Foto: Everett Collection/ Shutterstock

Jerry, Cosmo & Co. – so sehen die „Seinfeld“-Stars heute aus!

Erinnerst du dich noch an die Serie „Seinfeld?“ Die lustige Comedy-Show aus den 90ern sorgte in jeder Folge garantiert für Lacher – und wann zuvor hatte es schon einmal eine Serie gegeben, in denen der Hauptdarsteller sich selbst spielte?

Weltweit war „Seinfeld“ so beliebt, dass die Sendung mit vielen Preisen ausgezeichnet wurde und bis heute großen Einfluss auf die TV-Welt hat. Leider wird die Serie jedoch schon lange nicht mehr produziert – doch was wurde in den vergangenen Jahren aus dem „Seinfeld“-Cast? Wir sagen es euch!

#1 Jerry Seinfeld als Jerry Seinfeld

Neurotisch, witzig und ein wenig schräg – so kannten und liebten die Fans der Serie den talentierten Comedian. Der Namensgeber der TV-Serie ist auch nach dem „Seinfeld“-Ende weiterhin gut im Geschäft, auch wenn er sich als Schauspieler gerne rar macht. So spielte er zwischenzeitlich spielte unter anderem in der Kultserie „30 Rock“ sowie bei „Lass es, Larry“ mit und ist auch gern gesehener Gast in diversen amerikanischen Talk-Shows. 2020 erschien der Fernsehfilm „Jerry Seinfeld: 20 Hours to Kill“ in den USA.

Quelle: pinterest.com

Quelle: pinterest.com

#2 Julia Louis-Dreyfus als Elaine Benes

Die talentierte Schauspielerin und Milliardärstochter Julia Louis-Dreyfus begann ihre Karriere bei „Saturday Night Live“ und spielte bei „Seinfeld“ die aufmüpfige Elaine, die mit ihrer resoluten Art und ihren Beziehungsproblemen viele Lacher erntete.

Auch für die beliebte Darstellerin ging es nach dem Ende von „Seinfeld“ karrieremäßig reibungslos weiter: So war sie – ebenso wie ihr ehemaliger Kollege Jerry Seinfeld – in „Lass es, Larry“ zu sehen und spielte in einer Vielzahl weiterer erfolgreicher Serien und Filmen. 2017 gab die beliebte Schauspielerin bekannt, an Brustkrebs erkrankt zu sein, sie scheint sich jedoch glücklicherweise auf dem Weg der Besserung zu befinden.

Quelle: pinterest.com

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Julia Louis-Dreyfus (@officialjld)

#3 Michael Richards als Cosmo Kramer

Kramer war das Gegenteil des nervösen Jerry – gut aussehend, selbstbewusst und ein echter Frauenschwarm. Doch wie erging es Darsteller Michael Richards nach dem Ende der Hit-Serie? Nachdem er die erste Zeit nach „Seinfeld“ gute Rollenangebote erhalten hatte, verursachte der Comedian 2006 einen Skandal, als er einen Zwischenrufer während eines Stand-up Auftritts rassistisch beleidigte. Der Schauspieler bereute seinen Ausfall öffentlich, hatte jedoch zunächst Probleme, an neue Rollen zu kommen. Einige Jahre später war jedoch auch er in Serien wie „Lass es, Larry“ und „Comedians auf Kaffeefahrt“ zu sehen.

Quelle: pinterest.com

Quelle: pinterest.com

#4 Jason Alexander als George Costanza

George war kauzig, neurotisch und geizig – allerdings war er auch ein guter Redner. Das Aus von „Seinfeld“ war für den Darsteller der Figur, Jason Alexander, kein großes Problem – der viel beschäftigte Schauspieler war nicht nur in Serien wie „Criminal Minds“, sondern auch „Young Sheldon“ und „Verrückt nach dir“ zu bewundern und scheint sich bis heute vor Rollenangeboten kaum retten zu können.

Quelle: pinterest.com

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jason Alexander (@jalexander1959)

.

Wer war deine Lieblingsfigur bei „Seinfeld?“ Sag‘ es uns in den Kommentaren!