Foto: Iakov Filimonov/ Shutterstock

10 Vermieter, die man wirklich nicht erleben möchte!

In der Liste der unsympathischsten Berufe dürfte einer, der nur in Gänsefüßchen als „Beruf“ zu bezeichnen ist, von dem aber viele sehr komfortabel leben, ganz oben stehen: Vermieter! Und die Faktenlage ist hier so eindeutig, dass die betroffene Gruppe selbst eigentlich nichts dagegen einwenden dürfte: Passiv davon profitieren, ein Grundbedürfnis anderer zu erfüllen – und dann auch noch nur in Erscheinung treten, wenn es für die Mieter unangenehm wird, zum Beispiel bei Mieterhöhungen… das ist schon ziemlich mies.

Natürlich wollen wir hier nicht alle in einen Topf schmeißen. Ein paar besonders krasse Beispiele haben wir hier nichtsdestotrotz einmal für euch zusammengestellt: Hier kommen 10 Vermieter, die das Wohl ihrer Mieter nicht im Ansatz interessiert!

#1 Wo wurde dieser Rauchmelder angebracht? „An der Decke“

Quelle: reddit.com

#2 Dieser Sicherheitsvorkehrung

Quelle: reddit.com

#3 Dieser Erbsenzähler

„Hi gerade die Summen geprüft, die eingegangen sind 736.64 + 2209.92 = 2946.56 Die Miete beträgt aber £2946.67“

#4 Diese Ignoranz

„Gerade entdeckt, dass in dem Rauchmelder in unserer Wohnung die ganze Zeit über, in der wir hier wohnten, keine Batterie war, und dass er in zwei Schlitze gesteckt wurde, die mein Vermieter in die Decke geritzt hat.“

#5 Hier wurde die tropfende Decke geflickt

Quelle: reddit.com

#6 Diese Lösung

„Ein Nagetier ist diesen Winter unter unserem Wintergarten verendet, der Gestank zog ins Haus. Das ist die Lösung unseres Vermieters auf die Bitte hin, etwas zu unternehmen…“

Quelle: reddit.com

#7 Kann mal passieren

„Mein Vermieter hat die Fenster doppelt verglasen lassen, während ich fort war, und sie haben das Küchenfenster im Bad eingesetzt und das Badezimmerfenster in der Küche.“

#8 Nicht gelogen

„Der Vermieter sagte, wir hätten ruhige Nachbarn.“

Quelle: reddit.com

#9 Zumindest versuchte er, witzig zu sein

„Ich sagte meinem Vermieter, dass der Duschkopf leckt, und er sagte, er werde sich darum kümmern. Das habe ich dann daheim vorgefunden.“

Quelle: reddit.com

#10 Dieses freundliche Schreiben

„Rate mal, wer auszieht – du! Die Miete muss am Monatsersten bezahlt werden, und nicht irgendwann. Ich habe dir diverse Briefe geschrieben, die du allesamt ignoriert hast. Zwangsräumung wurde beantragt, weitere Gebühren ($330) berechnet. BRING MIR DEN RESTBETRAG ODER DIE SCHLÜSSEL! DU WOHNST HIER NICHT UMSONST!“

Hast du auch schon solche Erfahrungen gemacht? Erzähl uns davon in den FB-Kommentaren!