Foto: Javi Az/ Shutterstock

Mythos oder Wahrheit? 10 Fakten über Disney und nur 5 davon sind wahr.

Um die Produktionen von Disney ranken sich zahlreiche Legenden. Manche davon entsprechen der Wahrheit, andere sind schlichtweg frei erfunden. Oftmals wissen aber auch eingefleischte Disney-Fans nicht genau, ob die eine oder andere Story wirklich wahr ist oder die Fantasie einfach mit jemandem durchgegangen ist. Heute hast du die Möglichkeit, herauszufinden, ob du ein wahrer Disney-Kenner bist: Welche Disney-Fakten sind wahr und welche nicht?!

#1 „Bernhard und Bianca – Die Mäusepolizei“

Quelle: instagram.com

In den 90er Jahren rief Disney die DVD von „Bernhard und Bianca – Die Mäusepolizei“ zurück, weil im Hintergrund in einer Szene eine barbusige Dame zu sehen war. Stimmt das?

Ja: In dem beliebten Film von 1979 gab es wirklich eine Szene, in der im Hintergrund eine Frau ihren nackten Busen präsentierte!

Quelle: imgflip.com

#2 Prinzessin Aurora

Quelle: instagram.com

Prinzessin Aurora hat nur 15 Zeilen zu sprechen und taucht in den Filmen sowieso nur für 15 Minuten auf. Aber ist das wahr? Hatte die Prinzessin wirklich nur so wenig Screenzeit?

Nein, ganz so wenig war es dann doch nicht: Immerhin hatte Aurora doch 18 Zeilen und 18 Minuten! Zugegeben, das ist nicht viel mehr, aber wenigstens ein bisschen…

#3 A113

Quelle: instagram.com

In allen Pixar-Filmen ist an einer Stelle das Easter Egg „A113“ zu sehen – mit einer Ausnahme. Stimmt diese Behauptung?

Nein, auch dieser Fakt entspricht nicht der Wahrheit, denn A113 ist tatsächlich in jedem Pixar-Film zu sehen. Es handelt sich dabei um eine Hommage an an Klassenraum A113 am California Institute of the Arts, wo die Geschichte von Pixar begann.

#4 Aladdin

Quelle: instagram.com

Aladdin wurde nach dem Vorbild von Tom Cruise gezeichnet. Ob diese Behauptung wahr ist?

Ja! Auch wenn es vielleicht wie ein Fake klingt: Optische Inspiration für Aladdin war tatsächlich Schauspieler Tom Cruise!

#5 „Rapunzel – Voll verföhnt“

Quelle: instagram.com

Disney-Fakt Nummer fünf: „Rapunzel – Voll verföhnt“ ist bislang der teuerste Animationsfilm aller Zeiten. Wirklich?

Und auch dieser Fakt entspricht der Wahrheit: „Rapunzel – Voll verföhnt“ ist mit satten 260.000.000 Dollar der bisher teuerste Animationsfilm aller Zeiten!

#6 „Die Monster-AG“

Quelle: instagram.com

Der richtige Name von Boo aus der „Monster AG“ ist Jane. Oder vielleicht auch nicht?

Echte Pixar-Fans wissen es wahrscheinlich: Boos echter Name ist nicht Jane, sondern Mary, benannt nach ihrer Synchronsprecherin Mary Gibbs. Hättet ihr’s gewusst?

#7 „Die Schöne und das Biest“

Quelle: instagram.com

Für „Die Schöne und das Biest“ wurde alte Animation aus „Robin Hood“ recycelt. Stimmt das… oder hat sich das nur jemand ausgedacht?

Ein bisschen Wahrheit steckt in diesem Fakt, aber er ist dennoch nicht wahr: Für „Die Schöne und das Biest“ wurden tatsächlich 30 Jahre alte Animationsszenen recycelt – allerdings nicht aus „Robin Hood“, sondern aus der älteren Version von „Die Schöne und das Biest“ selbst.

#8 „Schneewittchen und die sieben Zwerge

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von kaho (@kapostgrm) am Jun 14, 2019 um 7:03 PDT

Bei einer Vorführung von „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ in der New York Radio City Music Hall haben sich viele Kinder in die Hose gemacht. Ist das wirklich so passiert?

Auch wenn es irgendwie eklig ist: Dieser Disney-Fakt stimmt tatsächlich! Viele Sitze der New York Radio City Music Hall mussten nach diesem Vorfall neu gepolstert und bezogen werden.

#9 Prinzessinnen mit Handschuhen

Quelle: instagram.com

Cinderella, Tiana und Belle tragen alle drei Opernhandschuhe, um zu signalisieren, dass sie in eine adlige Familie hineingeheiratet haben. Aber stimmt dieser Disney-Fakt oder nicht?

Ja, er entspricht der Wahrheit. Geborene Prinzessinnen tragen keine Handschuhe, während die genannten eingeheirateten Damen ihre Zugehörigkeit zum Adel mit diesen Accessoires signalisieren.

#10 Rolling Stones

Quelle: instagram.com

Die Rolling Stones liehen den Geiern im „Dschungelbuch“ ihre Stimmen. Oder ist das vielleicht nur eine Legende?

Es wäre schon lustig gewesen, wenn die Geier im „Dschungelbuch“ derart prominente Stimmen gehabt hätten, oder? Leider stimmt das aber nicht. Geplant war es tatsächlich: Die Macher wollten ursprünglich die Beatles dafür an Bord haben, aber dazu kam es leider nie…

Findest du diese Fakten auch ganz erstaunlich? Und wie oft lagst du richtig? Sag es uns in den Kommentaren auf FB!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren