actor-camera
Foto: guruXOX/shutterstock

Das sind die 15 witzigsten Schauspieler!

Klar, Humor ist eine sehr subjektiv Sache. Der eine lacht über Wortspiele, der andere schmeißt sich bei Slapstick-Einlagen oder Anarcho-Witzen weg. Doch was große Comedians in Film und Fernsehen auszeichnet, ist nicht nur ihr Humorverständnis: Es geht auch um schauspielerische Fähigkeiten, die Rollenauswahl und den Mut, eine eigene, unwiderstehliche Marke zu sein. Hier eine (natürlich unvollständige) Auswahl der aus unserer Sicht lustigsten Schauspieler – dass viele von ihnen auch in ernsten Filmen mitgespielt haben, zeigt, dass auch Vielseitigkeit und Tiefgang nicht schaden…

Wer ist euer Favorit, und wer fehlt in der Liste? Sagt es uns in den FB-Kommentaren!

#1 Bill Murray

Er überzeugt als Volltrottel, als ernster Charakter und in allen denkbaren Mischverhältnissen dieser beiden Extreme. Während er als Golf-Platzwart in „Caddyshack“ Gaga-Comedy neu erfand, rührte er Millionen in „Lost in Translation“ zu Tränen. Es gibt Größen. Es gibt Legenden. Und es gibt Bill Murray.


Anschauen:
„Caddyshack“, „Lost in Translation“, „Die Royal Tenenbaums“

Quelle: pinterest.com

#2 Jim Carrey

Seine Gabe, von einem auf den anderen Moment übergangslos von hysterisch zu sensibel zu wechseln, ist beeindruckend. Doch seine wahre Stärke besteht darin, dass ihm so ziemlich alles scheißegal ist. Er packt und schüttelt dich und tut so ziemlich alles, um am Ende ein Lachen aus dir herauszupressen. Gib dich lieber gleich geschlagen.


Anschauen:
„Die Truman-Show“, „Der Ja-Sager“, „Vergiss-Mein-Nicht“

Quelle: pinterest.com

#3 Ben Stiller

Stiller ist DAS Arbeitstierunter den Hollywood-Comedians. Gefühlt alle drei Monate erscheint ein neuer Film mit ihm, und jeder einzelne zündet an den Kinokassen. Der Mann ist eine echte Marke und hat ein paar der witzigsten Filme aller Zeiten in seinem cineastischen Portfolio. Wir sagen nur: „Verrückt nach Marry“.


Anschauen:
„Verrückt nach Marry“, „Tropic Thunder“, „Zoolander“

Quelle: pinterest.com

#4 Vince Vaughn

Klar macht Vaughn eigentlich in jeder seiner Rollen dasselbe. Aber es ist wie bei Arjen Robben im Fußball: Jeder weiß, welcher Trick kommt, doch keiner kann das Tor verhindern. Bei Vaughn ist es noch krasser, denn man findet ihn von Film zu Film witziger. Vielleicht ist es Zeit für einen Vaughn-Filmmarathon…


Anschauen:
„The Watch – Nachbarn der 3. Art“, „Starsky & Hutch“, „Der Lieferheld“

Quelle: pinterest.com

#5 Steve Carell

Carell ist ein echter Charakterdarsteller. Gerade das prädestiniert ihn für Komödien! Mit Leichtigkeit verleiht er auch eindimensionalen Figuren echte Tiefe. Seine bevorzugte Rolle: Die des Normalos, der durch äußere Umstände in schwierige Lagen gerät.


Anschauen:
„Crazy, Stupid, Love“, „Jungfrau (40), männlich, sucht …“, „Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt“

Quelle: pinterest.com

#6 Christina Applegate

In David Faustinos Haut möchte man nicht stecken. Deinem Co-Star aus „Eine schreckliche nette Familie“ dabei zuzusehen, wie sie eine echte Karriere nach dem Sitcom-Ruhm aufbaut, während man selbst nichts mehr zustande bringt, muss echt beschissen sein. Applegate dagegen hat längst gezeigt, dass sie nicht auf die Rolle des „heißen Dummchens“ abonniert ist, und sie konnte in der Traumfabrik an ihre Serienerfolge anknüpfen.


