Fran Drescher heute
Foto: Tinseltown/ Shutterstock

Was macht eigentlich Fran Drescher aus „Die Nanny“ heute?

Fran Drescher sollte allen 90-Kindern, die gerne ferngesehen haben (und das hat doch jeder), bestens bekannt sein: Sie spielte die „Fran Fine“ in der Kultserie „Die Nanny“. Was viele nicht wissen: Auch abseits ihrer TV-Karriere hatte sie ein sehr bewegtes Leben.

Wir zeigen euch, wie die Schauspielerin heute aussieht und was sie macht!

Karriereanfänge und furchtbares Trauma

Fran Drescher wurde am 30. September 1957 in New York geboren, machte 1975 ihren Abschluss und absolvierte eine Schauspielausbildung am Queens College. Bereits 1977 konnte sie einen Part im US-Quotenhit „Saturday Night Live“ ergattern, zog nach L.A. und erhielt kurz darauf jene Rolle, die ihr zum Durchbruch verhalf: Im Kultfilm „This Is Spinal Tap“ spielte sie die „Bobbi Flekman“ (eine Figur, die sie übrigens auch in einer Folge von „Die Nanny“ später wieder aufgriff).

Quelle: pinterest.com

Privat widerfuhr Fran Drescher allerdings Schreckliches: 1985 brachen zwei Männer in ihr Appartement ein. Einer der Einbrecher vergewaltigte sie, während der andere ihren Ehemann mit einer Pistole bedrohte und dieser ihr deshalb nicht helfen konnte. Der Vergewaltiger wurde gefasst und verurteilt, Drescher allerdings musste in Therapie, bevor sie sich entschloss, weiterhin als Schauspielerin zu arbeiten.

„Die Nanny“ und die spätere Karriere

In „Die Nanny“ fand Fran Drescher schließlich ihre Paraderolle des exzentrischen Hausmädchens. Die Serie lief von 1993 bis 1999, es wurden stolze 146 Folgen produziert. Die Serie wurde auch für verschiedene Fernsehpreise (darunter den Emmy und den Golden Globe) nominiert.

1996 trennte sie sich nach 23 Jahren Ehe von ihrem Mann, der sich wenig später zu seiner Homosexualität bekannte. 2014 heiratete sie erneut, auch diese ehe scheiterte allerdings nach nur zwei Jahren.

Ihre TV-Karriere lahmt seit der Jahrtausendwende etwas. Ihre Show „Living with Fran“ von 2005 wurde nach zwei Staffeln abgesetzt. Ähnlich erging es ihr mit der Serie „Happily Divorced“, die stark autobiographisch gefärbt ist – darin spielte sie die Hauptfigur Fran, die nach 18 Ehejahren erfährt, dass ihr Mann homosexuell ist. Witzigerweise entwickelte sie die Serie tatsächlich gemeinsam mit ihrem Ex-Mann Marc Jacobson! Leider wurde auch „Happily Divorced“ nach nur zwei Staffeln eingestellt.

Zuletzt war sie als Stimme von „Eunice“ in den drei Teilen des Animationshits „Hotel Transsilvanien“ zu hören. Außerdem brachte die 61-Jährige sich in Interviews ein ums andere Mal in Position für eine politische Karriere.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Fran Drescher (@officialfrandrescher) am Sep 27, 2018 um 5:12 PDT

Erinnerst du dich noch an „Die Nanny“? Was war deine Lieblings-Sitcom in den 90ern? Sag es uns auf Facebook!