Rockstars früher
Foto: kondr.konst/ Shutterstock

19 niedliche Kinderfotos, die beweisen, dass auch die größten Rockstars einmal klein angefangen haben

Auch der größte Rockstar hat einmal ganz klein angefangen und als Kind vermutlich genau das gleiche durchgemacht, wie wir auch. So sind die meisten Rockstars auch in ganz normalen Familien, mit ganz normalen Problemen und in einer ganz normalen Nachbarschaft aufgewachsen – und haben eine ganz normale Schulzeit mit all ihren Freuden und Pflichten, die Pubertät, nervige Eltern, Unsicherheiten, den ersten Kuss, die erste Zigarette und vielleicht die erste große Liebe erlebt, bevor sie das Glück hatten, eine Karriere als Musiker zu machen.

Der „King“ Elvis Presley, der erfolgreichste Solo-Künstler aller Zeiten, wuchs zum Beispiel ganz behütet als Sohn eines Landarbeiters und einer Textilarbeiterin in Memphis/ Tennessee auf. Weil die Familie wenig Geld für Freizeitaktivitäten hatte, sorgte sie für ihre eigene Unterhaltung, indem sie mit Freunden Gospels sang, die Elvis Preisley über die Jahre maßgeblich prägten. Seine Karriere begann der damals 19-jährige als einer der ersten Musiker der Rockabilly-Bewegung.

Eine weitere, ganz normale Geschichte schreiben auch die Beatles, die erfolgreichste Band der Musikgeschichte, die sich in den 50er Jahren im englischen Liverpool noch während der Schulzeit kennenlernte und hart um ihre ersten Erfolge kämpfen musste, denn auch sie kamen aus eher ärmeren Verhältnissen. Um sich für einen Auftritt im britischen Fernsehen zu qualifizieren, nahmen sie Ende der 50er Jahre unter ihrem Bandnamen „Johnny and the Moondogs“ an einem Talentwettbewerb in Manchester teil. Das Finale fand dann aber ohne die junge Band statt, da sie aus finanziellen Gründen den letzten Zug zurück nach Liverpool nehmen musste. Nachdem sie einen Manager gefunden hatten, spielten die damals noch minderjährigen Jungs, die nun schon „The Beatles“ hießen, ein paar Konzerte im Hamburger Rotlichtviertel St. Pauli. Der Durchbruch kam dann erst zurück in Liverpool, wo sie nach und nach ihren Status als „beste Band der Stadt“ festigten und es im Jahr 1962 mit dem Song „Love Me Do“ auf Rang 2 der UK-Hitlisten schafften.

Egal, wie berühmt und erfolgreich Rockstars wie Elvis Presley, die Beatles die The Rolling Stones waren oder sind, sie haben alle irgendwann einmal als kleine niedliche Lausbuben angefangen und ein ganz normales Leben geführt. Hier sind 19 niedliche Kinderfotos, die beweisen, dass auch der größte Rockstar einmal klein angefangen hat:

#1 Freddie Mercury

Quelle: imgflip.com

#2 Amy Winehouse

Quelle: imgflip.com

#3 David Bowie

Quelle: imgflip.com

#4 Jimi Hendrix

Quelle: imgflip.com

#5 Kurt Cobain

Quelle: imgflip.com

#6 John Lennon

Quelle: imgflip.com

#7 Debbie Harry

Quelle: imgflip.com

#8 Elvis Presley

Quelle: imgflip.com

#9 Björk

Quelle: imgflip.com

#10 Paul McCartney

Quelle: imgflip.com

#11 Ozzy Osbourne

Quelle: imgflip.com

#12 Steven Tyler

Quelle: imgflip.com

#13 Jimmy Page

Quelle: imgflip.com

#14 Iggy Pop

Quelle: imgflip.com

#15 Johnny Cash

Quelle: imgflip.com

#16 Courtney Love

Quelle: imgflip.com

#17 Bob Dylan

Quelle: imgflip.com

#18 John Lydon (Johnny Rotten)

Quelle: imgflip.com

#19 Mick Jagger

Quelle: imgflip.com

Welches Kinderfoto der vorgestellten Rockstars ist euer Favorit? Teilt eure Meinung in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren