90er Filmklassiker
Foto: RoidRanger/ Shutterstock

10 Filme der 90er Jahre, die heute noch top sind!

Kennst du das? Als Kind hast du einen Film gesehen und warst begeistert von den Charakteren, der Handlung, den Effekten – und wenn du ihn dann Jahre später noch mal angesehen hast, fandest du ihn nur noch schlecht? Das ist sicherlich jedem von uns schon mal passiert. Doch dann gibt es da auch noch Filme, die auch nach 25 Jahren noch einsame Spitze sind – diese zehn Filme der 90er Jahre gefallen uns auch heute noch!

„Das fünfte Element“, 1997

Luc Bessons Sci-Fi-Klassiker „Das fünfte Element“ ist bereits über 20 Jahre alt – das merkt man dem Film aber nicht an. Er präsentiert sich zeitlos und überzeugt auch heute noch durch tolle Effekte, einen ebensolchen Soundtrack und natürlich Schauspieler wie Milla Jovovich, Bruce Willis und Chris Tucker.

„Fight Club“, 1999

„Fight Club“ war eine wahre Tortur für die Schauspieler – und ein visuelles Vergnügen für uns Zuschauer. Brad Pitt und Edward Norton stehen im Mittelpunkt einer Generation von Männern, die ihren Platz im Leben suchen, und das auch mit radikalen Mitteln. Nicht umsonst gilt die Verfilmung als besser als die Romanvorlage.

„Fear and Loathing in Las Vegas“, 1998

Wer Johnny Depp in einer seiner intensivsten Rollen sehen will, kommt an „Fear and Loathing in Las Vegas“ nicht vorbei. Der bizarre Drogentrip ist ein visuelles Erlebnis und einfach nur der Wahnsinn, und das auch nach mittlerweile 20 Jahren!

„Gattaca“, 1997

Klonen, Genmanipulation und Reagenzglas-Babys: Diese Themen sind noch immer mehr als aktuell und wurden schon in „Gattaca“ im Jahr 1997 aufgegriffen. Das gruselige Szenario, in dem Menschen als „wertvoll“ und „wertlos“ eingeteilt werden, scheint erschreckenderweise gar nicht mehr so weit entfernt.

„Trainspotting“, 1996

Eine Gruppe Freunde verfällt den Drogen: Schräge Situationen, Ärger mit dem Gesetz und bizarr gefilmte Trips machen „Trainspotting“ aus. Der Film von Danny Boyle wurde zurecht zum Statement einer ganzen Generation – schonungsloser wurde der Alltag von Junkies selten dargestellt.

„Pulp Fiction“, 1994

Nicht nur eingefleischte Tarantino-Fans kennen und lieben „Pulp Fiction“. Der Film ist ein durchgeknallter Trip durch verschiedene Genres und wartet mit allerlei schrägen Situationen und tollen Schauspielern auf. „Pulp Fiction“ gilt als einer DER Filme der 90er Jahre und hat längst Kultstatus.

„Matrix“, 1999

Ein richtiger „Mindfuck“ war „Matrix“, als er 1999 in die Kinos kam. Wer diesen Film gesehen hat, sieht die Welt hinterher garantiert mit anderen Augen. Und auch nach knapp 20 Jahren sorgt die „Matrix“ für viel Verwirrung und Begeisterung – ein echter Kultfilm der 90er!

„Das Leben ist schön“, 1997

„Das Leben ist schön“ ist ein echtes Meisterwerk des italienischen Regisseurs Roberto Begnini. Selten wurde der Nationalsozialismus schonungsloser und die Menschlichkeit berührender dargestellt. Wer diesen Film zum ersten Mal ansieht, sollte unbedingt Taschentücher bereithalten!

„Die Truman Show“, 1998

Schon vor TV-Formaten wie „Big Brother“ stand die totale Überwachung in „Die Truman Show“ im Fokus. Was vor 20 Jahren zwar erschreckend, aber noch etwas absurd klang, ist heute aktueller denn je – diesen Film sollten wir nicht nur als Entertainment, sondern auch als Warnung verstehen.

„Pappa Ante Portas“, 1991

Der mittlerweile verstorbene Loriot war einer DER deutschsprachigen Komiker und schuf mit „Pappa Ante Portas“ einen Klassiker, der noch heute Zuschauer jeden Alters zum Lachen bringt. Wahre Fans können den Film mitsprechen und liegen auch beim 100. Mal noch lachend am Boden – Loriot ist einfach Kult!

Was hältst du von diesen 90er-Klassikern? Sag es uns in den FB-Kommentaren!