Foto: alexkich/ Shutterstock

11 Grusel-Filme der 90er, die kaum einer kennt, aber verdammt gut sind!

Als Millennial älteren Semesters – also geboren in den 80ern – ist man eigentlich durch die Filme seiner Kindheit abgehärtet gegenüber allen angsteinflößenden Streifen für Erwachsene: Wir haben Hasen gesehen, die sich gegenseitig zerfleischen oder von Hunden gerissen werden („Watership Down“), eine Mäusemama, die für ihr krankes Kind in eine furchteinflößende Hecke voller Schatten und seltsamer Lichter gehen muss („Mrs. Brisby und das Geheimnis von NIMH“), sowie völlig psychedelisches Zeug („OZ – Eine fantastische Welt“).

Kein Wunder, dass uns „Grusel“-Filme nicht mehr so leicht Angst einjagen. Aber natürlich gab es auch in den 90ern Genre-Streifen, die es mit Erfolg geschafft haben, sämtliche Panikknöpfe bei uns zu drücken. Einige dieser Filme sind im Mainstream oder von der Kritik jedoch sträflich unterschätzt. Oder sie werden gar nicht zum Grusel-Genre gezählt – eine Haltung, die dringend geändert werden muss.

Wir zeigen euch eine Auswahl dieser Perlen – hier kommen 11 richtig gruselige 90er-Filme, die nur wenige auf dem Schirm haben!

#1 Weiblich, ledig, jung sucht … (1992)

Ein Psychothriller wie ein Kammerspiel, in den Hauptrollen: Die großartige Jennifer Jason Leigh als psychopathische Mitbewohnerin und Bridget Fonda, deren Leben ihr zum Opfer fällt.

Quelle: pinterest.com

#2 Fear (1996)

Mit der jungen Reese Witherspoon sowie Mark Wahlberg – ein Film, der sich vom Teenager-Drama zur Gewaltorgie entwickelt.

Quelle: pinterest.com

#3 Copykill (1995)

Eine Psychologin gerät gleich zweimal ins Visier von Serienkillern. Mit Sigourney Weaver in der Hauptrolle kann nicht viel schiefgehen. Ein Thriller in der Tradition von „Schweigen der Lämmer“.

Quelle: pinterest.com

#4 Serial Mom – Warum läßt Mama das Morden nicht? (1994)

In dieser rabenschwarzen Komödie treffen „Die Frauen von Stepford“ auf „Dexter“. Kathleen Turner spielt eine liebevolle Hausfrau und Mutter, die allerdings beim Thema gutes Benehmen keinen Spaß versteht und für das Wohl ihrer Familie über Leichen geht.

Quelle: pinterest.com

#5 Kap der Angst (1991)

Und noch ein brillanter 90er-Psychothriller: Der Verbrecher Max Cady, gespielt von Robert De Niro, will sich an Sam Bowden (Nick Nolte) rächen, seinem ehemaligen Anwalt, der nicht verhindern konnte, dass er für Jahre hinter Gittern musste.

Quelle: pinterest.com

#6 Der teuflische Mr. Frost (1990)

Ein Thriller, bei dem man nicht weiß, was real und was tatsächlich übernatürlich ist: Psychiaterin Sarah Day muss sich mit dem Klinik-Patienten Mr. Frost auseinandersetzen, auf dessen Grundstück 24 Leichen gefunden wurden. Er behautet, der Teufel zu sein… Jeff Goldblum in der Hauptrolle – damit ist die Sache klar, oder?

Quelle: pinterest.com

#7 Düstere Legenden (1998)

Dieser Streifen ist an den vielen Filmfreunden vorbeigegangen – ein sehenswerter Popcorn-Slasher im Stil von „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“.

Quelle: pinterest.com

#8 Ein perfekter Mord (1998)

Im Grunde eher ein Kriminalfilm, aber verflucht spannend und mit Top-Besetzung: Michael Douglas, Gwyneth Paltrow und Viggo Mortensen!

Quelle: pinterest.com

#9 Sliver (1993)

Vergesst Basic Instinct, denn der erotischste Thriller der 90er war eindeutig dieser von der Kritik nicht besonders geschätzte Film mit der (auch hier) umwerfenden Sharon Stone.

Quelle: pinterest.com

#10 Echoes – Stimmen aus der Zwischenwelt (1999)

Ein Film zwischen Wahn und Wirklichkeit mit Kevin Bacon, ausnahmsweise nicht in der Rolle des Bösewichts. Atmosphärisch dicht und bedrückend.

Quelle: pinterest.com

#11 Spiel auf Zeit (1998)

Dieser Thriller von Meisterregisseur Brian de Palma wurde in Echtzeit gedreht. Atemlose Spannung mit Gary Sinise und Nicolas Cage.

Quelle: pinterest.com

Welche spannenden und/oder gruseligen Filme der 90er, die sträflich unterschätzt sind, fallen dir noch ein? Verrat es uns auf Facebook!