alter Sack“ auf die Nerven ging, kannst du heutzutage sehen, dass Eric der eigentliche Idiot war und seinem Vater mehr als nur einen Grund zum Nörgeln gab. Hier 14 Figuren, die du als Erwachsener mit ganz anderen Augen siehst!

#1 Helga von „Hey, Arnold!”

Quelle: pinterest.com
Als Kind dachte ich, sie sei ein hässliches, seltsames Mädchen. Als Erwachsener war ich überwältigt, als ich erkannte, wie vernachlässigt sie war. Ihre Mutter war Alkoholikerin und ihr Vater war ein Narzisst, der Olga bevorzugte. Die meisten Charaktere haben ziemlich traurige Geschichten. Diese Show war tiefgründig und ich habe es als Kind nie bemerkt.“ – Anna

#2 Donald Duck

Quelle: pinterest.com
„Donald Duck. Als Kind dachte ich, er sei faul und langweilig. Je älter ich werde, desto mehr kann ich mich mit ihm identifizieren.“ – Christian

#3 Daniel von Hillard Mrs. Doubtfire

Quelle: pinterest.com
„Als Kind dachte ich, es sei unfair, dass seine Frau ihn verlassen und die Kinder mitgenommen hat, da er so ein lustiger, Kerl war. Als Erwachsener kann ich jedoch verstehen, warum sie es tat.“ – Albert

#4 Mr. Wilson von „Dennis”

Quelle: pinterest.com
„Mr. Wilson von Dennis. Das Kind ist wirklich eine Nervbacke, und seine Eltern tun einen Scheiß, um es zu stoppen.“ – Christina

#5 Hank Hill

Quelle: pinterest.com
„Als Kind dachte ich, dass Hank Hill ein richtiger Blödmann sei, der seinem Sohn das Leben zur Hölle machte. Jetzt sehe ich, dass er eine ganze Latte von emotionalen Problemen hat, die durch seine Erziehung verursacht wurden – auch wenn er nicht viel tut, um sie anzugehen. Er tut wirklich das Beste, was er kann, und am Ende kommt er normalerweise zurecht.“ – Lisa

#6 Alle Eltern in Disney-Filmen

„Alle Eltern in jedem Disney-Film. Sie versuchen nur, durchs Leben zu kommen, und sie müssen sich mit 15 Jahre alten, nervigen Prinzessinnen beschäftigen.“ – Frank

#7 Arielle, die Meerjungfrau

Quelle: imgflip.com
Arielle: „Papa ich bin 16, ich bin erwachsen und kann tun und lassen, was ich will!“
Ich mit 7: „Genau! Du bist schon voll erwachsen, Arielle! Geh‘ und lauf diesem Typen hinterher, mit dem du an sich noch nie gesprochen hast!“
Ich mit 22: „Oh mein Gott, du bist immer noch ein Kind. Was fällt dir eigentlich ein?“ – Silke

#8 Naani von „Lilo & Stitch“

„Als Kind war sie die überstrenge „Mutter“ und immerzu wütend, während Lilo das arme verlorene Kind war, das für alles verantwortlich gemacht wurde.“
Als Erwachsener ist der Film herzzerreißend. Nani ist selbst ein kleines Kind, das ihr Bestes tut, um ihre Familie unter den schlimmsten Umständen zusammenzuhalten, und sie ist zu einer meiner Lieblingsfiguren aller Zeiten geworden, nur weil man sich total mit ihr identifizieren kann.“ – Johanna

#9 Red von den „Wilden 70ern“

Quelle: pinterest.com
„Ich dachte immer, er sei ein totaler Idiot. Jetzt weiß ich, dass Eric der Dummkopf war. Ich fühle mich alt.“ – Elias

#10 Thaddäus

„Auch ich habe mal im Service gearbeitet und weiß, wie mies man dann drauf ist. Ich nehme alles zurück, Thaddäus!“ -Alex

#11 Die Mutter bei „Malcolm mittendrin“

Quelle: pinterest.com
„Als ich ein Kind war, dachte ich, sie sei eine schreckliche Spaßbremse. Jetzt, da ich erwachsen bin, sehe ich, dass diese Kinder zerstörerische Monster waren.“ – Ina

#12 Ned Flanders von den Simpsons

„Als ich klein war, dachte ich, er sei naiv und ein Schwächling. Als Erwachsener sehe ich, dass er so viel Mitgefühl in seinem Herzen hatte, dass er Homer selbstlos alles gab und seine schlechte Behandlung tolerierte“. – Mike

Quelle: pinterest.com

#13 Randy Marsh von South Park

Quelle: pinterest.com
„Irgendwie kann ich mich mit ihm identifizieren.“ – Frank

#14 Al Bundy von „Eine schrecklich nette Familie”

Quelle: pinterest.com
Als Kind dachte ich über ihn: „Armer Kerl. Beschissener Job, beschissenes Auto und nörgelnde Frau.“
Als Erwachsener: „Schön. Stabiler Job, hat ein Auto, ein schönes Haus, und eine sexbesessene heiße Frau.“ – Oliver

Hast du auch angefangen, deine früheren Lieblingscharaktere anders zu sehen? Und wenn ja, welche? Sag‘ es uns in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren