kim rossi stuart
Foto: Matteo Chinellato/Shutterstock

Kim Rossi Stuart: Das macht Prinzessin Fantaghiro Schauspieler Romualdo heute!

Wer erinnert sich schon nicht an Prinzessin Fantaghiro. Die als Mann verkleidete, rebellische Königstochter rettete ganze Königreiche und verliebte sich in wen? Richtig, in „Prinz Romualdo“, den Sohn des befeindeten Königs. Seit dem letzten Teil der Märchenfilmreihe sind 20 Jahre vergangen. Da wir die Serie über alles geliebt haben, mussten wir herausfinden, was Prinzessin Fantaghiro Schauspieler Romualdo heute macht und wie er mittlerweile aussieht.

Über Prinz Romualdo

Quelle: pinterest.com
Prinz Romualdo war Prinzessin Fantaghiros erste und große Liebe. Ihre Eltern waren verfeindet und die beiden mussten um ihre Königreiche gegeneinander kämpfen. Schließlich verliebten sie sich ineinander. Ihrer Liebe standen jedoch unzählige Hindernisse im Weg. Romualdo dachte ursprünglich, dass Prinzessin Fantaghiro ein Mann wäre. Doch er lernte, dass der junge Knabe eine durchaus schöne, junge Frau ist und so gaben sie ihrer Liebe nach und vereinten unter ihr die beiden Reiche, die zuvor lange durch den Krieg entzweit waren.

Bezauberndes Aussehen

Quelle: pinterest.com
Mit seinem schönen Erscheinungsbild eroberte er die Herzen der Fans. Seine hellen grünen Augen prägten sich bei jedermann sofort sein. Sein Gesicht ist maskulin und meistens von einem Bart umrandet. Seine Nase ist sehr ausgeprägt, wird aber von einer sanften Lippenform ergänzt. Er hat dunkelblonde mittellange Haare, die leicht gewellt sind. Seine Figur ist sportlich bis muskulär.

Das macht Kim Rossi Stuart heute

Quelle: pinterest.com
Mit seiner Rolle als „Romualdo“ schaffte Kim Rossi Stuart im deutschsprachigen Raum seinen Durchbruch. Er war bereits als Kind in Filmen zu sehen, wie unter anderem in der erfolgreichen Literaturverfilmung „Der Name der Rose“. Mit 22 Jahren bewarb er sich für Fantaghirò, wollte aber schon kurze Zeit danach wieder aussteigen, weswegen in späteren Folgen Archivbilder von ihm verwendet wurden. Bis heute ist der 47-Jährige im Schauspiel-Business tätig. Nach seinem letzten Auftritt bei „Prinzessin Fantaghiro“ stand er für den starbesetzten Episodenfilm „Jenseits der Wolken“ vor der Kamera.

Anfänge als Regisseur

Mittlerweile ist er überwiegend als Theaterschauspieler tätig, aber auch gelegentlich noch in italienischen Filmproduktionen zu sehen. In den letzten Jahren hat sich Rossi Stuart vermehrt am Theater betätigt. Zu den bekanntesten Stücken, in denen er mitwirkte, zählen „König Lear“ und „Der Besuch der alten Dame“. 2006 feierte er mit „Schwimmen mochte ich noch nie“ sein großes Debüt als Regisseur. Dafür schrieb er ebenfalls das Drehbuch und übernahm eine Hauptrolle.

Trotz tragischem Unfall weiter fokussiert

Quelle: pinterest.com
Kurz darauf kam es zu einem verhängnisvollen Unfall. Der Schauspieler überfuhr 2008 in der Nähe von Civitavecchia einen Taucher mit seinem Motorboot. Daraufhin musste dessen rechter Arm amputiert werden. Trotz des Schocks, ließ sich der „Romualdo“- Darsteller nicht von seiner Schauspielkarriere abbringen. Sein letztes Regie-Projekt war der Film „Tommaso“ aus dem Jahre 2016, in dem er wieder die Hauptrolle übernahm. Seit 2017 steht er für die Serie „Maltese – Il Romanzo del Commissario“ vor der Kamera.

Schauspielerliebe

Quelle: pinterest.com
Nicht nur seinen Zuschauern verdrehte der charismatische Kim Rossi Stuart den Kopf. Mittlerweile ist der Italiener mit der entzückenden, 36-jährigen Schauspielerin Ilaria Spada liiert. Folglich kam im November 2011 ihr erster gemeinsamer Sohn Ettore auf die Welt.

So schaut Kim Rossi Stuart heute aus

Quelle: pinterest.com
Auch mehr als zwei Jahrzente später kann sich der Schauspieler, der mit der schönen Prinzessin Fantaghiro verlobt war, wirklich noch sehen lassen. So umwerfend schaut Kim Rossi Stuart heute aus:

Über Prinzessin Fantaghiro

Quelle: pinterest.com
1991 ging es los mit der italienischen Märchenfilmreihe rund um Alessandra Martines als „Prinzessin Fantaghiro“ und ihren Abenteuern mit „Prinz Romualdo“. In fünf Jahren wurden zehn Filme mit der rebellischen Königstochter produziert. Die tapfere Prinzessin kämpft gegen die mächtige Schwarze Königin und nimmt uns mit auf ihre spannenden, fantasievollen Abenteuer! Als Mann verkleidet, rettet „Prinzessin Fantaghiro“ ganze Königreiche. Als sie auf „Prinz Romualdo“, den Sohn des verfeindeten Königs trifft, verlieben sich die beiden ineinander. Eigentlich dürfen die beiden keine Beziehung führen, denn ihre Länder führen Krieg miteinander. Doch „Romualdo“ kann die Augen der schönen „Fantaghiro“ nicht mehr vergessen und trotz aller Hürden finden die beiden zueinander. Die Geschichte basiert auf einem toskanischen Volksmärchen aus dem neunten Jahrhundert, welches vom italienischen Schriftsteller Italo Calvino nacherzählt wird.
Toll, was Kim Rossi Stuart aus sich gemacht hat, oder was meinst du? Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann fühle dich frei, ihn zu kommentieren und zu teilen.