corin nemec
Foto: Kathy Hutchins/Shutterstock

Traum vorbei! DAS wurde aus Parker Lewis und seiner Gang

Sie waren DIE Stars der 90er: Der coole von der Schule und seine Freunde. Seht hier, was aus Parker Lewis und seinen Freunden wurde.

In den 90ern haben wir unzählige Stunden lachend vor dem Fernseher verbracht und dabei zugesehen, wie Parker Lewis und seine Freunde die Hürden des Teenager-Lebens meisterten. Von 1990 bis 1993 lief die Sitcom „Parker Lewis“ und gilt bis heute als Kult. Stars wie Roseanne Bar, Ozzy Osbourne und David Faustino als Bud Bundy hatten Gastauftritte. Aber was machen der Coole von der Schule und seine Freunde heute?

Parker Lewis- früher

Er und seine Kumpels wollten die absurdesten Probleme des Teenagerlebens auf möglichst coole Weise lösen. Besonders sein Hemdengeschmack war legendär.

Quelle: pinterest.com

Corin Nemec- heute

Mit seiner Rolle als Parker Lewis wurde Nemec zum Star der 90er. Danach bekam er allerdings wenig Filmangebote, Auftritte in Serien wie „90210“, „Smallville“ und „Ghost Whisperer“ waren nur kleine Gastrollen. 2000 spielte er in „Stargate SG-1“ und 2010 in der Serie „Supernatural“ mit.

Mikey Randall- früher

Mikey galt als absoluter Mädchenschwarm in den 90ern und hatte den besten Spruch in der Serie: „Coole Sache, Parker!“.

Quelle: tumblr.com

Billy Jayne- heute

Vor der Serie hat Billy Jayne schon in „21 Jump Street“ mitgewirkt. Außer in gelegentlichen Aufritten in Serien wie „Cold Case“ und „Charmed“ steht der Schauspieler seit 20 Jahren eher hinter der Kamera, als Filmproduzent und Regisseur von Werbefilmen.

Quelle: pinterest.com

Jerry Steiner- früher

Steiner ist der Prototyp eines Nerds. Als Parkers Assistent ist er stets gewillt, ihm in brenzligen Situationen zu helfen, obwohl er selbst nicht gerade mutig ist.

Quelle: pinterest.com

Troy W. Slaten- heute

Seinen letzten TV-Auftritt hatte Slaten 1997 in „Eine starke Familie“. Seitdem hat er Rechtswissenschaften studiert und arbeitet seit 2005 als Anwalt. Ein richtiger Nerd eben!

Ein von Troy Slaten (@troy.slaten) gepostetes Foto am 22. Okt 2016 um 8:14 Uhr

Miss Musso- früher

Sie ist die Personifikation der bösen Schulrektorin, die Parker und seinen Freunden das Leben zur Hölle macht.

Quelle: pinterest.com

Melanie Chartoff – heute

Die Schauspielerin zog sich vor ihrer Rolle für den Playboy aus. Heute sieht man sie weniger auf dem Bildschirm, sondern kann sie in Sprechrollen hören.

Quelle: pinterest.com

Shelly Lewis- früher

Sie spielt die typische Rolle der kleinen Schwester, die Parker und seinen Freunden mit ihren Streichen gewaltig auf die Nerven geht. Ihr heimlicher Schwarm ist Mikey.

Quelle: pinterest.com

Maia Brewton – heute

Vor ihrer Rolle in „Parker Lewis“ hat Shelly schon in Filmen wie „Zurück in die Zukunft“ oder „Ein Engel auf Erden“ mitgespielt. Wie viele andere Darsteller ist auch sie von der Bildfläche verschwunden. Heute ist sie mit einem Filmproduzenten verheiratet und hat Zwillinge.

Quelle: pinterest.com

Kubiac- früher

Der stämmige Footballspieler war nicht gerade die hellste Leuchte. Sein Markenzeichen: Er war ständig hungrig.

Quelle: pinterest.com

Abraham Benrubi – heute

Nach „Parker Lewis“ hatte der 2 Meter große Schauspieler Rollen in Serien wie „Emergency Room“ oder „Buffy“. Auch heute ist er ein gefragter Schauspieler, so ist er beispielsweise an der Seite Kevin Costners in „Open Range“ oder in einer Nebenrolle in „Men in Trees“ zu sehen.

Quelle: pinterest.com

Annie Sloan- früher

Sie spielte Parkers Freundin Annie, die sich gerne auch als Kupplerin versuchte.

Quelle: pinterest.com

Jennifer Guthrie- heute

Es ist wie verhext mit dieser Serie! Denn wie fast alle anderen Darsteller hat auch sie die Schauspielerei aufgegeben. Zuletzt sah man sie 1998 in einer Episode von „Sex and the City“.

Quelle: pinterest.com

Euch hat dieser Beitrag gefallen? Dann schaut doch öfter vorbei. Hier bei uns dreht sich alles um unsere wunderschönen Erinnerungen an die Kindheit.