Carl Winslow damals heute
Foto: Kathy Hutchins/ Shutterstock

Was wurde aus Carl Winslow aus „Alle unter einem Dach“?

Kannst du dich noch an Carl Winslow aus „Alle unter einem Dach“ erinnern? Carl war Polizist und musste sich mit seiner verrückten, aber liebenswerten Familie herumschlagen. Er war der typische amerikanische Vater, der seinen Kindern gegenüber streng war, aber dennoch ein Herz aus Gold hatte und nur das Beste für sie wollte. Besonders lustig wurde es, wenn er mit der Nervensäge Steve Urkel aneinander geriet – die ständigen Ausraster wegen des provokanten Jungen sorgten immer wieder für die größten Lacher. Gespielt wurde die Rolle des Carl Winslow übrigens von Reginald VelJohnson.

Es ist viel Zeit vergangen – du möchtest wissen, wie sich der Schauspieler verändert hat? Wir zeigen es dir!

#1 Reginald VelJohnson hatte bereits vor seiner Paraderolle bei „Alle unter einem Dach“ viele Erfolge verbuchen können

Quelle: pinterest.com

#2 So spielte er unter anderem bei den „Ghostbusters“ und „Stirb Langsam“, sowie dem Kultklassiker „Scott und Huutsch“

#3 Doch in dieser Rolle kennen und lieben wir ihn: Als Familienoberhaupt der Winslows

Quelle: pinterest.com

#4 Auch nach dem Ende der Serie wurde es nicht still um den talentierten Schauspieler, der sich mit der Zeit natürlich doch ein wenig verändert hat

Quelle: pinterest.com

#5 Er hatte sogar eine Rolle in der Fernsehserie „TRON“ und spielt regelmäßig in Serien wie „CSI“ oder „Mike & Molly“ mit. Auch beim neuen Serien-Hit „Brooklyn Nine-Nine“ war er in einer Folge mit von der Partie

Quelle: pinterest.com

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Brooklyn Nine-Nine (@nbcbrooklyn99) am Mai 2, 2018 um 4:38 PDT

#6 Über das Privatleben des Schauspielers ist nicht viel bekannt, außer dass er ledig ist und wohl auch keine Kinder hat

Quelle: pinterest.com

#7 Er ist mittlerweile 66 Jahre alt und lebt zurückgezogen in Kalifornien

Quelle: pinterest.com

Kannst du dich noch an Carl Winslow aus „Alle unter einem Dach“ erinnern? Sag‘ es uns in den Kommentaren!