Erfolgreichste Horrorfilme
Foto: Luke W Bryant/ Shutterstock

Die 10 erfolgreichsten Horrorfilme alle Zeiten!

Obwohl Horrorfilme in der Regel von Kritikern nicht gerade gepriesen werden, sind sie doch ein wichtiger Teil der Film- und Kinolandschaft. Mit der richtigen Werbung und einer angsteinflößenden Grundidee sind Horrorfilme Erfolgsgaranten an den Kinokassen. So lächerlich einige der Filme auch anmuten mögen – beim nächtlichen Toilettengang im Dunklen kommt dir das Gesehene plötzlich gar nicht mehr so abwegig vor. Hier sind 10 Horrorfilme, mit denen die Macher reich geworden sind!

#1 „ES“ (2017)

Andy Musschettis Version von Stephen Kings Klassiker „ES“ wurde mit Spannung erwartet. Scheinbar waren die Zuschauer alles andere als enttäuscht, denn der Film generierte satte 327.481.748 Dollar.

#2 „The Sixth Sense“ (1999)

„The Sixth Sense“ zeigte eine neue Seite von Bruce Willis‘ Talent und schoss den Kinderschauspieler Haley Joel Osment – der für die Rolle übrigens für einen Oscar nominiert wurde – an die Spitze Hollywoods. Der Film von Regisseur M. Night Shyamalan, der vor allem für seinen klassischen Satz „Ich sehe tote Menschen“ bekannt ist, brachte 293.506.292 Dollar ein.

#3 „Der Exorzist“ (1973)

Zweifellos einer der besten Horrorfilme aller Zeiten. „Der Exorzist“ war der erste Horrorfilm, der bei den Academy Awards als bester Film nominiert wurde, und er setzte 232.906.145 Dollar an den Kinokassen um.

#4 „A Quiet Place“ (2018)

Die Zusammenarbeit zwischen dem echten Ehepaar John Krasinski als Regisseur/Darsteller und Emily Blunt als Hauptdarstellerin. Der Streifen war für viele Kritiker und Zuschauer einer der besten Horrorfilme des Jahres und brachte 188.024.361 Dollar an den Kinokassen ein.

#5 „Schatten der Wahrheit“ (2000)

Obwohl Michelle Pfeiffer und Harrison Ford in den Hauptrollen zu sehen waren, wurde der Film von den Kritikern eher schlecht beurteilt. Trotz allem spielte „Schatten der Wahrheit“ 175.464.351 Dollar ein.

#6 „Blair Witch Project“ (1999)

„Blair Witch Project“ galt als der Film, der den Ansatz des „found footage“ populär machte. Der kultige Horrorfilm generierte 140.539.099 Dollar und ist damit einer der erfolgreichsten Independent-Filme aller Zeiten.

#7 „The Conjuring“ (2013)

James Wans „The Conjuring“ gilt als einer der besten Horrorfilme der 2010er Jahre und markierte den Beginn einer scheinbar niemals endenden Reihe. Der Film brachte seinen Machern 137.400.141 Dollar.

#8 „The Ring“ (2003)

Wer Gore Verbinskis „The Ring“ nicht gesehen hat, ist kein echter Horror-Fan. Der Klassiker mit Naomi Watts brachte 129.128.128.133 Dollar ein.

#9 „The Nun“ (2018)

Einer der am sehnlichsten erwarteten Horrorfilme des letzten Jahres war zweifellos „The Nun“, der sechste Film der „Conjuring“-Reihe. Er spielte beeindruckende 116.888.393 Dollar ein und wurde von den Fans gefeiert.

#10 „The Grudge“ (2004)

Trotz der Regie von Takashi Shimizu, dem gleichen Regisseur, der auch das japanische Original „Ju-on“ geschrieben hat, erhielt der Film von den Kritikern eher eine mittelmäßige Bewertung. Bei echten Horrorfans war er jedoch mehr als erfolgreich und brachte 110.359.362 Dollar ein.

Welche Horrorfilme können Dich so richtig schön das Fürchten lehren? Sag‘ es uns in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren