Charlie GZSZ
Foto: Impact Photography/ Shutterstock

20 Jahre später – warum du Charlie aus „GZSZ“ nicht mehr im TV siehst!

Bei „GZSZ“ gab es so einige süße Jungs – unter anderem zum Beispiel auch Charlie, der von Julian Scheunemann dargestellt wurde. Charlie kam aus einer nicht ganz so intakten Familie (seine Tante war geisteskrank) und lebte im berühmten „Domi-Ziel“ unter der Obhut von Ersatz-Papa Daniel.

#1 Saubermann Charlie

View this post on Instagram Blast from the past…#gzsz6000 #gzsz #jubilaeum #actorslife #gutezeitenschlechtezeiten #rtl #rheaharder #raphaelvogt #julianscheunemann #raphaelschneider #kurtcobain #verschnitt A post shared by Raphaël Vogt – Official (@raphael.vogt) on May 19, 2016 at 4:35pm PDT

Als seine Bandkollegen Drogen verstecken und verkaufen, will Charlie nichts damit zu tun haben. Auch ist es so, dass es die Frauen sind, die sich an den hübschen Musiker ranmachen, nicht umgekehrt – und so gerät er ohne eigene Schuld auch in seinem Liebesleben immer wieder in verworrene Situationen. Diese sorgen zumeist für sehr viel Ärger.

#2 Er war Drummer bei „Caught in the Act”

View this post on Instagram A post shared by Yvi / 41 / Bonn / Altenpfl. (@cita_forever_friends) on Mar 2, 2019 at 6:52am PST

Warum eine Boygroup aus der Retorte einen Live-Drummer braucht, verstehen wir nicht wirklich, doch Charlie war auf jeden Fall dabei und klemmte sich zeitweise für die Boygroup hinters Schlagzeug.

#3 Seine Tante war das pure Böse

Nachdem Charlies Großmutter gestorben war und er Einiges geerbt hatte, wollte seine Tante Eva ein Stück vom Kuchen abhaben. Sie erzählte ihm, dass ihre Geisteskrankheit erblich sei und setzte ihren Neffen unter Drogen. Auf diese Weise sollte er seinen Verstand verlieren. Nachdem sich dies aufgeklärt hatte, wollten Charlie und Andy einen Plattenladen eröffnen, der jedoch von Jo Gerner sabotiert wurde.

#4 Das tragische Ende

Bei einer Prügelei mit Oliver Thalbach fiel dieser eine Böschung runter und starb. Die beiden Männer waren betrunken gewesen, doch Charlie kam trotzdem vor Gericht und wurde von niemand geringerem als Jo Gerner verteidigt. Dieser erwirkte einen Freispruch, doch Olivers Mutter erschoss den gerade Freigesprochenen sofort nach Urteilsverkündung.

#5 Was macht Julian jetzt?

Julian Schneunemann spielte seine „GZSZ“-Rolle von 1993 bis 1998. Er ist jetzt Pilot und Unterwasserfotograf und lebt mit seiner Familie in Berlin. Nach „GZSZ“ spielte er nur in wenigen Serien wie beispielsweise „Dr. Stefan Frank“ mit, und entschied sich schließlich, die Schauspielerei hinter sich zu lassen.

Warst du früher auch „Team Julian“? Sag‘ es uns in den Kommentaren!