Markennamen und ihre Bedeutungen
Foto: kit lau/ Shutterstock

19 Markennamen, für die du Jahre gebraucht hast, um sie zu kapieren!

Es gibt Marken, die jeder kennt und die unser Leben seit unserer Kindheit begleiten. Auch die Namen sind uns natürlich sehr geläufig – wer kennt nicht Milka, Hanuta, Aldi und Co.? Was aber hinter diesen Markennamen steht und was sie bedeuten, ist nicht ganz so klar. Diese 20 Markennamen kennst du sicherlich schon ewig und hast mindestens genauso lange gebraucht, um sie zu kapieren – wetten?!

#1 Milka

Quelle: instagram.com

Milka setzt sich zusammen aus „Milch“ und „Kakao“ – hättest du’s gewusst?

#2 Hanuta

Quelle: instagram.com

… und Hanuta steht für was? Na? Genau: Haselnusstafel!

#3 Tchibo

Quelle: instagram.com

Bei Tchibo ist es etwas weniger offensichtlich: Der Markenname setzt sich zusammen aus dem Namen des Gründers, Tchilling-Hiryan, und dem Wort „Bohne“.

#4 Vileda

Quelle: instagram.com

Vileda hat keine besondere Bedeutung, sondern sollte einfach klingen wie „wie Leder“.

#5 Obi

Quelle: instagram.com

Als die Obi-Gründer die Namensrechte eines französischen Baumarks namens „Hobby“ aufkauften, wurde ihnen bewusst, dass die Franzosen kein „h“ aussprechen können – sie ließen den Buchstaben weg und übernahmen nur die Lautschrift.

#6 O.B.

Quelle: instagram.com

Jetzt wird es wieder ganz banal und doch clever: Der Markenname „O.B.“ steht für nicht mehr und nicht weniger als „ohne Binde“!

#7 Adidas

Quelle: instagram.com

Der Adidas-Gründer hieß Adolf Dassler. Entsprechend ist der Markenname eine Zusammensetzung aus seinen Spitznamen „Adi“ und den ersten Buchstaben seines Nachnamens. Ganz einfach, oder?

#8 BiFi

Quelle: instagram.com

BiFi ist eine „Verdeutschung“ des englischen Begriffs „beefy“, also fleischig – das macht doch durchaus Sinne, oder?

#9 Audi

Quelle: instagram.com

Jetzt kommt wieder ein besonders Schlauer: Der Gründer von Audi hieß August Horch – und der hat seinen Nachnamen einfach ins Lateinische übersetzt. „Audi“ heißt da nämlich soviel wie „horch“. Clever, oder?

#10 PEZ

Quelle: instagram.com

Einfacher geht es kaum: „PEZ“ steht für nichts anderes als „Pfefferminz“!

#11 Katjes

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von N a t a l i a? (@natalie_5161) am Dez 5, 2018 um 12:55 PST

Das Wort „Katjes“ kommt aus dem Holländischen und bedeutet „kleines Kätzchen“ – das erklärt doch so einiges…

#12 Lego

Quelle: instagram.com

Auch hier sind Fremdsprachenkenntnisse gefragt: „Lego“ steht für „leg godt“, was im Dänischen „spiel gut“ bedeutet. Da ist der Name dann also Programm.

#13 KiK

Quelle: instagram.com

So einfach und doch so schwer zu durchschauen: „KiK“ bedeutet nichts anderes als „Kunde ist König“!

#14 Häagen-Dazs

Quelle: instagram.com

Ihr könnt lange rätseln und kommt doch nicht drauf: Häagen-Dazs ist kein kompliziertes skandinavisches Wort, sondern einfach ein Fantasiename, der für Frische und Qualität stehen soll.

#15 Nutella

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Fãs de M&M's (@fasdemms) am Dez 6, 2018 um 6:13 PST

Kaum zu glauben, aber Nutella hieß mal Supercrema! Der beliebte Markenname besteht aus „Nut“, also englisch für Nuss, und der italienischen weiblichen Endung -ella. Nutella bedeutet also so was wie „kleine Nüssin“.

#16 Haribo

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ほのか (@hono_ka218) am Dez 6, 2018 um 2:28 PST

Markennamen aus der Kategorie „einfach, aber gut“: Hier sind der Gründer und dessen Wohnort Namensgeber. Hans Riegel aus Bonn. Kapiert?!

#17 Em-Eukal

Quelle: instagram.com

Eigentlich müsste die Marke „Meukal“ heißen, denn der Name besteht aus den Worten Menthol und Eukalyptus. Da das den Gründern zu sehr nach Apotheke klang, wurde das „M“ einfach ausgeschrieben – clever gemacht, findet ihr nicht?

#18 NKD

Quelle: imgflip.com

Das ist wieder so simpel, dass wir auch selber hätten drauf kommen können: NKD steht für Niedrig-Kalkuliert-Discount!

#19 Rewe

Quelle: instagram.com

Jetzt wird’s noch mal kompliziert: Die Supermarktkette Rewe kennt jeder, aber wer weiß schon, dass die Abkürzung für „Revisionsverband der Westkaufgenossenschaften“ steht? Oder was das überhaupt ist?


Welche dieser Markennamen konntest du zuvor schon herleiten? Kennst du weitere Beispiele für spannende Markennamen? Sag es uns auf FB!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren