Kinderstars der 90er
Foto: Denis Makarenko/ Shutterstock

Das machen die 10 beliebtesten Kinderstars der 90er Jahre heute!

Viele Kinderstars, mit denen wir in den 90er Jahren ausgewachsen sind, sind im Laufe der Zeit einfach der Bildfläche verschwunden. Deshalb haben wir mal etwas recherchiert, was aus einigen von ihnen geworden ist. Hier sind 10 beliebte Kinderstars aus den 90er Jahren – und was sie heute machen:

#1 Rider Strong

Rider Strong kennt man vor allem aus der 90er-Serie „Das Leben und Ich“. Danach war er noch in diversen anderen Produktionen wie „Starship Troopers“, „Kim Possible“ „Pepper Dennis“ oder „Cabin Fever“ zu sehen. Heute ist er immer noch als Schauspieler aktiv, und kürzlich schlüpfte er nochmal in die Rolle des Shawn Hunter in der Fortsetzung von „Das Leben und Ich“.

Quelle: giphy.com

Quelle: imgflip.com

#2 Anna Chlumsky

Anna Chlumsky (Vada) und Macaulay Culkin (Thomas) hatten in „My Girl – Meine erste Liebe“ den wohl bekanntesten Kuss der 90er Jahre, mit dem sie sogar mit den MTV Movie Award ausgezeichnet wurden. Und dann ist Thomas am Ende auch noch gestorben… Da ist wirklich kein Auge trocken geblieben. Nach diesem Kultfilm hat Anna noch in einigen weiteren Filmen wie „Cupid“ und „Hannibal“ mitgespielt, und sie war kürzlich als „Amy Brookheimer“ in der HBO-Produktion „Veep“ zu sehen, für die sie gleich drei Mal für einen Emmy-Award nominiert wurde. Sie ist verheiratet und hat eine Tochter.

Quelle: giphy.com

Quelle: imgflip.com

#3 Jonathan Lipnicki

Jonathan Lipnicki hatte in dem Film „Jerry Maguire – Spiel des Lebens“ als Ray Boyd seinen Durchbruch und war später noch in der Serie „Meego – Ein Alien als Kindermädchen“ zu sehen. Außerdem hat er in dem animierten Film „Stewart Little“ George Little seine Stimme gegeben. Auch heute ist er noch auf der Leinwand zu sehen. Kürzlich hat er zum Beispiel in „Boone – The Bounty Hunter“ (2017) mitgespielt.

Quelle: giphy.com

Quelle: imgflip.com

#4 Tia und Tamera Mowry

Die Zwillingsschwestern waren in den 90er Jahren in der Sitcom „Sister, Sister“ auf Pro7 zu sehen. Außerdem hatten sie Auftritte in „Full House“ und in „Grusel, Grauen, Gänsehaut“. Danach haben sich ihre Karrieren in unterschiedliche Richtungen entwickelt: Tia hat für „Bratz Franchise“ gearbeitet und verschiedenen TV- und Videospiele-Produktionen ihre Stimme geliehen. Außerdem war sie in dem Thriller „The Game – Das Geschenk seines Lebens“ und und in der US-Sitcom „Instant Mom“ zu sehen. Tamera war vor allem in verschiedenen TV-Serien zu sehen: „Strong Medicine: Zwei Ärztinnen wie Feuer und Eis“, „Roommates“, und „Things We Do For Love“. In dem Film „Hot Chick – Verrückte Hühner“ (2002) standen sie dann wieder zusammen vor der Kamera und bekamen im Jahr 2012 sogar ihre eigene TV-Reality Show „Tia & Tamera“.

Quelle: giphy.com

Quelle: imgflip.com

#5 Haley Joel Osment


Angefangen hat Haley mit einer kleinen Rolle in „Forrest Gump“. Für seine Performance in „The Sixth Sense“ wurde er sogar für einen Oscar nominiert. Später war er noch in Steven Spielbergs Science-Fiction-Film „A.I. – Künstliche Intelligenz“ zu sehen. Außerdem hat der der Figur Sora aus dem Spiel „Kingdom of Hearts“ seine Stimme geliehen. In den letzten Jahren hat er in Filmen wie „Sleepwalker“, „Holding Patterns“, „Yoga Hosers“ und „Izzy Gets the F#ck Across Town“ mitgewirkt.

Quelle: giphy.com

Quelle: imgflip.com

#6 Macaulay Culkin


Macaulay Culkin ist vermutlich einer der bekanntesten Kinderstars der 90er Jahre. Er war in Filmen wie „Kevin allein zu Haus“, My Girl“ und „Richie Rich“ zu sehen. Danach ist es ziemlich ruhig um Macaulay geworden. 2014 ist er mit seiner Band „The Pizza Underground“ auf Tour gewesen. Im Jahr 2016 war er mit Auftritten in „Adam Green’s Aladdin“ und „Zoolander 2“ wieder auf in Filmproduktionen zu sehen.

Quelle: giphy.com

Quelle: imgflip.com

#7 Jenna Von Oy

Jenna Von Oy hatte mit der Comedy-Fernsehserie „Blossom“, die 1994 in der ARD lief, ihren Durchbruch. Später war sie unter anderem noch in den Sitcoms „Auf schlimmer und ewig“ und „Moesha“ zusehen. Seit dem Jahr 2000 versucht sie sich als Musikern zu etablieren. Ihre CDs „Breathing Room (2007) und „Coffee & Men“ (2009) sind auf iTunes erhältlich.

Quelle: giphy.com

Quelle: imgflip.com

#8 Christina Ricci

Christina Ricci war in den 90er Jahren ziemlich erfolgreich: Sie hat unter anderem in „Addams Family“, im Fantasy-Film „Casper“ sowie in „Now and Then – Damals und heute“ und „Sleepy Hollow“ mitgespielt. Danach ist es etwas ruhiger um sie geworden. Später hat sie in der Serie „Ally McBeal mitgewirkt und wurde für ihre Rolle in “Grey’s Anatomy“ sogar für einen Emmy nominiert. Zuletzt war sie in dem Film „Mothers and Daughters“ sowie in der Netflix-Serie „Z: The Beginning of Everything“ zu sehen.

Quelle: giphy.com

Quelle: imgflip.com

#9 Jonathan Taylor Thomas

Jonathan Taylor Thomas kennt man vor allem aus der US-Sitcom „Hör mal, wer da hämmert“. Danach hat er vornehmlich als Synchronsprecher gearbeitet. So hat er beispielsweise dem jungen Simba in Disneys „König der Löwen“ im Originalton seine Stimme geliehen. Er scheint außerdem ein sehr schlaues Köpfchen zu sein, denn er hat an zwei der besten Unis der USA, Harvard und Columbia, studiert.

Quelle: giphy.com

Quelle: imgflip.com

#10 David Faustino

David Faustino hatte seinen Durchbruch mit der Serie „Eine schrecklich nette Familie“ gehabt. Später war er als Synchronsprecher für die Filme „Winx Club: Beyond Believix“, „DreamWorks Dragons“ und „Die Legende von Korra“ aktiv. Zuletzt hat er in den Serie „Modern Family“ und „Bones – Die Knochenjägerin“, sowie in Filmen wie „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2“, „James Bond 007: Spectre“ und „Die Peanuts – Der Film“ mitgewirkt.

Quelle: giphy.com

#11 Pxx

Quelle: imgflip.com

Welche Stars aus den 90ern sind euch besonders in Erinnerung geblieben? Teilt eure Anekdoten in den Kommentaren auf FB!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren