Echt heute
Foto: Gallks/ Shutterstock

So sehen die Jungs von „Echt“ nicht mehr aus!

Besonders die in den 90er Jahren aufgewachsenen Mädels werden sich sicherlich noch an sie erinnern: „Echt“ war eine DER deutschen Boybands der 90s und brachte Mädchenherzen massenhaft zum Schmelzen. Obwohl „Boyband“ eigentlich nur bedingt zutrifft, denn die Jungs waren tatsächlich zunächst eine Schülerband, bevor sie mit Hits wie „Alles wird sich ändern“ und „Wir haben’s getan“ erfolgreich wurden. 2002 löste sich die Band auf, nachdem die Verkäufe von Tonträgern und Konzertkarten nachließen. Wer sich schon mal gefragt hat, was die fünf Jungs seit ihrer Zeit bei „Echt“ gemacht haben und was sie heute so treiben: Hier kommt die Antwort!

So sahen die Jungs 1999 aus, als „Echt“ in aller Munde waren und bei VIVA rauf und runter liefen

Quelle: imgflip.com

Kim Frank

Kim Frank war Frontmann der Band und absoluter Mädchenschwarm. Sicher erinnert ihr euch noch an seinen Look in den 90er Jahren…

Quelle: imgflip.com

Nach der Zeit bei „Echt“ versuchte er sich eine Weile als Autor und Schauspieler unter anderen in Filmen wie „NVA“. Da der Erfolg aber weitgehend ausblieb, konzentriert sich Kim Frank seitdem auf das Drehen von Musikvideos und Kurzfilmen, die unter anderem auf YouTube zu sehen sind. Optisch hat er sich ganz schön verändert – hättet ihr ihn erkannt?

Quelle: imgflip.com

Gunnar Astrup

Gunnar Astrup war Keyboarder bei „Echt“ und fiel durch seine langen Haare auf, wie ihr bestimmt noch wisst:

Quelle: imgflip.com

Die blonde Mähne gehört längst der Vergangenheit an, und auch beruflich hat Gunnar umgesattelt. Er ist beim Radio als DJ tätig und hat seine eigene Sendung, in der er vornehmlich Jazz, Independent und Elektro auflegt.

Quelle: imgflip.com

Andreas Puffpaff

Andreas Puffpaff, auch bekannt als Puffi, zupfte bei „Echt“ den Bass. Falls ihr es nicht mehr wisst: Andreas war der Junge mit dem wirren Strubbelhaar.

Quelle: imgflip.com

Heute steht „Puffi“ längst nicht mehr selbst auf der Bühne. Er engagiert sich in Flensburg sehr im Bereich Kultur und ist zudem als Produzent für andere Künstler tätig. Selbst möchte er aber nicht mehr im Rampenlicht stehen. Die wilden Haare sind aber geblieben.

Quelle: imgflip.com

Quelle: imgflip.com

Florian Sump

Florian Sump kennen wir alle als Schlagzeuger von „Echt“. Der sympathische Junge war damals bei den Mädels sehr gefragt.

Quelle: imgflip.com

Nach dem Ende von „Echt“ nahm Florian unterschiedliche Jobs an und arbeitet heute als Erzieher in Hamburg. Ganz hat er das Showbusiness aber nicht aufgegeben: Unter dem Pseudonym Jim Pansen steht er regelmäßig auf der Bühne.

Quelle: imgflip.com

Kai Fischer

Der fünfte im Bunde bei „Echt“ war Kai Fischer. Der Gitarrist mit dem sympathischen Lächeln sah damals so aus:

Quelle: imgflip.com

Die Zeit bei „Echt“ gehört lange der Vergangenheit an. Kai machte nach dem Ende der Band eine Lehre als Schneider, konnte dem Showbusiness aber nicht ganz dem Rücken kehren: Heute moderiert er bei hr3 und war unter anderem auch bereits im „Tatort“ zu sehen.

Quelle: imgflip.com

Standest du auch so auf die Jungs von „Echt“? Was hältst du von ihrer Entwicklung? Sag es uns in den FB-Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren