Kind und Eltern
Foto: Evgenia Pashkova/ Shutterstock

17 Dinge, die wir damals alle zu unseren Eltern gesagt haben!

Im Folgenden habe ich euch meine Top 16 der besten Sprüche unserer Kindheit herausgesucht und ich wette ihr erinnert euch an einige!

Ich muss schon sagen, ich habe es meinen Eltern nicht immer leicht gemacht. Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke, tun sie mir fast schon leid. Die dramatischen Einlagen in der Fußgängerzone, wenn ich etwas nicht bekommen habe oder das bockige Verhalten, wenn ich etwas nicht durfte und, und, und… Ich könnte wirklich ewig so weitermachen, denn es gibt eine lange Liste! Im Folgenden habe ich euch meine Top 17 der besten Sprüche unserer Kindheit herausgesucht und ich wette, ihr erinnert euch an einige!

17. “Auaaaaaa, das hat weh getan!”

Ja, wir waren früher alle exzellente Schauspieler. Bevor wir überhaupt auf den Boden angekommen sind, haben wir schon angefangen lauthals zu schreien. Natürlich möglichst laut und dramatisch, damit es auch jeder mitbekommen hat.

Quelle: giphy.com

16. “Dann hau ich ab!”

Ohja, wenn wir mal wieder ganz bockig waren, weil irgendwas nicht nach unserem Kopf ging, fiel des öfteren so ein Spruch.

Quelle: giphy.com

15. “Mamaaaa, darf ich heute bei meiner Freundin schlafen?”

Und hinterher noch ganz schnell: “Ihre Eltern haben schon ja gesagt, du musst nur noch ja sagen.” So haben wir unsere Eltern immer unter Druck gesetzt, ja zu sagen. Ich meine, wie konnten sie dann noch nein sagen, wenn die Eltern der Freundin schon zugestimmt haben!

Quelle: giphy.com

14. “Krieg ich das? Biiiiiiitte!”

Wer kennt das nicht?! Wir haben die neueste Barbie gesehen oder das neueste Spiel und wollen es natürlich sofort haben. Schon alleine weil die Freunde es selber noch nicht hatten und wir die Ersten sein wollten.

Quelle: giphy.com

13. “Krieg ich noch was Süßes?”

Wenn man uns damals den kleinen Finger gereicht hat, nahmen wir gleich die ganze Hand. Zumindest, wenn es um Süßigkeiten ging. Aber eigentlich sind sie ja auch selber Schuld gewesen, Süßigkeiten machen einfach süchtig! Ein Glück, dass wir jetzt so viel naschen dürfen, wie wir wollen.

Quelle: giphy.com

12. “Immer beschuldigst du mich!”

Das sage ich heute noch, wenn ich beschuldigt werde irgendwas kaputt gemacht zu haben, haha!

Quelle: giphy.com

11. “Ich brauche ein Handy! Ich muss euch ja irgendwie erreichen können, falls etwas passiert ist. Ich will gar nicht Snake spielen oder so, wirklich nur um euch zu erreichen!”

Jaaaa klar, und ich habe natürlich sofort eins bekommen… NICHT! 😀

Quelle: giphy.com

10. “Nur noch 10 Minuten!”

Damals wollte man immernoch wach bleiben und nie schlafen gehen. Heute wollen wir solange wie möglich im Bett bleiben und schlafen. Wem geht es auch so?

Quelle: giphy.com

9. “Ich will das auch! Meine Freunde haben es schon alle.”

“Nur weil das deine Freunde haben, brauchst du es nicht auch!” Das war eigentlich die Standardantwort meiner Eltern.

Quelle: giphy.com

8. “Mama ich habe ein 4 im Test, aber der Klassenbeste hat selber nur eine 3 und alle anderen auch eine 4. Ich schwöre!”

Jaja, das wollten wir doch alle unseren Eltern damals weismachen, haha!

Quelle: giphy.com

7. “Die Lehrerin mag mich nicht, also höre nicht darauf was sie sagt!”

Ich, immer vor dem Elternsprechtag! 😀

Quelle: giphy.com

6. “Wir haben heute nichts aufbekommen!”

Mein Spruch, um mich vor den Hausaufgaben zu drücken.

Quelle: giphy.com

5. “Da lernt man total viel, wirklich! Auf jeden Fall mehr als in der Schule.”

Wenn ich meinen Eltern weismachen wollte, dass Fernsehen schauen lehrreicher ist, als die Schule. Hahaha!

Quelle: giphy.com

4. “Mir geht es nicht gut! Ich glaube ich werde krank.”

Jaaaa das hat immer super geklappt, um mich vor der Schule zu drücken… NICHT. 😀

Quelle: giphy.com

3. “Mir geht es schon viel besser, wirklich!”

Ich, immer wenn ich krank war und nicht zum Arzt gehen wollte.

Quelle: giphy.com

2. “Ich war das nicht!!!”

Ohja, immer wenn etwas verschwunden oder kaputt war, wurde als erste ich beschuldigt. In 99% der Fälle war ich es auch. Haha, das habe ich aber natürlich nie zugegeben!

Quelle: giphy.com

1. “Das brauche ich später noch!”

Hat das genervt, wenn ich meine Sachen immer gleich wegräumen sollte. Das war dann meine überaus kreative Ausrede. 😀

Quelle: giphy.com

Der Beitrag hat dir gefallen? Dann schau doch gerne öfter vorbei. Hier dreht sich alles um die wunderbaren Kindheitserinnerungen.