Die Traumfabrik Hollywood kann Träume wahr werden lassen- genauso oft jedoch zerstört das harte Showbusiness diese wieder. Junge Schauspieler sind oft einem enormen Druck ausgesetzt, den die wenigsten bewältigen können. Erfahre hier, welche 11 gescheiterte Kinderstars einen hohen Preis für ihren Ruhm zahlen mussten.

Der Artikel als Video:


Aaron Carter- früher

Der kleine Bruder von „Backstreet Boy“ Nick Carter hatte mit 10 Jahren mit der Single „Crush On You“ seinen eigenen musikalischen Durchbruch. 2011 sorgte er für Schlagzeilen als er in eine Entzugsklinik eincheckte. Grund dafür war seine Abhängigkeit von dem Angstlöser Xanax, 2012 starb seine Schwester an einer Überdosis Xanax. Laut eigenen Angaben ist Carter heute clean.

Quelle: pinterest.com

Aaron Carter- heute

Quelle: pinterest.com

Jodie Sweetin- früher

Mit ihrer Rolle als Stephanie Tanner in der 90er Kult-Serie „Full House“ gelang Sweetin mit gerade einmal fünf Jahren der Durchbruch. Nachdem die Serie 1995 eingestellt wurde, ging es für Sweetin privat bergab. Mit 14 Jahren fing sie an zu trinken und experimentierte die nächsten 15 Jahre mit harten Drogen, darunter Crack. Zurzeit sieht man die 34-Jährige in dem Netflix-Nachfolger Fuller House in ihrer Rolle als Stephanie Tanner.

Quelle: pinterest.com

Jodie Sweetin- heute

Quelle: pinterest.com

Macaulay Culkin- früher

Mit „Kevin – Allein zu Haus“ wurde Macaulay Culkin über Nacht zum Star. Doch der süße Junge, der als Kevin McCallister die Herzen der Zuschauer eroberte, hatte eine harte Zeit im Showbiz. Sein aggressiver Vater, der als sein Manager auftrat und den jungen Culkin zu Medienauftritten zwang und der bittere Sorgerechtsstreit seiner Eltern haben Spuren hinterlassen. Mit 14 Jahren zog er sich aus dem Filmgeschäft zurück. 2004 wurde er wegen Drogenbesitzes festgenommen und musste für kurze Zeit in den Knast. Heute ist der ehemalige Kinderstar 36 Jahre alt und lebt in Frankreich.

Quelle: pinterest.com

Macaulay Culkin- heute

Quelle: pinterest.com

Edward Furlong- früher

In „Terminator 2“ spielte der 14-Jährige die Rolle von „John Connor“. Auch in den Filmen „Pecker“ und „American History X“ glänzte Furlong mit seiner schauspielerischen Leistung. Mit 15 Jahren fing er eine Beziehung mit seiner 29-Jährigen Managerin an, die ihn nach der Trennung 1999 wegen Körperverletzung anzeigte. Wegen seiner Alkohol- und Drogensucht blieben Rollenangebote aus. Auch seine nachfolgenden Freundinnen zeigten den Schauspieler an, weil er sie geschlagen haben soll. 2013 ging er auf Entzug und absolvierte eine Therapie gegen häusliche Gewalt.

Quelle: pinterest.com
Weiter zur 2. Seite!

Tolle Empfehlungen der Redaktion