Foto: Luke W Bryant/ Shutterstock

Studie zeigt: Davor haben wir als Kinder angst (und das bis heute)!

Na, kennst du diese Angst noch? Geister im Schrank. Monster unter dem Bett. Ängste dieser Art sind uns sehr vertraut und erschienen uns als Kinder absolut logisch. Selbst die harmlosesten Dinge – eine Figur in einem Werbespot, der Abspann eines Films oder die Anfangsmelodie von „Tatort“ – konnten uns in die schlimmsten, selbst erdachten Horrorszenarien katapultieren.

Wenn nachts das Licht ausgeht, sind Kinder anfällig für alles, was Angst macht. Die meisten Ängste halten sich bei Kindern zwar nur wenige Monate – allerdings kämpfen viele Menschen ihr ganzes Leben lang mit intensiven und spezifischen Angstformen.

Eine Umfrage unter rund 1.000 Menschen hat diesbezüglich erstaunliche Ergebnisse zutage gefördert, die wir euch hier einmal präsentieren möchten.

Gibt es Ängste, die die dich als Kind geplagt haben, und die dich vielleicht sogar bis heute verfolgen? Wir wollen es wissen!

#1 Die Dunkelheit

Quelle: pinterest.com

Als Kind dachtest du immer sofort an Geister, sobald das Licht ausging. Ist doch logisch, oder? Knapp 50 Prozent aller Männer und Frauen haben sich in der Kindheit vor der Dunkelheit gefürchtet.

#2 Alleine sein

Quelle: pinterest.com

„Kevin allein zu Haus?“ Der Horror für fast jedes Kind. Fast 50 Prozent aller Frauen und 30 Prozent aller Männer geben an, sich als Kind vor dem Alleinsein gefürchtet zu haben.

#3 Monster unter dem Bett

Quelle: pinterest.com

Wenn sich Monster irgendwo versteckten, dann natürlich unter deinem Bett. Nicht einmal regelmäßig „Ghostbusters“ zu gucken konnte da helfen. Knapp 35 Prozent der heute Erwachsenen könnten diese Erfahrung aus der Vergangenheit teilen…

#4 Geister, Hexen und Dämonen

Quelle: pinterest.com

Diese Wesen waren nicht nur echt, sondern lebten bei dir Zuhause. Bei Dunkelheit hatten sie einen Ehrenplatz in deinem Kopf. Mehr als 30 Prozent aller befragten Frauen und Männer gaben an, sich als Kind vor Geistern, Hexen und Dämonen geängstigt zu haben.

#5 Spinnen

Quelle: pinterest.com

Interessanterweise stehen Männer den Frauen in Sachen Spinnen-Phobie in nichts nach. Ein Drittel der Befragten hatte in der Kindheit eine Riesenangst vor den zumeist harmlosen Tierchen.

#6 Bestimmte Räume

Quelle: pinterest.com

Lief es dir als Kind auch eiskalt den Rücken runter, als du in den Keller oder auf den Dachboden musstest? 9,7% aller Erwachsenen scheinen sich auch heute noch davor zu fürchten!

#7 Naturkatastrophen

Quelle: pinterest.com

Scheinbar waren realistische Ängste, wie etwa Naturkatastrophen, für die meisten Kinder nicht sooo problematisch: Nur rund 20 Prozent aller Mädchen und Jungs fürchtete sich vor diesen Vorkommnissen. Sind ja auch nicht so spannend wie Geister, nicht wahr?

#8 Stromausfall

Auch in den Vor-Internet-Zeiten war ein Stromausfall ein Grund, zu Beruhigungsmitteln zu greifen. So berichten ca. 16 Prozent aller Befragten, als Kind Angst vor einem Stromausfall gehabt zu haben.

#9 Entführung

Quelle: pinterest.com

Klar, dass wir davor mehr Angst hatten, als es nötig war! Songs wie „Runaway Train“ von „Soul Asylum“, in dem es unter anderem gekidnappte Kinder ging, liefen schließlich den ganzen Tag bei „MTV”. 18 Prozent aller Mädchen und 12 Prozent aller Jungs fürchteten vor einer möglichen Entführung.

#10 Gar nichts!

Quelle: pinterest.com

Ob wir DAS wohl glauben können? Ein Prozent aller befragten Frauen und knapp vier Prozent aller befragten Männer gaben an, sich als Kinder vor überhaupt gar nichts gefürchtet zu haben…

Wovor hattest du als Kind so richtig Angst? Sag‘ es uns in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren