Joseph Marcell heute
Foto: Markus Wissmann/ Shutterstock

Was macht Joseph Marcell alias „Geoffrey“ aus „Der Prinz von Bel-Air“ eigentlich heute?

Kinder der 90er Jahre erinnern sich sicherlich an eine der beliebtesten Sitcoms dieses Jahrzehnts: „Der Prinz von Bel-Air“ war nicht nur das Karrieresprungbrett für Will Smith, sondern bot uns auch regelmäßig gute Unterhaltung und viele Lacher. Butler Geoffrey war zwar nur eine Nebenrolle neben Will, Carlton und Co., aber für viele war er der eigentliche Star der Serie. Mit seinen klugen Ratschlägen, frechen Sprüchen und dem exzentrischen Verhalten sorgte Geoffrey für zahlreiche Lacher. Aber was macht Darsteller Joseph Marcell eigentlich heute? Wir zeigen es euch!

Eigentliches Ziel: Theater-Schauspieler

So kennen und lieben wir die Familie Banks inklusive Butler Geoffrey: Von 1990 bis 1996 lief die beliebte Sitcom über die Bildschirme, und wir sahen begeistert zu, was Will und seine Familie diesmal wieder erlebten. Butler Geoffrey wurde dabei von Joseph Marcell verkörpert. Dieser wurde 1948 geboren und ist, ebenso wie sein Seriencharakter, Brite. Eine Fernsehkarriere hat der Schauspieler aber eigentlich nie angestrebt: Stattdessen wollte er nach seinem Studium lieber Theaterschauspieler werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lisa Conrad (@lesezeichen____) am Apr 5, 2019 um 2:02 PDT

Als er aber nach einem Auftritt in einem hiesigen Theater die Chance erhielt, für „Der Prinz von Bel-Air“ vorzusprechen, nahm er die Gelegenheit wahr. Schon nach wenigen Minuten hatte er die Rolle des Butlers Geoffrey sicher. Marcell reiste nach Los Angeles, um die Pilotfolge zu drehen, begab sich aber schnell wieder zurück nach Großbritannien, denn an einen Erfolg der Serie glaubte er zunächst nicht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Marcel | Austria ?? (@collector.marcel) am Mär 10, 2019 um 9:05 PDT

Die Rolle seines Lebens

Mit dieser Einschätzung lag „Geoffrey“ aber total daneben: „Der Prinz von Bel-Air“ schlug ein wie eine Bombe und wurde satte sechs Jahre lang gedreht. 147 Episoden scharten schnell eine große Fangemeinde um sich – und Joseph Marcell, Theaterschauspieler aus England, war einer der Stars der Serie!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Shelterbox Book Club (@shelterboxbookclub) am Mär 27, 2019 um 10:26 PDT

Auch wenn „Der Prinz von Bel-Air“ längst der Vergangenheit angehört, ist er für Joseph Marcell noch immer präsent. Nicht nur in England wird er immer noch häufig mit „Geoffrey“ angesprochen, sondern auch in anderen Ländern weltweit erkennen ihn viele Fans der Serie auf der Straße. Als er im Jahr 2013 in den USA an einer Feier teilnahm, stimmten die anderen Gäste auf einmal den Titelsong der Sitcom an, nachdem sie erkannt hatten, wer da mitten unter ihnen saß.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Slay Magazine (@theslaymagazine) am Apr 6, 2017 um 3:49 PDT

Marcell ist auch heute noch mit den anderen Darstellern der Sitcom in Kontakt. Regelmäßig treffen sich die Freunde und Ex-Kollegen und verbringen Zeit zusammen. 2013 starb aber Marcells guter Freund James Avery, der den Onkel Phil spielte: Ein Schicksalsschlag, von dem sich die ganze Crew des „Prinzen von Bel-Air“ noch nicht erholt hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ed Gaines (@egaines1000) am Aug 18, 2018 um 7:38 PDT

Vielleicht denkt ihr, Joseph Marcell hätte der Schauspielerei nach seiner Zeit in der Sitcom den Rücken gekehrt. Dies ist aber nicht der Fall, denn er ist bis heute ein renommierter Theaterschauspieler und Mitglied der Royal Shakespeare Company. So steht er regelmäßig in Stücken wie „Othello“ oder „Ein Sommernachtstraum“ auf der Bühne. Und auch in einigen Fernsehproduktionen war er im Laufe der Zeit zu sehen; diese blieben allerdings vergleichsweise unbekannt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Aïssa Maïga (@aissamaiga) am Nov 23, 2017 um 3:49 PST

Fans von „Geoffrey“ können sich aber freuen, denn Joseph Marcell ist bald im Kino zu sehen: Für den Film „The Boy Who Harnessed the Wind“ steht der Charakterdarsteller als Häuptling eines afrikanischen Stammes vor der Kamera. Wann der Film hierzulande ins Kino kommt, ist noch unklar – für Fans des „Prinzen von Bel-Air“ wird er aber eindeutig zum cineastischen Pflichtprogramm gehören, wenn es soweit ist!

Erinnerst du dich noch an den Darsteller und die Kult-Serie? Sag es uns in den FB-Kommentaren!