caught in the act
Foto: WENN.com

Hot or Not? So sehen die Boys von Caught in the Act heute aus!

In den 90ern haben sie mit ihrer Musik und ihren heißen Oberköpern die Herzen der Mädchen erobert. So sehen Caught in the Act heute aus:

Da sie eine der angesagtesten und heißesten Boybands der 90er waren, präsentieren wir euch in diesem Artikel, wie unsere Lieblinge von Caught in the Act heute aussehen. Vor etwa 20 Jahren waren sie die Erfüllung eines jeden Mädchentraums! Welchen Erfolg sie damals genossen, wie sie heute aussehen und was aus ihrem Comeback geworden ist, erfahrt ihr in den nächsten Zeilen:

Die Anfänge

Die Band wurde 1992 von den Schulfreunden Benjamin Boyce, Eloy de Jong und Bastiaan Ragas gegründet, nachdem sie an einem Bandcasting teilgenommen hatten. Etwas später kam dann Lee Baxter dazu, das vierte Mitglied.
So richtig bekannt wurden die Jungs in Deutschland durch ihren Gastauftritt in „GZSZ“, wo sie 1994 in zehn Folgen mitspielten und ihre neue Single vorstellten. Nach 6 Monaten hing an ihren Wänden eine Goldene Schallplatte. An den besagten Song erinnert ihr euch sicher!

Einer ihrer größten Hits: „Love is Everywhere“

Der große Erfolg und das unerwartete Ende

Auch die Single „Don’t Walk Away“ ihres zweiten Albums wurde mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet, sowie das Album „Forever Friends“ selbst. Die Band konnte sich vor Erfolg gar nicht retten. Am 1. August 1998 gab das Management – völlig unerwartet – das Ende der Band bekannt. Diese Entscheidung fiel, da einer der Jungs aussteigen wollte. Die Bandmitglieder selbst erfuhren erst durch diese Meldung vom Aus ihrer Karriere.

Lee Collin Baxter damals

Lee Baxter begann seine Karriere mit der Schauspielerei an der Guildford School of Acting, bevor er 1992 Mitglied von CITA wurde.

Quelle: pinterest.com?cache=no

Lee Collin Baxter heute

Nach dem Aus der Band widmete sich Lee wieder der Schauspielerei und trat in verschiedenen britischen und niederländischen Serien sowie einigen Spielfilmen auf. Seit 2013 ist er außerdem auch wieder als Solokünstler aktiv.

Quelle: pinterest.com?cache=no

Benjamin Boyce damals

Auch Boyce begann – nach seinem Grafik-Desgin-Studium – mit einer kleinen Schauspielkarriere, bevor er mit Eloy de Jong und Bastiaan Ragas die Band Caught in die Act gründete.

Quelle: pinterest.com?cache=no

Benjamin Boyce heute

Auch nach dem Ende der CITA-Karriere konnte Boyce als Solo-Künstler mehrmals die Charts belegen. Seine Medienpräsenz in Deutschland zeichnete sich in den letzten Jahren durch mehrere Teilnahmen an deutschen Reality- und Promishows aus, darunter „Das Dschungelcamp“ und „Das perfekte Promi-Dinner“.

Quelle: pinterest.com?cache=no

Bastiaan Ragas damals

Schon vor seinem Erfolg mit seiner Band Caught in the Act, in der Bastiaan Ragas Leadsänger war, war er musikalisch aktiv. Direkt nach seinem Schulabschluss tourte er mit einer multikulturellen Gruppe von Sängern durch Europa, Amerika und Mexico. Danach war er Mitglied der Musicalgruppe „Jeans“.

Ein von @eloycitafanpage gepostetes Foto am 23. Jan 2016 um 10:56 Uhr

Bastiaan Ragas heute

Zwei Jahre nach dem Ende der Band brachte Bastiaan Ragas sein erfolgreiches Solo-Album „Tomorrow is looking good“ heraus. Darüber hinaus übernahm er die Darstellung verschiedener Musical-Rollen, darunter die Hauptrolle Radames in „Aida“. Er gewann den Johnny Kraaikamp Musical Award. Noch bis heute ist Ragas mit seiner Karriere nie von der Bildfläche verschwunden.

Quelle: pinterest.com

Eloy de Jong damals

In seinen jungen Jahren war Eloy de Jong professioneller Lateinamerikanisch-Tänzer. Dann gewann auch er 1993 das Casting für Caught in the Act und war damit neben Bastiaan Ragas und Benjamin Boyce Mitbegründer.

Quelle: pinterest.com

Eloy de Jong heute

Zur Trauer vieler schwärmender Mädchen outete sich Eloy 1999 gemeinsam mit seinem damaligen Lebenspartner und Musikerkollege Stephen Gately (Boyzone). Da dies das erste homosexuelle Outing von Boyband-Mitgliedern war, rückte Eloy zu dieser Zeit wieder in die Aufmerksamkeit der Medien.
Ein größerer Karriereerfolg blieb seit Caught in the Act für Eloy allerdings aus.

Ein von @eloycitafanpage gepostetes Foto am 24. Jan 2016 um 2:49 Uhr

Das Comeback

2015 gab es für die vier ehemaligen Mitglieder von Caught in the Act das erste Wiedersehen seit ihrer Trennung. Benjamin Boyce gab in einem Interview bekannt, dass sie für das Jahr 2016 ein Comeback in Erwägung zögen. Dieses Comeback fand tatsächlich, beginnend mit ihrem Auftritt in der ZDF-Sendung „Willkommen“ zum Jahreswechsel 2015/16 statt, allerdings ohne Boyce. Dieser entschloss sich schließlich doch, sich weiter auf seine Solo-Karriere zu konzentrieren. Die neue Version ihres Riesenhits „Love is Everywhere“ erschien am 29. Dezember 2015.

“Love is Everywhere“ 2016

Ganz so jung und knackig sehen unsere vier Lieblinge aus den 90ern heute natürlich nicht mehr aus. Aber wir finden: Caught in the Act sind nach wie vor sexy! Und sie bleiben uns auf Ewig in ihrer attraktiven, halb-nackt-tanzenden Erscheinung aus ihrem großen Hit in Erinnerung. Wenn euch der Artikel gefallen hat, folgt uns doch auf Facebook oder schaut öfters mal hier vorbei. Wir wecken hier unsere schönsten Erinnerungen an früher!