Vergessene Sängerinnen 90er
Foto: MPH Photos/ Shutterstock

10 Sängerinnen der 90er, die wir damals geliebt haben – und die heute keiner mehr kennt!

In den 90er Jahren haben uns nicht nur die Grunge- und Punkbands wie Nirvana und Green Day durch die Jugend begleitet. Es gab auch viele Sängerinnen, denen wir andächtig gelauscht haben. Nun liegen die 90er ja schon ein Stück zurück (ohne irgendwen schocken zu wollen: Es sind bald 30 Jahre!) – und nicht jede Karriere hat eine solche Halbwertszeit.

Wir erinnern an 10 Sängerinnen der 90er, die wir damals geliebt haben – und die heute keiner mehr kennt.

#1 Macy Gray

Die Sängerin mit der rauen Stimme hatte mit „I Try“ einen Riesenhit und gewann sogar einen Grammy für das dazugehörige Album. Ihre späteren Alben hatten nicht mehr so viel Erfolg. Sie probierte sich auch als Schauspielerin, u.a. in „Training Day“ und „Spider-Man“. Ihr letztes Album erschien 2016.

Quelle: imgflip.com

#2 Erykah Badu

Jazz-Queens wie Erykah Badu unterliegen natürlich anderen Regeln als Pop-Sternchen. Jedoch ist es unbestreitbar, dass die Sängerin in den 90er Jahren wesentlich erfolgreicher war. 2015 erschien ihr letztes Album.

Quelle: imgflip.com

#3 Shawn Colvin

Ihr großer Hit war „Sunny Came Home“ von 1997, für den sie sogar einen Grammy erhielt. Sie ist der Musik treu geblieben und hat seitdem acht weitere Alben veröffentlicht. Um Mainstream-Erfolg scheint es ihr aber nicht wirklich zu gehen.

Quelle: imgflip.com

#4 Toni Braxton

Beginnend mit ihrem Debüt von 1993 war Toni Braxton die ganzen 90er über sehr erfolgreich. Ihr zweites Album „Secrets“ verkaufte sich 15 Millionen mal. Späterhin versuchte sich sich in Reality-TV-Formaten wie „Dancing with the Stars“. Auch Musik macht sie noch – erst im März 2018 erschien ihr Album „Sex & Cigarettes“, das von den Kritikern positiv aufgenommen wurde.

Quelle: imgflip.com

#5 Paula Cole

Paula Cole wurde mit dem Titelsong zur 90er-Kultserie „Dawson’s Creek“ – „“I Don’t Want to Wait“ – bekannt. Sie nahm sich auf dem Zenit ihres Erfolges eine mehrjährige Auszeit, um ihre Tochter großzuziehen, die unter schwerem Asthma litt. Seitdem hat sie jedoch fünf weitere Alben rausgebracht, auch wenn diese nicht an die alten Zeiten anknüpfen konnten.

Quelle: imgflip.com

#6 Fiona Apple

Fiona Apple war schon immer eine anspruchsvolle Künstlerin, deren Erfolg rückblickend eher positiv überrascht. Sie lässt sich von Business-Erwartungen nicht treiben und veröffentlicht alle Jubeljahre, wenn sie sich danach fühlt, mal ein Album. Zuletzt 2012 das von der Kritik gefeierte „The Idler Wheel…“

Quelle: imgflip.com

#7 Lisa Loeb

Ihr Song „Stay (I miss you)“ war einer der größten Hits der 90er. Er war Teil des Soundtracks zu „Reality Bites“ und schoss in die Charts, obwohl Loeb zu diesem Zeitpunkt nicht einmal ein Label hatte. Sie hat seitdem nicht nur in Serien wie „Gossip Girl“ mitgewirkt, sondern auch stolze neun Alben veröffentlicht – das letzte erst 2017.

Quelle: imgflip.com

#8 Alanis Morrisette

Ihr Debüt „Jagged Little Pill“ von 1995 schlug ein wie eine Bombe und ging 33 Millionen mal über die Ladentheke. Seitdem hat sie fünf Alben veröffentlicht. Nach einer mehrjährigen Pause ist ein neues Album wohl in Planung…

Quelle: imgflip.com

#9 Natalie Imbruglia

„Torn“ war eigentlich ein Coversong, aber die halbe Welt kennt (ähnlich wie bei Johnny Cashs „Hurt“, das eigentlich von Nine Inch Nails stammt) nur ihre Version. Sie hat ihr letztes Album 2015 veröffentlicht und 2016 erste Schritte im Fernsehgeschäft gemacht.

Quelle: imgflip.com

#10 Lauryn Hill

Mit „The Miseducation of Lauryn Hill“ hat die Singer/Songwriterin in den späten 90er Jahren die R’n’B-Welt auf den Kopf gestellt. Der Erfolg war ihr allerdings zu viel und sie zog sich aus dem Rampenlicht zurück. 2018 ging sie noch einmal auf Welttournee.

Quelle: imgflip.com

Hattest du diese Sängerinnen auch schon beinahe vergessen? Sag es uns in den Kommentaren auf FB!