Anschauen:
„Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy“, „Vacation – Wir sind die Griswolds“, „Super süß und super sexy“

Quelle: pinterest.com

#7 Sacha Baron Cohen

Sacha Baron Cohen ist mehr als ein Comedian: Mit seinen schrillen Persiflagen hält er ganzen Gesellschaften (und bevorzugt der amerikanischen) einen Zerrspiegel vor und liefert den Anstoß für echte mediale Debatten. Klar blödelt er in der Rolle des „Borat“, doch quasi nebenbei tritt er auch ziemlich vielen Leuten mächtig auf den Schlips.


Anschauen:
„Borat“, „Brüno“, „Ali G in da House“

#8 Cameron Diaz

Die ungekrönte Queen of Comedy, unerreicht in der Kunst des Grimassierens und immer mit perfektem Timing für den Gag. Mühelos trägt sie auch eher durchschnittliche Filme mit ihren charismatischen Performances. Das es dabei auch ziemlich herb zugehen kann, zeigt die rabenschwarzen Komödie „Very Bad Things“ eindrücklich.


Anschauen:
„Verrückt nach Mary“, „Very Bad Things“, „Bad Teacher“

Quelle: pinterest.com

#9 Elizabeth Banks

Banks hätte eine ordentliche, respektable und vorzeigbare Karriere im Bereich Drama aufbauen können – wenn sie es nur schaffen würde, ihren inneren Freak in Schach zu halten. Die Welt sollte dankbar sein für ihren Kontrollverlust, denn sonst würde ihr ungezügeltes komödiantisches Talent in Hollywood klar fehlen.


Anschauen:
„Jungfrau (40), männlich, sucht …“, „Our Idiot Brother“, „Zack and Miri Make a Porno“

Quelle: pinterest.com

#10 Jennifer Aniston

Wer Anistons Karriere verfolgt hat, weiß, dass sie mehr drauf hat als Harmlosigkeiten wie „Friends“. Tatsächlich ist sie am besten, wenn man sie freidrehen lässt. So geschehen in ihrer köstlichen Rolle als nymphomane Zahnärztin in „Kill the Boss“.


Anschauen:
„… und dann kam Polly“, „Kill the Boss“, „Er steht einfach nicht auf Dich“

Quelle: pinterest.com

#11 Michael Cera

Cera gehört zur Posse rund um Seth Rogen. Die Clique teilt den gleichen, je nach Perspektive kindlichen oder kindischen Humor. Ist auch völlig egal, denn wer Filme wie „Superbad“ oder „Juno“ gedreht hat, muss niemandem mehr etwas beweisen.


Anschauen:
„Das ist das Ende“, „Superbad“, „Juno“

Quelle: pinterest.com

#12 Jason Bateman

Bateman gehört zu den ewig unterschätzen Comedy-Talenten, ein Underdog mit Star-Status. Doch jedem Filmfan würde sein regloses Gesicht und seine Paraderolle als Stimme der Vernunft in diversen Genreklassikern fehlen. Mit „Ozark“ beweist sich Bateman derzeit in düsteren Gefilden und in beeindruckender Form auch als Charakterdarsteller.


Anschauen:
„Umständlich verliebt“, „Kill the Boss“, „Juno“

#13 Zach Galifianakis

„Hangover“ hat ihn in die erste Riege der Comedy-Darsteller katapultiert, doch von Glück kann man nicht sprechen. Galifianakis arbeitet seit vielen Jahren hart an seinem Image und an der grenzdebilen Figur, die er zumeist verkörpert, sei es in Streifen wie „Stichtag“ oder der hierzulande noch viel zu wenig bekannten, irre komischen Mock-Interview-Serie „Between Two Ferns“


Anschauen:
„Hangover“, „Stichtag“, „Juno“

In missionarischem Auftrag, hier noch eine Folge „Between Two Ferns“ („interviewt“ wird Natalie Portman):

#14 Seth Rogen

Rogen schafft es, den dümmlichsten Fäkalhumor sympathisch rüberzubringen. Das liegt an dem kindlichen-naiven Glitzern in seinen Augen, das verrät: Dieser Typ liebt was er tut, und er meint es nicht böse!


Anschauen:
„Bad Neighbors“, „Die Highligen Drei Könige“, „Superbad“

Quelle: pinterest.com

#15 Kristen Wiig

Wiig ist ähnlich Bateman chronisch unterschätzt, gelingt es ihr doch, mit sehr subtilen Mitteln Lachsalven auszulösen. Deshalb harmoniert sie auch großartig mit Minimalisten wie Steve Carell, an dessen Seite sie in „Date Night“ brillierte.


Anschauen:
„Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“, „Roller Girl“, „Date Night – Gangster für eine Nacht“

Quelle: pinterest.com